Katze treibt mich in den Wahnsinn!

    • (1) 17.08.13 - 01:05

      Liebe Katzenbesitzer,

      ich oute mich: ich hasse Katzen!

      Meine Frau hat ihre Katze aus 1. Beziehung mit in die Ehe gebracht.

      Mein Vorgänger hat sie verhätschelt und mit Malzpasten verwöhnt, ständig gebürstet und so was.

      Ich mag keine Katzen.

      Aber ich toleriere sie, weil ich meine Frau liebe und sie die Katze.

      Helft mir bei folgender Situation:

      Wenn ich abends ins Bett komme liegt sie provozierend auf meinem Kopfkissen, sie hat die Ohren angelegt und wedelt mit dem Schwanz. Nicht sehr einladend.

      Will ich sie verscheuchen, kratzt sie mich. Wedel ich sie mit dem Kissen aus dem Bett, sitzt sie knurrend vor meinem Bett. Lange!!!

      Sie hasst mich!

      Im Bett schlafen hat meine Frau nie toleriert, die Katze will das auch nicht, aber sie setzt sich abends auf mein Kissen!

      Ich habe es mit Malzpaste probiert, werfe Bälle (bei meiner Frau flippt sie aus vor Begeisterung), bei mir keine Reaktion.

      Was soll ich tun, wenn ich einfach keine Katzen mag? Die Kinder findet sie super, lässt sich streicheln, zieht sich zurück, wenn es ihr zu viel wird. Schläft viel.... Aber sobald ich ins Bett will!!!

      Was soll ich tun? Bin wirklich guten Willens, die kleine Fee zu tolerieren. Sie frißt nicht einmal, wenn ich ihr den Napf hinstelle.

      Bin ratlos.

      • #rofl Sorry, finde es recht lustig. Katzen halt.

        Wie lange hast du sie nun schon am Hals? Wie alt ist die Katze?

        • Ja, sehr lustig! Danke!!!
          Also die Katze habe ich seit 5 Jahren am Hals, sie ist 7.
          Sie ist so verwöhnt, habe wirklich alles versucht. Habe mich als ich meine Frau kennengelernt habe, im Tiergeschäft beraten lassen. Ich wusste, dass das Vieh schwierig ist.
          Hatte so eine blöde Angel mit einer fluffigen Maus dabei als ich das erste Mal da war....
          Sie hasst mich! ABER DAS IST MEIN KISSEN!!!!
          Wie lange macht die es noch? 10 Jahre???
          Und jeden Abend dieses Theater. Wenn ich schimpfe, kuschelt sie sich an meine Frau wie ein armes Gossenopfer.
          Bilde ich mir das ein oder sind Katzen so durchtrieben?
          Habe nur Erfahrung mit Pferden und Hunden vom Hof meiner Elten früher. Ich bin also kein Tierhasser!

          • Wenn es gut geht machst du das noch um die 20 Jahre mit, musste gerade mal nachschauen wie lange deine Lebenserwartung noch ungefähr sein wird.

            Nimm doch das Kissen erst mal immer weg und schau was sie dann macht. Legt sie sich dann ohne drauf?

            Katzen sind nicht durchtrieben, sie haben nur einen eigenen Kopf.

            Mein Kater hat zB immer Anlauf genommen wenn die Badtüre aufgegangen ist und ist in die Wanne gesprungen. #aerger Voll nervig, vor allem der ist da nicht mehr raus gegangen, den musste ich da immer rauswuchten (6kg).

            Dann hab ich halt ein paar Mal vergessen das Wasser vollständig abzulassen. #schein Irgendwann hat er es nicht mehr gemacht. :-p

            Evtl kannst du auch was über das Kissen legen was sie nicht mag?

            • Ich bin sicher, Fee ist durchtrieben.
              Ah, noch 20 Jahre.... das geht ja :-(
              Eine überschaubare Zeit.... Wirklich, danke für Deine aufmunternden Worte.
              Was mögen denn Katzen nicht, was ich drüber legen kann?
              Denke gerade an die Zeit vor 5 Jahren, als sie mir in die Arbeitstasche gepieselt hat. Nein Schatz, das macht gar nichts, wir müssen uns ja erst gewöhnen....

