das ist nicht mehr mein hund ... :-(

    • (1) 26.07.13 - 23:33

      vor zwei wochen mussten wir aufgrund von diagnostiziertem hodenkrebs unseren hund kastrieren lassen und seitdem kenne ich ihn nicht mehr wieder.

      die op ist gut verlaufen und die wunde mittlerweile verheilt - aber er hat seitdem keinen bock mehr auf nix. spazierengehen nur noch für die geschäfte, danach will er sofort wieder umkehren. unsere übliche runde (3,5 km) sind wir seitdem nur einmal gegangen, mit ach und krach. spielen interessiert ihn dann und wann noch, aber auch deutlich weniger als vorher. mir uns rausgehen in den garten tut er - wir sind bei dem wetter viel draußen und er will halt dabei - aber lust hat er nicht. am liebsten liegt er drinnen in seinem korb.

      klar, es ist heiß und ich weiß auch, dass sich ein hund nach der kastra in seinem wesen verändert. aber so dolle?

      • (2) 27.07.13 - 00:32

        Hallo,

        meinst Du nicht, es ist vielleicht wirklich eher die Hitze? Ich war vor ca. 2 Stunden mit unseren Hunden eine Minirunde draußen (max. 3km) und als wir zu Hause ankamen, hingen die Zungen fast auf dem Boden, beim kurzen Plausch mit den Nachbarn haben sie sich vor meine Füße geschmissen und wären am liebsten liegen geblieben. Beide sind nicht vor zwei Wochen kastriert worden und beide sind eigentlich ganz andere Spaziergänge plus Auslastung gewohnt...;-)

        Vielleicht macht ihm auch die Narbe noch zu schaffen? Nicht, dass sich da (gerade bei dem Wetter) eine Entzündung breit machen konnte?

        Und ich will sicher nicht unnötige Panik verbreiten - aber ist ausgeschlossen, dass der Tumor gestreut hat?

        Aber ich denke, ich würde erstmal die nächsten Tage bzw. das heiße Wetter abwarten - dass ein älterer Rüde sich durch eine Kastration in so kurzer Zeit so krass ändert, ist eher ungewöhnlich...

        Viele Grüße, Alex

        (3) 27.07.13 - 01:07

        liebe kaja,

        jetzt warte, wie meine vorrednerin schon geschrieben hat, erst mal die hitze ab.
        schau mal, da kommen jetzt drei sachen zusammen: die hitze, die narkose, die hormonveränderungen.........die klar nicht gleich ersichtilch sind, aber für alle hunde unserer breitengrade ;-) sind diese termperaturen gerade echt ne belastung und dann auch noch im dreikampf wie bei deinem hund :-)

        fühlst du dich gerade fit wie immer?
        als ich mich nicht und mein hund auch nicht!

        keep cool, zum tierarzt gehen kannst du immer noch!
        alles wird gut!

        #herzlich diana

        • hallo katja- ich kann mich nur anschliessen: ich denke er hat noch schmerzen/ ziehen von der op narbe UND das wetter !!

          das es wesensänderungen der kastration sind glaube ich nicht...

          unser whisky ist anfang juni operiert worden ( tumor in der milz) er hat nen guten monat gebraucht um wieder der "alte" zu werden

          2 wochen nach einer op würdest du bestimmt auch noch in den seilen hängen und nicht die sportlichste und aufgeweckteste sein :-)

          wart einfach ab...und bei dem wetter maximal frühs und abends wenn es kühl ist eine grössere hunderunde drehen....du hättest mit pelzmantel auch keine lust auf sonne ;-)

          liebe grüsse und kopf hoch- andrea

          ps: wir haben whisky vor vielen jahren kastrieren lassen ( auch veränderung am hoden) er war danach der gleiche süsse spinner wie vorher, keine wesensveränderung !!!

      (5) 27.07.13 - 14:08

      Hallo,

      unser Hund geht 5 Minuten raus, macht sein Geschäft, geht rein, trinkt einen Napf Wasser leer und packt sich in irgendeine Ecke.

      Unsere Meerschweinchen liegen auch nur rum.

      Ich glaube, den Tieren macht das Wetter noch mehr zu schaffen, als uns.

      GLG

      Huhu,

      wow, das ist heftig. Meinst du es geht ihm gut? Könnte das an der Hitze liegen?

      Meine Hunde waren bisher aus den unterschiedlichsten Gründen alle kastriert, verändert hat sich nur der "aktuelle" und das nur positiv ( hat sonst tagelang nicht gefressen wenn eine läufige Hündin in der Umgebung war, Nächte durchgeheult etc., das macht er nicht mehr).

      lg

      Andrea

    • Hallo

      meine züchterin sagt das es nen spruch ist das sich der wesen verändert.. du nimmst ihn doch nur die eier... und nicht das gehirn...

      ich schiebe es einfach mal auf die hitze..

      mein hund ist kastriert und hat sich null verändert... er liegt auch mehr drin.. und will nicht spielen oder spazieren

      LG

      (8) 28.07.13 - 09:23

      Hi
      Wir haben unsere hündin vor 6,5 jahren kastrieren lassen, da wir von rüden hier umzingelt sind. Das ruhiger werden war eher im laufe von vielen monaten bis zu einem jahr zu beobachten. Ich halte es eher für ausgeschlossen, das sich eine 180 grad wendung in so kurzer zeit vollzieht.
      Unsere fuhr bis sie ca 3,5 jahre war, wahnsinnig gerne fahrrad. Seitdem nicht mehr. Das kam fast von einem tag zum andern. Aber bei dem wetter ist unsere platter als sonst. Morgens nach dem gassi gehen bleibt sie im hof, will gar nicht rein und abends irgendwann muss man sie fast rein tragen. Sie bewegt sich nur dann, wenn sie ihren liegeplatz im hof wechselt.
      Ich würde diese wesensänderung eher aufs wetter schieben.
      Lg conny

      Bei dem Wetter finde ich 3 km und mehr viel zu viel! Ich gehe aktuell vlt ne halbe Std und dann wars das. Meine beiden Rüden nehme ich gar nich mehr aufs normale Gassi mit, die würden nichmal die halbe Std schaffen. Die schleichen zwei, dreimal am Tag für 5 Minuten in den Garten, leeren sich aus und gehen dann wieder ins Körbchen. Und selbst meine Hündin, die wirklich gern und viel läuft, is nach dieser halben Std bei dem Wetter einfach im Arsch. Die kommt heim, säuft erstmal den Napf leer und knallt sich dann stundenlang ins Bad.

      • (10) 28.07.13 - 22:34

        Meinst Du mich? Denn von den 3km hatte ich geschrieben...

        Hast Du auf die Uhrzeit geachtet, zu der ich das geschrieben hatte? Wir sind die max. 3km-Runde nach 22:00 Uhr gelaufen...

        Jetzt gerade ist mein Mann wieder eine Runde mit den Hunden laufen - denn ein wenig Bewegung brauchen zumindest unsere auch bei dem Wetter, dann halt natürlich nicht in der Mittagszeit.

        • (11) 29.07.13 - 09:09

          Nicht nur, ich habe die 3 km aufgegriffen, weil noch jemand diese Zahl nannte. Das war aber auch kein Angriff gegen dich oder irgendjemand anders.

Top Diskussionen anzeigen