Wer kennt sich gut mit Meerschweinchen aus? "Vergesellschaftung"

    • (1) 19.04.13 - 18:01

      Hallo!
      Habe mal ne Frage.
      Wir haben ein 4 Jahre altes Schweinchen.Mädel. Ihre Partnerin ist im Dezember gestorben. Hatten dann ein neues Babymädel geholt. Aber das ging garnicht. Die ältere immer auf die kleine los. Mussten sie trennen. Jetzt ist unser Baby nach 5 Monaten nach Krankheit gestorben #heul
      Könnten jetzt ein 4 Monate altes Böckchen bekommen, den würden wir kastrieren lassen und dann die beiden zusammen "führen" Alle sagen das wird klappen, aber trotzdem habe etwas schiss das die grosse wieder bockt :-( Und wenn sie dann mal nicht mehr ist, ist er ja auch wieder alleine.
      Nun meine Überlegung. Den beiden dann nach dem sie sich (hoffentlich) aneinander gewöhnt haben, noch ein junges Mädchen dazu setzten?(Hoffe die alte wird dann nicht wieder bockig ;-) )
      Oder erst den Kleinen mit einem jungen Mädel zusammen setzten und dann die beiden wenn die 6 Wochen nach dem kastrieren vorbei sind (die grosse darf halt mit 4 Jahren auf keinen Fall schwanger werden- sonst wäre es ok für mich einmal Junge zu haben) mit der älteren vergesellschaften? Sollte die grosse dann wieder bocken trotz dem Männchen, welches ja angeblich Ruhe bei zwei Mädchen reinbringen soll, könnte man die kleinen zusammen halten und die grosse würde dann halt doch alleine bleiben.
      Bin etwas unentschlossen#kratz
      Vielleicht kann mir ja jemand helfen?
      Ach noch ne Frage. Kann man damit rechnen das ein Junges Schweinchen schnell trächtig wird oder dauert das normal auch einige Zeit? Sollten wir den Bock doch erstmal nicht kastrieren wäre es blöd wenn der Schweinchennachwuchs kommt, wenn wir grad im Urlaub sind #schock

      Schon mal Danke und lieben Gruss
      Mausbaermama:-)

      • Auch die Kleine darf nicht schwanger werden, meinst Du nicht? Also auf keinen Fall einen unkastrierten oder frisch kastrierten mit einem Mädel zusammensetzen.

        Hol Dir einen Kastraten der schon ein Jahr oder älter ist und bring die Beiden auf neutralem Boden zusammen.

        Mona

        Warum hast Du nicht schon vor Monaten gefragt? Die lange Einzelhaltung macht alles nur wesentlich schlimmer, was hast Du nur den Tieren angetan? Vor allem dem Baby, das jetzt gestorben ist, in dem Alter alleine gehalten?

        Es ist völlig normal und auch in Ordnung, dass die großen auf den neuen Tieren aufreiten, das geht eben so über ein paar Tage, vielleicht auch zwei Wochen und dann ists gut. Das musst Du nicht unterbinden, damit schadest Du den Tieren wesentlich mehr, etwa indem Du sie vereinsamen lässt! Wenn Du nicht zusehen magst wie so ein kleines Wutzerl bestiegen wird, dann musst Du eben ausgewachsene Tiere aus dem Tierheim holen, nicht wieder einen halbwüchsigen, der in dem alter ganz sicher kein 4jähriges Weibchen "im Griff haben" kann.

        Das wäre wesentlich sinnvoller, einen großen, schon länger kastrierten Bock, ggf. noch ein ERWACHSENES Weibchen dazu, dann hat das arme vereinsamte Schweinchen jemand an dem sie sich orientieren kann und überhaupt wieder lernen kann sich wie ein Meerschweinchen zu verhalten - das hat sie in den letzten Monaten eher vergessen.

        ist sie übertrieben brommselig, lass sie vom Tierarzt auf Eierstockzysten untersuchen.

        Hi,

        also zunächst einmal möchte ich dir auch raten, keinen Nachwuchs zu provozieren!

        Ansonsten können 2 Mädels gut zusammen funktionieren, genauso wie ein Bock mit einem oder 2 Mädels.

        Wichtig ist, dass du genug Platz dauerhaft zur Verfügung stellen kannst (1/2 oder besser noch 1qm pro Tier).

        Wie hast du denn die VG versucht mit dem jungen Schweinchen? Auf keinen Fall solltest du das neue Tier einfach zum alten dazu setzen.
        Wichtig ist, dass sie wie gesagt viel Platz haben, dass möglichst das Gehege gut gereinigt ist, damit die Gerüche des alten Tiers nicht so dominieren oder du gibst ihnen einen ganz neutralen Platz, z.B. das Badezimmer für die Zeit der VG.
        Streue viel Futter aus, damit sie abgelenkt sind und beobachte sie. Wenn sie zicken und auch wenn sie sich kleinere Blessuren zufügen, ist es kein Grund einzugreifen. Auf keinen Fall solltest du sie gleich wieder trennen, sonst können sie ihre Rangordnung nie klären.

        Ich würde an deiner Stelle einen bereits kastrierten Bock oder ein Weibchen dazu nehmen, damit die VG möglichst bald starten kann. Deine Dame lebt schon viel zu lange allein!
        Wenn du jetzt das junge Böckchen nimmst, dauert es ja wieder Wochen bis er kastriert ist, die Kastrafrist rum ist etc., würd ich nicht machen.

        LG juju

Top Diskussionen anzeigen