Ist meine Katze zu dünn?

    • (1) 26.06.13 - 18:23

      Hallo,

      ich frage mich, ob meine Katze (EKH) zu dünn ist.

      Sie ist 2,5 Jahre alt, Freigängerin und wiegt gerade mal 3,6 Kilo. Ihre Beckenknochen sieht man deutlich und beim Streicheln kann man die Rippen zählen #schwitz

      Bei schönem Wetter ist sie meist den ganzen Tag draußen unterwegs, weshalb sie bestimmt auch einen höheren Energiebedarf hat als eine reine Hauskatze.

      Ich füttere das Cachet Select Futter von Aldi Süd, also ohne Zucker, Getreide o.ä.

      Natürlich wird sie regelmäßig geimpft und entwurmt.

      Die Tierärztin meint, dass ihr Gewicht aus ihrer Sicht völlig ok ist. Die Katze ist fit und agil, frisst halt einfach nur sehr wenig. Gerade mal etwa 200 g Nassfutter pro Tag.

      Wie viel fressen denn eure Katzen? Und was wiegen sie?

      Vielleicht muss ich öfters mal ein Leckerli geben ;-)

      Liebe Grüße!

      • (2) 26.06.13 - 18:42

        Da ja jede Katze anderes Futter bekommt, kann man die mengen nicht vergleichen, je hochwertiger das Futter, desto weniger braucht eine Katze davon.

        Meine Kleine frisst sehr viel, gute 100g Rohfleisch von uns + selbst erlegtes Rohfleisch ;-)
        Sie ist völlig normalgewichtig.

        Die Große ist etwas zu dick und bekommt ca. 50-70g Rohfleisch, sie fängt sich nichts dazu.
        Wenn sie davon nicht abnimmt, werden wir weiter reduzieren.

        LG

        (3) 26.06.13 - 18:43

        Hallo,

        das scheint mir ein ganz normales Gewicht. Manche sind halt zierlicher.
        Wir haben zwei BLH. Er wiegt gut 5kg und sie wiegt grad mal 3,2kg. Dabei sind es Geschwister und sie bekommen das gleiche Futter.

        LG

        (4) 26.06.13 - 22:06

        Hallo,

        deine Katze finde ich nicht zu dünn.
        Sie hat in ihrem jungen Alter einen großen Bewegungsdrang.
        Das ändert sich später wieder.

        Wenn sie genug Futter erhält, hungert sie sicher nicht. Sie ist eben zu viel beschäftigt.

        Unsere Katzen (Kater+Katze)sind auch fast ständig draußen. Die Katze nimmt auch nur wenig zu.
        Manchmal bekommen sie Hähnchenherzen, die mögen sie gern. Unsere Katze frisst dann mehr und ist auch mehr müde und schläft länger. Schon hat sie ein kleines Bäuchlein bekommen. Was aber bald wieder weg ist.

        Sonst bekommen unsere Katzen so 3mal am Tag je 80-100g Nassfutter.

        Lotta

      • (5) 27.06.13 - 09:40

        Hallo Walli,

        mein 6jähriger Kater wiegt im Sommer gerade mal 4 kg!! Er ist länger draußen und hat einen viel höheren Energiebedarf, frisst aber deshalb nicht mehr und wenn es gut läuft frisst er gerade mal 300 g + Mäuse + seine täglichen Leckerlis! Er sieht total ausgehungert aus, als würde er gar nichts essen!

        Zum Herbst frisst er die doppelte Menge und wiegt ca. 2 kg mehr und baut dann langsam wieder ein wenig Gewicht zum Winter ab, weil er die Frost-Monate nur zum Pippi machen rausgeht und nur eine Runde ums Haus läuft :-D

        LG netty

        Ich habe vier Katzen und sie bekommen alle das selbe hochwertige Futter (wie du schon schreibst, kein Getreide, kein Zucker, ect). Die Kater sind beide recht kräftig und groß. Meine Mädels allerdings sind sehr unterschiedlich. Die eine ist.. sagen wir mal... ganz gut im Futter. Die andere is aber ein wirkliches Hemdchen. Sie ist sehr agil, frisst gut und normal und ist halt einfach ein schlankes Ding.

Top Diskussionen anzeigen