"Innenausstattung" für Kaninchen-Außengehege?

    • (1) 03.04.13 - 13:08

      Hallo,

      wir bauen für unsere 2 Kaninchen jetzt ein Pyramiden-Gehege (mit Stall) im Garten. Noch sind sie im Haus, aber sie kommen dann nach draußen und sollen auch dauerhaft da bleiben. :-)

      Bisher haben wir Futter- und Trinknapf, Heuraufe, "Toilette", Buddelkiste, Weidenbrücke und einen kleinen Ball für (gesunde) Leckerlis.

      Was mögen die Hoppels denn sonst noch gerne, womit beschäftigen sie sich draußen? Was habt ihr noch so im Außengehege?

      Danke für die Anregungen! #winke #hasi

      • Wir wollen jetzt auch was außen bauen,sind da aber auch mit überfragt,da es in unserem Seiteneingang stehen wird und zudem katzensicher sein muss.Es kann nicht allzu breit,eher länglich gebaut werden.
        In dem Link gibt es soviele schöne Gehege,die wir so gar nicht umsetzen können.
        Eine buddelkiste finde ich auf jeden Fall wichtig und erhöhte Plätze.
        lg Julia

        Kannst ja hier mal stöbern:

        https://www.cavivita.de/shop/index.php

        Die haben echt tolle Sachen für Kaninchen und Meerschweine. Ich kauf da schon seit Jahren alles für unsere Meeris, tolle Qualität und vor allem auch ganz viel selbstgemachtes!

        • Haha...hab eben auf dieser Seite das hier gefunden:

          Produktinformation hier klicken Futternapf bunte Streifen 300ml

          Statt 3,95 EUR
          Nur 4,50 EUR

          inkl. MwSt. zzgl.Versandkosten inkl. MwSt.
          Lieferzeit: 3-4 Tage (nach Zahlungseingang)

          Wenn das mal kein Schnäppchen ist!#rofl

      Huhu,

      ich kann Dir auch Pflanzsteine empfehlen. Mehrere aneinander gereiht ergibt ein schöner Tunnel, der Schutz vor Wind und Wetter und im Sommer vor Hitze bietet. Am besten schützt so ein Tunnel, wenn er noch mit einem Erdhaufen bedeckt wird. Ebenso lieben es die Kaninchen darauf erhöht zu sitzen um die Umgebung besser beobachten zu können.

      Du musst nur darauf achten, daß die Pflanzsteine auf Eurem gesicherten Untergrund (Zaun, Platten, o.ä.) stehen und nicht einfach oberflächlich auf der Erde. Denn wenn die Kaninchen am Pflanzsteinrand zu graben anfangen, können sie die Steine unterhöhlen. Diese könnten dann absacken und die Tiere unter sich begraben.

      Auf meiner VK siehst Du unser Gehege mit den Pflanzsteinen (U-Steine und Pflanzringe)

      LGs

Top Diskussionen anzeigen