bitte um gezielte vorschläge für gutes katzenfutter in den geschäften bei uns

    • (1) 12.04.13 - 10:43

      hallo

      wir haben seit 3 wochen einen kartäuser kater 8 monate alt ..

      er bekam bei letzten besitzer roal canin trockenfutter und einfaches preiswertes nassfutter.. mit wenig fleischanteil und mit zucker.

      ich habe probleme hier in unserer kleinstadt ein akzeptables trokenfutter zu bekommen.. da er wenigbis gar kein nassfutter frisst sind wir da noch am probieren..da achte ich aber auf einen besonders hohen fleischanteil und kein zucker... habe was von dem futtershuttle bekomme sind die produkte zu empfehlen?

      trockenfutter möchte ich ihm gern tagsüber auch anbieten.abends bekommt er sein nassfutter

      ich weiß das trockenfutter nicht ideal , aber ich möchte es gern so beibehalten trocken und nass,

      wir haben hier zoo plus und die normalen drogerie und kaufhallenmärkte...

      royal canin ist mir für das was drin ist zu teuer...

      ansonstn habe ich bei zoo..nur eine firma gefunden wo ein hoher fleischanteil drin ist.. die firma heisst sanabelle aber bei den restlichen inhaltsangaben bin ich überfragt ob das ok ist oder nicht.auf was muss man ganz genau achten?

      welche marke ist denn als trockenfutter noch akzeptabel?

      das sanabell scheint ihm nicht so zu schmecken er isst davon sehr wenig das non canin hat er gern gegessen..

      bitte um tipps

      danke luckylike

      • Hallo!

        Wenn es schon unbedingt Trockenfutter sein muss, dann doch bitte Orijen oder ein anderes Getreidefreies.

        Sonst eben gleich NUR Nassfutter geben, der verhungert schon nicht, wenn Du ihm morgens was gibst und nach der Arbeit wieder.

        Du kannst ja auch online bestellen.

        Noch wichtiger wäre aber ein Artgenosse...

            • (5) 12.04.13 - 12:55

              hallo

              mein hauptproblem ich eigentlich das ich 4 tage die woche arbeite und früh wenig zeit habe wenn er da das nassfutter nicht isst, wie es bisher eben so war steht den ganzen tag das futter draussen .. bisher frisst er nur mal abends ein bisschen nass, ansonsten gebe ich ihm auch frisches fleisch, wo er aber nur hühnchen mag rind, fisch isst er gar nicht roh..

              vg luckylike

              • Es ist echt besser, wenn er dann eben früh bloß ne kleine Portion bekommt und dann erst mal nichts als wenn er dauernd TroFu frisst. Gerade wenn er sowieso zum Übergewicht neigt, Trockenfutter enthält viel zu viele Kohlehydrate und das setzt echt massiv fett an.

                Die Katzen stehen ja nur deswegen so aufs Trockenfutter, weil das mit Lockstoffen und Fischölen ummantelt ist, Nassfutter braucht das nicht - daher fressen sie da auch wirklich nur so viel sie eben brauchen.

                Meine bekommen morgens auch nur ne kleine Portion, und erst wenn ich von der Arbeit komme wieder was. und dann nochmal wenn ich schlafen gehe. Das passt auch besser zu ihren Aktivitätszeiten, Vormittags liegen die sowieso bloß rum. Um so mehr legen sich die Kohlehydrate dann auch als Fett an.

      Hallo,

      schau mal...hier hat eine Züchterin ihre Erfahrungen und Hersteller preisgegeben:

      http://www.vombergwald.de/deutsch/infoseite5.htm

      Ich verfüttere vom Freßnapf real nature und Trockenfutter animonda vom feinsten und natürlich rohes Fleisch.

      LG Daniela

    (10) 12.04.13 - 12:46

    Bei Trockenfutter ist wirklich nur Orijen, Wildcat etc. akzeptabel, leider KEINES was Du in normalen Läden bekommst.

    Das kannst Du aber ja auch online bestellen, 20l Sack etwa, damit kommt man ja ewig hin. Denke daran deutlich weniger davon zu geben als von dem Schrottfutter da es viel gehaltvoller ist.

    Nassfutter ist auch nicht viel leichter, bei DM gibt es eines mit 60% Fleisch was mir als einziges im normalen Laden akzeptabel erscheint.

