Umsiedeln von Streunerkatze, Erfahrungen gesucht!

    • (1) 08.08.13 - 21:41

      Hallo,

      eine freilebende Katze, nur draussen lebend, musste dringend umgesiedelt werden.
      Habe sie heute erst zum kastrieren gebracht, anschließend zu einer Freundin, wo sie in Zukunft leben darf. Dort hat sie ein vollisoliertes Katzenhaus und die Möglichkeit in einer großen Garage Unterschlupf zu suchen. In ebendieser Garage ist sie jetzt auch erst einmal eingesperrt.

      Hat jemand einen Tipp wie man die Mietz am besten an ihr neues Revier gewöhnen kann? Längere Zeit einsperren halte ich für nicht möglich, da Mietz das ja überhaupt nicht kennt!

      Würde mich freuen, wenn jemand einen Rat für mich hat.

      LG, mokli

      • (2) 08.08.13 - 22:29

        Ich hab vor zwei Jahren einen Streuner, der sich von uns füttern ließ und seit 5 Jahren sozusagen dazu gehörte, mit umgezogen in unser Haus. Für die Kastration hatte ich ihn Jahre zuvor schon mal mit einer Lebendfalle gefangen, klappte auch dieses Mal gut. Im Haus hatte er ein eigenes Katzenzimmer für 8 Wochen. Wir haben uns sehr viel Zeit genommen für ihn, damit er nicht tagelang alleine im Zimmer hocken musste und nur zum Fressen bringen jemanden sah. Er hatte Kratzbaum, Toilette, Kartons zum Verstecken und Decken zum Kuscheln, Spielzeug... Meine Katzen, die er ja kannte, durften ihn unter Aufsicht besuchen und er wurde immer mutiger, was die Erkundungen anging. Langsam erkundete er auch die anderen Räume, eine richtige Hauskatze wurde aber nicht aus ihm. Nach der Umgewöhnungszeit hab ich dann das Fenster, was eine Katzentreppe nach draußen hat, geöffnet und er durfte nach eigenem Gusto raus gehen.

        Langfristig hat er sich jetzt auf einem nahegelegenen Bauernhof eingenistet, kommt uns aber immer mal wieder besuchen. #verliebt Bei uns hat das also gut geklappt.

        • (3) 09.08.13 - 21:11

          Hallo, danke für deine Antwort.
          Leider ist die Mietz heute schon aus der Garage geflüchtet, schleicht jetzt auf dem Hof herum und ist sehr misstrauisch.
          Sie war aber schon am Futter.
          Wir hoffen jetzt das Beste, wieder einsperren wird meine Freundin sie nicht.
          Da Mietz vor ihrem Umzug recht zutraulich war, wird bestimmt bald Vertrauen fassen.
          LG, mokli

      (7) 09.08.13 - 09:15

      Hey, wir haben unseren Kater damals aus Korsika mitgebracht und mussten ihn ja auch umgewöhnen. Katzen haben ein 6-Wochen-Gedächtnis. Nach 6 Wochen versuchen sie nicht mehr den Weg zurück zu finden. So lang war unserer dann eben drin.

      Hoffentlich hilft Dir das!

      • (8) 09.08.13 - 21:14

        Danke für deine Antwort.
        Mietz ist heute schon aus ihrem "Gefängnis" geflüchtet, wieder einsperren wird meine Freundin sie nicht.
        Wir denken nicht, dass sie versuchen wird zu ihrem alten Revier zurück zu kehren, dieses ist 50 km entfernt.
        LG, mokli

Top Diskussionen anzeigen