Hundehaarallergie?

    • (1) 04.07.13 - 10:53

      Hallo ihr Lieben,

      wir sind seid Februar stolze Besitzer eines tollen Hundes.

      Nun bin ich schwanger geworden und seid dem bekomme ich immer Jucken und Atmennot wenn der Hund in meiner Nähe ist.

      Ich kann ihm kaum noch gerecht werden :(

      Was kann ich nur machen!?

      • Erstmal testen lassen ob es auch wirklich der Hund ist!

        Dann entscheiden ob Du bis nach der Schwangerschaft warten möchtest, evtl. verschwindet das wieder.

        Meine Allergien waren während der Schwangerschaften wesentlich heftiger als vor- bzw. hinterher.

        LG

        • Also, ich hab schon mal Testen lassen 2006 ( da hatte ich ne leichte Allergie ) nach der Geburt meiner Tochter hatte ich nie mit Allergien zu Kämpfen auch bei meiner letzten Schwangerschaft nicht und ich war täglich mit Hunden zusammen! Auch bis zur jetzigen Schwangerschaft, hatte ich mit unserem Anton überhaupt kein Problem wir haben gekuschelt, alles und jetzt das:(

          • 2006 ist viel zu lange her um repräsentativ zu sein!

            Ich würde sowohl jetzt als auch nach der Schwangerschaft noch mal testen lassen!

            Ansonsten bleibt Dir nix anderes übrig als dem Hund ein neues, schönes Zuhause zu suchen.

            LG

      Hallo,

      ich würde sofort einen Termin beim Hautarzt machen und mich testen lassen.

      Eine Nachbarin von mir hat mit 52 Jahren noch eine Katzenhaarallergie bekommen, obwohl sie ihr ganzes Leben lang Katzen hatte. Das nur mal so.

      Wenn es an dem ist, dass du eine Allergie hast, ist es wohl das Beste (natürlich furchtbar für den Hund), wenn ihr dem kleinen Kerl ein gutes neues Zuhause sucht.

      LG

      Nici

      Hallo,

      damals reagierte ich allergisch auf unseren kleinen Kater, bevor ich schwanger war.
      Ich mußte morgens so 12mal niesen, mein Hals kratzte nach dem Kuscheln mit ihm. Nach den Kämpfchen bekam ich immer Pusteln an Händen und Armen, ich ging gleich zum Waschen mit Seife und es verging.

      In der Schwangerschaft bekam ich Vitaminpräperate. Die Allergie verging so zu 90%.
      Außerdem kam er nicht mit ins Schlafzimmer. Die ganze Wohnung ist ohne Teppich und lässt sich leicht absaugen und vor allem feucht wischen.
      Wir sind viel draußen und lüften auch ständig.
      Da ich Katzen liebe und wir mittlerweile wieder 2 neue haben, nehme ich etwas in Kauf. Sie dürfen nicht ins Bett, sind Freigänger.

      Komischerweise merke ich eher in der trüben Jahreszeit was von der Allergie, am schlimmsten im Februar etwa.
      Vielleicht, weil man länger drinnen bleibt.
      Ich darf mich nach dem Streicheln nicht in die Augen fassen, sonst schwellen sie an.

      Aber nun ist es für mich erträglich, ja viele Tage nicht spürbar.

      LG Lotta

    • Hi,
      Ich weis zur Zeit auch nicht ob ich eine Hundehaarallergie habe. Als wir unseren Yoda bekamen yorkshire-pekinese mix, war alles gut er hatte kurzes fell. Als es dann länger wurde bekam ich immer mehr Luftprobleme, ich dachte ich spinne. Als er dann das erste mal ins Fellwechsel kam wurde es noch schlimmer so da ich ein paar mal am Tag mein Kordisonspray,nutzen musste. Als ich Ihn dann das erste mal geschoren hatte und ordentlich Bürstete und meine Wohnung komplett saugte und durchwischte und Ihn doch mal aus dem Schlafzimmer verbannte ging es wieder #kratz.
      In der letzten SS hatte ich nix und zur Zeit ist auch nichts.
      Nun bekomme ich nur noch Probleme wenn wir bei meinen Schwiegereltern sind, 2 Hunde eine Katze.

      Meinen Hund würde ich nie wieder hergeben wollen.

Top Diskussionen anzeigen