    LG, katzz

    (13) 14.04.13 - 16:07

    Hallo,

    was spricht denn z.B. gegen Lux von Aldi?
    Hier in der Mitte stehen die Inhaltsstoffe:
    http://www.ciao.de/Aldi_Lux_Katzenfutter__Test_2278200
    Das geb ich nämlich meinen jetzt. Wobei sie davon auch nicht begeistert sind, sie wollen lieber Kittekat oder Trockenfutter #augen

    LG

    • (14) 15.04.13 - 14:12

      Das ist nicht so schlecht, ab und zu gibts das hier auch wenn ich mal nicht am Futterladen vorbeikomme.

      Es gibt deutlich besseres, viel besser als Kitekat oder Trofu ist es aber allemal!

      • (15) 15.04.13 - 14:42

        ich weiß, aber sag das mal den Katzen ;-)
        das haben die Vorbesitzer so angewöhnt...

        • (16) 15.04.13 - 14:46

          Schön dass Du nun klug genug bist ihnen das wieder abzugewöhnen! ;-)

          • (17) 15.04.13 - 14:48

            ist aber gar nicht so einfach ;-)
            sie jammern und essen nichts
            und der Kater hat erstmal Durchfall bekommen... immer diese empfindlichen Männer :-(

            • (18) 15.04.13 - 14:55

              Hast Du langsam untergemischt?
              Vielleicht ist das der beste Weg, immer etwas mehr neues unter die alte Sorte mischen.

              Und wenn sie mal einen Tag nichts fressen macht das nichts - am nächsten treibt der Hunger es schon rein!

              Bleib' stark! ;o)

              • (19) 15.04.13 - 15:00

                ja, haben wir auch gemacht :-(
                dann lassen sie es trotzdem stehen die ganze Nacht und den ganzen Tag, wenn ich nichts mache
                Der Kater hat ein bisschen dran rumgeleckt und Gelee gefressen und hatte dann Durchfall. Sie mögen auch nur welches mit Stückchen.
                Nun hab ich ihnen erstmal wieder Trockenfutter gegeben und will es dann nochmal probieren.

                Hab aber jetzt auch noch Mac's aus dem Internet bestellt. Mal gucken...

                • (20) 15.04.13 - 15:09

                  Mac's ist super. Das und Diana sind meine bevorzugten Sorten.

                  Bleib' dran, das klappt schon. Hauptsache Du kriegst sie von diesem beschissenen Trockenfutter weg.

                  Manchmal hilft es auch anfangs etwas Trofu über das Nassfutter zu streuen, hat bei einer meiner Katzen wunderbar geklappt.

(22) 12.04.13 - 15:54

...kann man gaaaanz pauschal nicht sagen, es ist immer gut, sich etwas zu belesen, aber ganz klein wenig Zeit hast du, Katerchen ist ja eh schon auf Junkfood eingestellt.

Würde dir empfehlen dich in einem Katzenforum anzumelden (schicke dir was per pn), da kannst du über das Futter massig lesen und auch die unterschiedlichen Meinungen dazu. Ich persönlich bin der Meinung, dass man eine Katze auch gut ernähren kann, ohne sie komlplett zu barfen, aber Whis.... und Co sind sicher auch nicht zu empfehlen.

Und wirklich gutes Futter gibt es eher nicht im Supermarkt, musst also auch den I-NetShop deines Vertrauens finden!!

LG Mieze

(23) 12.04.13 - 19:31

Hu Hu,

also ich hab - bevor ich mit barfen angefangen habe - auch nach "gutem Futter" ausschau gehalten. Whiskas, Kittekat u. Co taugen nix. Dann versuchte ich es mit Felix ... später dann hab ich das "ja" Futter genommen. (War das einzige welches 5 % Fleischnebenerzeugnisse hatte) ...

Der Kot roch nicht besonders gut, die Pipi auch nicht. ....

Nachdem mein Tierarzt mich über die "Produkte" aufgeklärt hatte, habe ich auf "barfen" umgestellt und bin begeistert. ;-) Trockenfutter gibt es nur als eine Art Leckerlis (eine Handvoll morgens evtl. Abends noch ein wenig).

FAZIT: Der Kot stinkt nicht mehr, ist fest, Kater ist eher gesättigt und hat was zum nagen... preiswerter ist es auch noch :-)

Lg

  • " "ja" Futter genommen. (War das einzige welches 5 % Fleischnebenerzeugnisse hatte) ..."

    Das ja Futter ist der größte Mist überhaupt. Da ist Zucker drin und Fleischnebenerzeugnisse kann alles mögliche sein. Das ist weit entfernt von gutem Futter.

    Wollte ich nur nochmal erwähnen da es sich so liest als ob das Futter akzeptabel wäre.

Top Diskussionen anzeigen