Kater hängt nur an mir - Hilfe

    • (1) 08.05.13 - 00:13

      Hallo,

      mein Sohn hat sich zum Geburtstag eine Katze gewünscht und auch bekommen. Ich wollte eigentlich kein weiteres Tier, ein Hund langt. So, nun haben wir ein Ragdoll Katerchen, mein Sohn ist stolz und kümmert sich auch wirklich jeden Tag unaufgefordert um Katzenklo, Wasser und Fressen.

      Und was macht der Kater? Er guckt ihn nicht mal an. Er streift nur mir um die Beine, springt mir auf den Schoß, sobald ich sitze (ratet mal, wie ich hier gerade schreibe#gruebel). Dabei bin ich die Böse, die ihm die Krallen stutzt, Entwurmungspaste ins Maul spritzt und die Ohren sauber macht.

      Nachts schnurrt er mir die Ohren voll und versucht immer wieder zu lecken, was gerade noch von mir unterm Deckbett vorguckt:-[

      Hört diese Liebe zu mir vielleicht auf sobald er kastriert ist? Mein Sohn ist schon ganz unglücklich, dass der Kater zu ihm nicht so lieb ist. Wirklich ungerecht.

      Lg Susanne

      • Hallo!

        Ja, die Einzelkatzen... so blöd es klingt, aber zwei Katzen machen wesentlich weniger Arbeit als eine.

        Dadurch, dass eurem Kater alle Kontakte zu Artgenossen fehlen hängt er sich extrem an die Menschen - und er hat sich wohl Dich ausgesucht. Hat er einfach nur einen Artgenossen, an den er sich ran kuscheln kann und den er putzen kann, bist Du weitgehend entlastet - und die Chance, dass dann einer von beiden auch viel bei Deinem Sohn ist, ist sehr viel größer.

        Die Kastration ändert nichts am Verhalten, sie verhindert "nur" dass er Dir bald die Bude markiert - mit speziell intensiv riechendem Urin, riecht wie das Raubtierhaus im Zoo.

        Als mein Kater noch alleine war, ist es genauso gewesen. Am Anfang findet man das ja noch nett wenn man einen kleinen Schatten hat aber irgendwann nervt es nur noch.

        Ich habe mich dann auf die Suche gemacht wegen einer weiteren Katze damit sich der Focus nicht mehr so arg auf mich richtet und siehe da, es hat funktioniert.

        Die 2 jagen wie die doofen durch die Wohnung und spielen hin und wieder miteinander, wenn sie dann Lust auf kuscheln haben kommen sie zu mir oder auch zu den Kindern.

        Meine Katze damals als ich als Kind hatte, wurde nie von mir gefüttert, das hat alles meine Mutter gemacht. Meine Katze hat sie aber nicht mal mit dem Allerwertesten angeschaut.

        Jetzt mach ich alles für meine Katzen und am Abend liegen sie lieber bei meinem Mann und der mag noch nicht mal Katzen. Verstehe einer diese Tiere....#kratz

        Hallo Susanne!

        Auch ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Er hat keinen Artgenoßen, ist einsam. Ein Hund ersetzt nunmal keine Katze.
        Ich kann Euch nur dringend ans Herz legen Euch eine zweite Katze zu holen, denn es sind keine Einzeltiere.

        Wie alt ist der Kater denn?

Top Diskussionen anzeigen