              Meine Frau weiss übrigens nicht, dass ich so eine STARKE Abneigung habe, muss also verdeckt arbeiten #cool
              Also her mit den Tipps! Gibt es irgendwas in der Küche, was sie nicht mag? Gewürze?

              Ich hasse es, wenn sie diesen Milchtritt auf meinem Kissen macht!

              • Du kannst es mit einer Tüte oder mit Zeitung versuchen. Gewürze auf dem Kissen könnten dich evtl mehr stören.

                Kauf ihr doch ein Spielzeug mit Katnip oder Baldrian. Meine Katzen mögen nur Baldrian, Katnip ist bahhh.

              • Lege mal lose Alufolie über das Kissen, dann geht sie da bestimmt nciht mehr drauf.

                Übrigens ist dieser Milchtritt meisstens ein Zeichen von Wohlbehagen. Sie mag seinen Geruch, findet es aber urkomisch, was Du jeden Abend für ein Theater machst.

            (8) 02.09.13 - 11:59

            Muttiator.. den Tipp mit dem Wasser klau ich mir mal..

            Mein Kater stuermt auch mit Vorliebe ins Bad sobald er merkt jemand (ich) bewegt sich auch nur ansatzweise in diese Richtung, natuerlich hat er Vorfahrt, auch wenn mein Fuss zuerst den Boden beruehrt hat #augen.. sein Ziel: Die Duschwanne...

            Genial.. das probiert ich mal aus! Danke!

    Huhu du,

    es tut mir sooooo leid aber ich musste gerade wirklich schmunzeln auch wenn es für dich sicher nicht lustig ist. Tut mir wirklich, wirklich leid :-)
    Ich musste da an einen Exfreund von mir denken, der sich auch nicht mit meinem Kater verstand. Bzw mein Kater nicht mit ihm.
    Mein Ex mochte jegliche Tiere, nur mein Kater, sah ihn anscheinend immer als so eine Art Konkurenz an.
    Das fing schon an als wir ihn gerade erst ein paar Stunden hatten. Mein Kater lag mit mir auf der Couch und mein Freund saß mir gegenüber auf einem Sessel. Auf einmal wurde Katerchen (er war gerade 12 Wochen) wach, sah sich um, sprang von meinem Bauch, sprang auf den Schoß meines Freundes, 'pupste' ihm volles Rohr ins Gesicht und legte sich dann wieder zu mir um weiter zu schlafen!
    Er griff ihn später dann im Schlaf an, krallte sich in seine Füße, biss ihm in die Zehen und damit meine ich nicht spielerisch, sondern richtig tief und fies. Sobald mein Freund in Sichtweite kam, wurde geknurrt. Prinzipiell wurden die Sachen meines Freundes angepinkelt, meine wurden brav verschont!
    :-) ich glaube da hast du es noch weitaus 'harmloser' getroffen!
    Einen genauen Rat, hm ich weiß nicht ob ich dir einen universellen Superrat geben kann.
    Wir haben dann angefangen, dass mein Freund den Kater gefüttert hat, nicht mehr ich. Er hat auch das Katzenklo sauber gemacht, nicht mehr ich.

    Wirkliche 'Freunde' wurden sie nie... doch nach einiger Zeit merkte der Kater anscheinend 'uh, der füttert mich, da muss ich brav sein, sonst gibts nix'

    ;-) bei meinem neuen Partner, ging der Spaß wieder von vorne los (da war er auch schon laaange kastriert, also kann ichs nicht mal auf die Hormone schieben)... da half ebenfalls der bitterböse Futtertrick und nach recht kurzer Zeit, kam er dann auch mal zu ihm zum kuscheln oder liegt nun auch oft bei ihm zum schlafen.

    MfG
    Chero

    p.s.: ich finde es aber super von dir, dass du dich mit ihm arangieren willst :-)

    • Du machst mir ja noch MEHR Hoffnung.
      klar, ich habe meiner Frau immer gesagt, Hey, Du hast ne Katze? Toll!
      Die hat mich gleich so komisch angeguckt als ich reinkam...
      Natürlich will ich mich mit ihr arrangieren. Meine Frau liebt dieses Tier! Was soll ich das kaputt machen.
      Wenn meine Frau abends im Sofa liegt, kommt Fee und schnurrt sie total penetrant an. Die beiden lieben sich..... ich denke immer nur an die Haare, die sich in der Decke festsetzen ;-)

(11) 17.08.13 - 10:10

Lass die Katze doch einfach nicht ins Schlafzimmer...
Dann kann sie weder auf deinem Kopfkissen liegen noch vor dem Bett knurren....

