Kätzchen (4 Monate) wann kastrieren?

    • (1) 09.08.13 - 08:43

      Hallo,

      wir haben einen kastrierten Kater (2Jahre) und eine kleine Katze (4 Monate). Beides sind Hauskatzen. Wann sollen wir die kleine kastrieren? Rollig war sie noch nicht. Jeder sagt was anderes. Auch die Tierärzte haben alle andere Meinungen. Wann ist denn nun der beste Zeitpunkt?

      Ich habe Angst das sie anfängt zu markieren, denn das machen die Katzen meiner Nachbarin. Die wurden sehr spät kastriert. Die sind jetzt 1 Jahr und bisher ist nur eine kastriert und beide markieren auf dem Bett usw. Schon als ich zu Besuch war und eine war mal wieder rollig, bin ich fast wahnsinnig geworden. Meine Güte können die nerven...

      Ist es nun gut für ihre Entwicklung wenn sie einmal rollig war, oder nicht?

      Danke schonmal

      lG germany

      • Hi,
        ich habe sowohl Katzen als auch Kater mit 6 Monaten kastrieren lassen.

        Dass weibliche Katzen markieren, habe ich noch nie gehört, ich kenne das nur von geschlechtsreifen Katern.

        In Amerika gibt es ja die Frühkastration mit acht Wochen, aber das finde ich nicht gut.

        Ich habe seit gestern auch wieder einen Babykater, habe mir schon den Kastrationstermin im Kalender vorgemerkt (auch dann mit 6 Monaten).

        Viele Grüße!

        Hallo,

        Katzen müssen weder einmal geworfen haben, noch rollig gewesen sein um kastriert zu werden. Verantwortungsvolle Züchter geben ihre Kitten oft sogar schon kastriert ab, mit etwa 16 Wochen. Daher finde ich 4 Monate jetzt genau richtig.

        Markiert haben meine Katzen damals übrigens nie, weder kastriert, noch unkastriert. Nur geröhrt hat die eine, wie ein Elch und sie ist durch die Bude gesprungen, als hätte sie sonst was gebissen, den ganze Tag ging das so - HIlfe! Sie wurde damals ausgerechnet zwei oder drei Tage vor dem Termin für die Kastration rollig #augen Da waren beide Katzen etwa ein halbes (?) Jahr alt. Auch deshalb würde ich nicht so lange damit warten.

        LG

        (4) 09.08.13 - 10:23

        Hallo!

        mit 5 Monaten finde ich genau richtig, also mach ruhig langsam einen Termin.

        Rollig werden sollte sie GAR NICHT. Das erhöht das Krebsrisiko enorm, ist wahnsinnig stressig, und eine wahnsinnige Belastung für sie. Nicht wenige Katzen drehen da so am Rad, dass sie sich aus dem dritten Stock stürzen würden, nur in der Hoffnung einen Kater zu finden. Pure Hormonsteuerung.

        • (5) 09.08.13 - 11:33

          Das ist auch meine Sorge. Erst vor einigen Tagen hörte ich die Kater aus der Nachbarschaft in der Nacht furchtbar laut schreien. Keine ahnung ob die sich gekloppt haben oder es um eine Katze ging. Hier auf dem Land gibt es sehr viele Katzen und trotz der Fliegengitter vor dem Fenster könnte sie ja nachts heimlich ausbrechen, da sind ein paar Fenster ganz auf, da man es ja so kaum aushält. Nicht das sie daran rumkratzt und uns entwischt.

          Hatten auch schon gedacht das so mit 5 Monaten gut wäre, aber man wird ja von den zig verschiedenen Meinungen total verunsichert.

          • (6) 09.08.13 - 12:40

            Mit 5 Monaten seid ihr da auf der sicheren Seite, da kann nichts weiter passieren, und auch von der Jahreszeit her ist der Frühherbst richtig.

      (7) 09.08.13 - 11:10

      Hi!

      Meine Katzen sind beide mit 5 Monaten kastriert worden. Ein guter Zeitpunkt.

      LG
      Sabrina

      (8) 13.08.13 - 21:41

      hallo germany,
      die tatsache, dass es so viele meinungen gibt zeigt, dass es keinen 100% richtigen zeitpunkt gibt.

      aber eine frühkastration von 4 monaten (wie hier von "verantwortungsvollen" züchtern) erwähnt wird, ist medizdinisch keine gute idee. die wachstumsfugen der knochen schließen erst mit 7 monaten bei der katze. wenn mann vorher die sexualhormone weg nimmt, dann nimmt man auch ihre funktion im wachstumszyklus und das wiederum führt dazu, dass sei wachstumsfugen an den knochen nicht schließen, also knorpelig bleiben und nicht verknöchern. das kann lebenslang gut gehen, gelegentlich kommt es aber auch mal zu abrißknochenbrüchen genau an den stellen! das ist dann ein knochenbruch der operiert werden muss.
      ich würd das abwarten. wenn ein kater vorher mit markieren beginnt kann man immer noch kurzfirstig keinen termin beim TA machen. die OP ist ein klacks und somit sollte jede praxis da noch kurzfristig möglichkeiten haben.
      wenn kätzigen einmal rollig werden erhöht das übrigens das krebsrisko nicht ansatzweise so wie beim hund mit der ersten läufigkeit. kätzinen die brustkrebs bekommen waren idR mehrmals rollig, einige waren aber auch nie rollig...
      nicht falsch verstehen, ich bin absoluter kastrationsbeführworter und finde auch zeitnahe kastrationen gut. krebsrisiko und rolligkeitstress spielen eine rolle, aber warten den wachstumsfugen schluss ab, der ist mit 7 monaten!
      ein "züchter" der frühkastriert ist übrigens unseriös und möchte nur nicht das mit seinen produkten weiter vermerht wird!!
      grüße johanna

Top Diskussionen anzeigen