Diese scheiß Zecken!

    • (1) 17.06.13 - 09:02

      So langsam werde ich echt sauer.

      Wir haben einen Hund, der bekommt diese Tropfen vom Tierarzt in den Nacken und gut. Hin und wieder hat er - trotzdem - mal eine Zecke. Aber eher selten. Damit kann ich leben.

      Nun unsere Katze. Sie bekommt ebenfalls Tropfen gegen Flöhe und Zecken vom Tierarzt in ihren Nacken geträufelt - sogar einmal im Monat (der Hund "nur" alle 6 Wochen). Zusätzlich schmiere ich sie mit Cocosöl ein - was ja die Zecken eigentlich auch abhalten soll, auf das Tier zu gehen.

      Und TROTZDEM hat sie jetzt täglich Zecken. #aerger

      Der Hund lebt bei uns auf dem Boden. Wenn da mal eine Zecke abfällt, ist das nicht so schlimm. Aber die Katze lebt im ganzen Haus. Eben auch da, wo wir sitzen und liegen und schlafen. Auf dem Sofa und auch im Bett. Die Kinder lassen ihre Türen immer offen stehen und bevor man sich versehen hat, liegt die Katze in irgendeinem Bett. Oder sie kommt jetzt abends auch zu uns aufs Sofa und legt sich zu uns.

      GERADE SIE sollte also KEINE Zecken haben. Was kann man denn noch tun? Ich bin kurz davor, eines dieser Floh- und Zeckenhalsbänder anzuschaffen. Aber unsere Katze ist ja Freigänger, was ist, wenn sie sich an dem Halsband aufhängt?

      Bitte, gebt mir Tipps gegen diese verfluchten scheiß Zecken! Ich bin so wütend auf diese unnützen Spinnenviecher! #aerger#aerger#aerger

      LG
      Suse

        (5) 17.06.13 - 14:36

        Hallo!

        Ich habe miche jetzt gerade gefragt, was an "lebt auf dem Boden" unverständlich ist...
        Aber ich glaube, du dachtest, er lebt auf dem DachBODEN, oder?#rofl

        Und DAS versuche ICH mir gerade vorzustellen...#rofl#rofl#rofl

        Und seitdem bin ich hier fast Tränen am lachen...#freu#huepf

        LG
        Melanie

    (10) 17.06.13 - 17:10

    Also mit "auf dem Boden" meine ich "auf dem Fußboden". Also er ist nur dann auf dem Sofa, wenn ihm das einer von uns erlaubt, zum Schmusen oder so. Aber in der Regel, bleibt er unten.

    Das Cocosöl habe ich mir auch gekauft und die Katze täglich damit eingeschmiert. Mal davon abgesehen, dass sie aussieht, wie in Fett getaucht, hilft es aber leider auch nicht. :-(

    LG
    Suse

    Ja, sorry...ich habe das echt so verstanden (Dachboden)...hab den Text wirklich mehrfach gelesen...#rofl

    #winke

(12) 17.06.13 - 14:21

Ich fürchte, da wirst Du nix machen können außer sie absuchen wann immer Du sie siehst.

Ich hab zwei Katzen mit Freigang und einen Hund, wir wohnen direkt am Wald! Beim Hund würde ich von normalen Befall sprechen wenn wir nichts dagegen tun. Eine Katze (sie wird nicht behandelt) hat, wenn es hoch kommt, 1-2 Zecken im Jahr und die Andere (bekommt Frontline) täglich 5-10, je nachdem wo sie rumstraucht, die meisten können wir zum Glück so absammeln. Ich hab nun mal den Hersteller gewechselt, mal sehen ob das was bringt.

LG

  • (13) 17.06.13 - 17:15

    Naja - das ist so eine halbwilde Katze. Sie wird zwar immer zutraulicher, kommt auch täglich rein und wenn sie will, dann holt sie sich auch ihre Streicheleinheiten von uns aber eben nur wenn SIE will. Bürsten oder kämmen geht schon mal gar nicht. Und auch das Absuchen gestaltet sich schwierig, weil sie das nicht will. Schon das Einreiben mit Cocosöl hat meine Unterarme und Hände verunstaltet. Ich bin voller Kratzer und Bissspuren.

