hund nicht angemeldet Seite: 2

          • Wie soll das gehen? Es guckt sich doch keiner an, was auf dem Chip gespeichert ist.

            • Meinst nicht???

              Ich meine die werden ja sehen..... ok der Hund gehört Mareike S. und dann wird denen doch auffallen das der Hund nicht angemeldet ist bei der Stadt...
              vielleicht werden sie den langen Zeitraum nicht mitbekommen, aber bestimmt das sie nciht angemeldet ist oder?

              (28) 16.05.13 - 16:41

              Hi,

              auf dem Chip ist außer der Nummer gar nichts gespeichert. Aber durch Halterabfrage bei Tasso oä. Datenbanken kann man erfahren, wem der Hund gehört und evtl. auch, wie lange er bereits auf diese Person registriert ist.

              Gruß
              Kim

              • (29) 16.05.13 - 16:58

                Ich glaube nicht, dass Tasso die Daten weitergeben darf. Selbst wenn, könnte niemand beweisen, wie lange der Hund bei der angegebenen Person lebt. Er könnte ja z.B. bei ihren Eltern, Geschwistern etc. gewohnt haben.

                Und die Stadt wird sich bestimmt nicht die Mühe machen, nachzuforschen, indem sie z.B. Nachbarn befragt.

                • (30) 17.05.13 - 01:07

                  Je nachdem, was für ein Hund es ist, muss er (zumindest in NRW - hier gilt die 20kg und/oder 40cm Regelung) auch beim Ordnungsamt gemeldet werden. Dort muss man die Versicherungspolice vorlegen - und da ich doch mal stark hoffe, dass der Hund versichert ist, wird spätestens dann, aufgrund des Datums der Police, ersichtlich, wie lange der Hund bereits bei der Halterin lebt.

                  Da die meisten Halter ja eine Versicherung über mehrere Jahre Laufzeit abschließen, wird es wohl auch nicht so einfach sein, mal schnell zu wechseln..,

                  Viele Grüße, Alex

      Hallo

      Bei uns wird die Hundesteuer 1× im Jahr gezahlt. Bei uns kostet sie 30 € für den ersten Hund. 50 € für den zweiten & 70 € für den dritten.

      Keine Ahnung was passiert, wenn man nicht zahlt. Bei uns ist die Steuer ja noch günstig also wer da nicht zahlen mag, selber schuld.

      In einigen Städten ist die Steuer ja extrem hoch *schock* aber selbst da würde ich zahlen. Das sind nunmal kosten, die dazu gehören wenn man einen Hund hat. Das ist einem im Normalfall (wenn man sich richtig informiert) bewusst & ja es gehört eben so dazu, so wie man auch KFZ Steuer zahlen muss.

      Kannst uns ja auf dem laufenden Halten was raus kommt ;)

      Lg

      • Hehe mache ich ;-)noch hat sie keinen Brief erhalten.

        • Wenn es überall so günstig wäre käme keiner auf die Idee sich zu drücken.
          Bei uns kostet der erste Hund 136€. Wenn er eine abgelegte BH vorweisen kann dann 100. Der zweite kostet das doppelte von ersten und der dritte das dreifache.
          Ich mit drei Hunden komme also auf knapp 600€ und ich frage mich tatsächlich wofür.
          Etwas sinnloseres als die Hundesteuer kenne ich nicht, zumal der Hund das einzige Haustier ist der besteuert wird.

          • Ja da geb ich dir recht!!!!
            Vorallem zahlt man und wird trotzdem dumm angemacht.
            Wofür wir die bezahlen würde ich auch mal gerne wissen, hinter unseren Hunden räumen wir eh alles weg.........

            Aber wir sind auch das einzige Land mit Kirchensteuer...ich denke bald gibt es ne Sockensteuer :-p Oder so ähnlich ;-)

Top Diskussionen anzeigen