Und da sich die Katze nach 5 Jahren immer noch nicht an dich gewöhnt hat, musst du wahrscheinlich einfach damit leben. Vielleicht hilft es ja, wenn du sie einfach komplett ignorierst (keine Malzpaste oder Bälle werfen), Katzen sind ja manchmal undurchsichtige Wesen.

(12) 17.08.13 - 10:20

Hallo,
musste auch erstmal herzhaft lachen.....sorry, wirklich. Katzen können schon echte "Mistviecher" sein.

Hatte als Kind so eine "Bestie", das ging bis zu ihrem Tod, habe heute noch Narben von ihr. Ohne mich wäre sie nie ins Haus gekommen und auch das war ihr herzlich egal!!!! Ach so, die ist 17 geworden.

Ich finde die Idee meiner Vorschreiberin mit dem Füttern gar nicht so schlecht....könnte die Lage etwas entspannen. Mach ins Futter echt leckere Sachen mit rein (nichts was sie schon kennt)....
Das Leben mit Katzen ist eine einzige Bestechung....
Später hatte ich mal nen Tier, das hat auch meine "Männer" so behandelt, wie eure dich....bis auf den Letzten, der wurde sofort akzeptiert...tja, was soll ich sagen...er wurde der Vater meines Kindes.....hilft dir jetzt auch nicht wirklich weiter.
Ach, bevor du irgendwelche Kräuter auf dein Kissen streust, probier es mal mit Alufolie...
Viel Glück und schnell verheilende Wunden....

ich mag zwar Katzen und hab selber 2 Stück - aber bei Katzen im Bett könnt ich das Reihern bekommen.
Ich hasse es wenn ich Katzenhaare im Bett entdecke....ausserdem ekel ich mich auch total wenn unsere Katzendame ihre ausgiebige Körperwäsche betreibt und dabei im Bett liegt.....oder auch auf dem Sofa.

Leg dir ne Wasserpistole oder Blumenspritze griffbereit und spritz die Katze nass sobald sie wieder im Bett erwischt. Sie hasst dich ja eh schon, also kannst sie ruhig ärgern *g*

Wenn Deine Frau ihr Fellmonster in Schutz nimmt sag ihr klipp und klar das Du keine Lust mehr hast dauernd Katzenhaare in der Nase zu haben wenn Du im Bett liegst.

  • (14) 17.08.13 - 12:31

    "Wenn Deine Frau ihr Fellmonster in Schutz nimmt sag ihr klipp und klar das Du keine Lust mehr hast dauernd Katzenhaare in der Nase zu haben wenn Du im Bett liegst."

    Oder einfach gleich mit ansprühen. #rofl

    (15) 17.08.13 - 13:43

    traurig. und so ein Post von einer angeblichen Katzenliebhaberin.

    Katzen spritzt man nicht nass.

    • (16) 17.08.13 - 14:24

      ach...und warum nicht?

      Wasser tut nicht weh und macht nicht krank.......aber Katzen merken sich das genauso wie Hunde.....und bei Hunden gehört das zur ganz normalen Erziehung.

      Wenn mein Kater Mist baut will ich das er das nicht wiederholt.....und ihn höflich Bitten bringt halt nichts.......aber wenn ich ihn 2 Mal in gleicher Situation nassgespritzt habe kommt die Situation nicht mehr erneut vor. Also Ziel erreicht.

      Katzen lernen weitaus schneller wie Hunde.....

      • (17) 17.08.13 - 20:08

        erstens: als und nicht wie

        zweitens: wenn du deinen Hund nur mit Wasser erziehen kannst, solltest Du mal nachdenken

        drittens: welche Katze oder welchen Hund stört bitte Wasser?! Das würde bei uns im Haus niemanden jucken..

        • (18) 17.08.13 - 21:52

          lol...welche Katze Wasser stört?
          Mindestens 80 & der Katzenbevölkerung......