    Ich habe auch keine Lust immer der Katze hinterher zu jagen, sie aus den Betten zu schmeißen oder dauern zu schauen, ob auch alle Zimmertüren geschlossen sind, so dass sie dort nicht rein kann. Ich dreh mich einmal um und schon hat wieder jemand irgendeine Tür geöffnet. #augen

    Boah - ich HASSE diese Mistzecken!

    Und nein - täglich diese Tropfen drauf - #schock - erstmal ist das Gift und zweitens würde man dabei ja arm. Die kosten ja auch ne Menge.

    LG
    Suse

(14) 17.06.13 - 14:22

Frontline hilft in manchen Regionen einfach nicht mehr, steig mal auf Stronghold um!

  • (15) 17.06.13 - 17:15

    Danke. Bekomme ich das auch so in der Apotheke?

    • (16) 17.06.13 - 18:43

      Nein, das gibt es leider nur beim Tierarzt, aber Du brauchst Deine Tiere nicht mitschleppen, einfach rein gehen und danach fragen. Die wollen dann nur wissen wie schwer Deine Katzen /Dein Hund sind, damit Du die richtige Konzentration geben kannst.

(17) 17.06.13 - 15:22

Wenn wirklich nichts funktioniert würde ich zum Halsband greifen. Aufhängen wird sie sich damit nicht. Und es ist ja nicht für so lange Zeit. Aber ich versteh sowieso nicht warum ihr nicht täglich die Tropfen rauf tut. Ein Bekannter von mir macht sie täglich auf den Hund drauf. Viel Glück

  • (18) 17.06.13 - 15:30

    Täglich #schock Das Zeug ist pure Chemie und soll, je nach Wirkstoff, alle 2-6 Wochen in den Nacken getropft werden!

    Und was heißt hier sie wird sich an einem Halsband nicht aufhängen? So verenden immer wieder Katzen!

    Bin mir nicht mal sicher ob es überhaupt ein Halsband gegen Zecken gibt, hab bis jetzt nur Flohhalsbänder gesehen!

    (19) 17.06.13 - 15:49

    Spot On ist NERVENGIFT wenn man das zu oft gibt vergiftet man seinen Hund damit.

    Und es bleiben oft Katzen die durchs Gebüsch streifen mit dem Halsband hängen und strangulieren sich, das passiert nicht selten.

    Außerdem hat man jedes Jahr von Mai bis Oktober mit Zecken zu tun, das ist nicht gerade kurzfristig...

(21) 17.06.13 - 20:14

>>Aber ich versteh sowieso nicht warum ihr nicht täglich die Tropfen rauf tut. Ein Bekannter von mir macht sie täglich auf den Hund drauf<<

Was für Tropfen trägt er täglich auf?

Ich hoffe nicht Frontline...

Alle 4 - 6 Woche okay, aber auf keine Fall täglich...

Meinst Du vielleicht Kokosöl in Tropfenform, ich kann es nur hoffen...

#kratz

(22) 18.06.13 - 08:16

von was redest du hier eigentlich??

dein bekannter tut vielleicht billigtropfen aus dem zoohandeln einmal täglich drauf auber bestimmt kein frontline.

(23) 17.06.13 - 15:42

Frontline hilft bei unserem Hund auch nicht mehr. Mache ich nichts drauf, hat er täglich 5-10 Zecken. Was derzeit bei uns gut hilft ist Preventic. Das gibt's auch für Katzen.

Unsere Katze hat merkwürdigerweise noch nie eine Zecke gehabt - ohne jedes Mittel.

Und nochwas: NEVER EVER täglich tropfen. Das Zeug ist pures Gift und wenn es ein anderes - wirklich wirksames Mittel gäbe - dann würde ich es gerne verwenden.

  • (24) 17.06.13 - 19:39

    Hallo!

    Das es Preventic für Katzen geben soll, wäre mir neu.

    Der Inhaltsstoff ist der gleiche wie in Exspot, nämlich Permethrin und das ist für Katze GIFTIG!!!

    Grüße
    Nicole

    (25) 17.06.13 - 20:11

    Preventic ist für Katzen hochgiftig.

    Es enthält den Wirkstoff Permethrin.

    Du meinst bestimmt ein Spot on, welches es auch explizit für Katzen gibt.

    Aber bitte KEIN Preventic für Katzen!!!

Top Diskussionen anzeigen