          Und wie ich meinen Hund erziehe geht Dich zum Glück eh nix an.........mich juckt es ja auch nicht wie Du Deine Tiere erziehst. Wenn Du Deine Tiere lieber nach Waldorfpädagogik erziehst ist das Deine Sache - ich erziehe so wie es seriöse Hundetrainer empfehlen.......mit positiver Erziehung und viel Lob. Aber auch mit unangenehmen Dingen wie z.B. die Klapperdose bzw. Wurfkette.
          Und wenn der Hund beim dritten "Nein" weiterhin meint den gelben Sack zerfetzen zu müssen gibt's ne Mini-Dusche........

          Aber wie gesagt........jeder erzieht sein Tier wie es ihm gefällt.
          Darum hat es Dich nicht zu interessieren ob ich Wasser einsetze,

          • (19) 18.08.13 - 12:36

            Soso, positiv..mit Wurfkette und Klapperdose oder Dusche.

            Ich habe meine Tiere nie erzogen sondern sie einfach mit viel Liebe, Tierverständnis und Unterstützung zu tollen Begleitern gemacht. Keiner meiner Hunde musste jemals eine Wurfkette kennenlernen..

            • (20) 18.08.13 - 12:52

              Tja, dann freu Dich doch. Meiner hätte ohne 3 Mal werfen der Klapperdose niemals die Begleithundeprüfung mit "sehr gut" bestanden weil er nicht den Grund sah bei Fuss zu bleiben ohne Leine wenn doch so viel Spielgefährten in der Nähe sind.....
              Alles andere ging auch nur mit Leckerchen.

              Und die Kleine mit ihren grad mal 14 Wochen hat Dank Blumenspritze so langsam verstanden das man weder den gelben Sack zerlegt, noch das man Kabel anknabbert.

              Ein lieber Begleiter ist was Feines.....mir ist es aber lieber wenn diese Begleitung gute Erziehung bekommen hat und aufs Wort gehorcht......

Vieleicht mal versuchen die einstellung zu ändern? Katzen bzw Tiere spüren es wenn man was gegen sie hat und wenn sie den Milchtritt auf deinem Kissen macht fühlt sie sich offenbar wohl dort. Meine Katze liegt auch ständig auf meinem Kissen ich hab allerdings 3 davon das ich dann eins wegnehmen bzw das wo mein Tiger immer drauf schlummert weg lege bevor es ins bett geht. Versuch es doch mal mit Thunfisch im eigenen Saft und nem Laserpointer ich kenne eigentlich keine Katze die dazu nein sagt und wenn du es ihr noch mit der hand gibst (Fisch) nimmt sie es vieleicht sogar, einfach ein wenig zeit und geduld du wirst ihr herz noch für dich gewinnen :)

LG

Mein Mann ist in einer ähnlichen Situation. Ich habe ihm zuliebe die Katze aus dem Schlafzimmer verbannt. Das waren mehrere Nächte mit protestgejammer, gescharre, gegen die Tür werfen, in der Wohnung randalieren. Und dann war Ruhe, wir haben das eisern ignoriert.

Und was ist? Wir schlafen beide besser ohne Katze im Zimmer.

Gruß

Manavgat

Ich bin empört.
Wie kann man eine Katze mit Bürsten verwöhnen? Das ist ein reguläres Pflegeprozedere und gehört nunmal dazu!

Malzpaste ist manchmal notwendig um den Magen zu reinigen..alternativ geht auch Gras.

Setz sie Katze doch einfach mal runter wenn Du ins Bett willst, unbeeindruckt von ihrem Kratzen. Je mehr Brühe Du machst, desto lustiger findet die Katze das doch.

Würde es helfen, das kissen auf die katze?......wobei schlechter vorschlag. Deine frau könnte es entdecken#schwitz
Mh..ich denke sie merkt deine antipathie deutlich und spielt dich damit an die wand.
Hunde sind da oft dümmer, unserer zumindest, der ist es egal, ob du nur so tust als ob, solange du ihren hintern/rücken schuppelst.
Aber unsere katzen stürzen sich auch nixht auf jeden und warten ersteinmal eine weile ab.
Lg conny, die dir viel glück für die nächsten 15 jahre wünscht....

Top Diskussionen anzeigen