Wie viel Futter für Welpen??

    • (1) 17.08.13 - 13:44

      Hallo!
      Seit gestern Abend sind wir wieder Hundebesitzer und nun stellt sich uns die Frage: wie viel Hundefutter dürfen/ sollen wir unserer Hündin geben?? Sie ist jetzt 14 Wochen alt, wir haben spezielles Welpenfutter hier. Sie ist eine old englische Bulldogge, falls das was damit zu tun hat.
      Wir sind nicht unerfahren, nur hatten wir vor Jahren eine deutsche Dogge und da sind die Mengen doch anders als bei so einem Hund, den wir jetzt haben.

      Bin für eure Tipps sehr dankbar!
      LG
      trinibaby

      • Bei Welpen so viel wie er will, wenn er sich dann an die endgültige Größe annähert musst Du reduzieren.

        (3) 17.08.13 - 14:41

        Hallo!

        Ich habe mich grob an die Fütterungsempfehlung auf dem Futtersack gehalten und dann nach Augenmaß gefüttert.

        Eine off topic Frage, bitte nicht sauer sein. Hast du den Hund schon angemeldet und wie hat sich euer Ordnungsamt verhalten?

        In NRW gibt es zu deiner Hunderasse einen Erlass, nachdem nur Old English Bulldog aus einem bestimmten Verband anerkannt werden, alle anderen sind als Mischlinge eines gefährlichen Hundes einzustufen.
        In anderen Bundesländern sind sie ja sogar per se Mischlinge einer gefährlichen Rasse.

        Grüße
        Nicole

        • Die Mutter unserer Hündin ist auch ein Old English Bulldog -aber hier (BaWü) gilt unser Hund nicht als Mischling gefährlicher Rasse !

          Anmeldungen waren völlig problemlos. Egal ob bei der Steuer oder bei den Versicherungen!

        • (5) 18.08.13 - 09:43

          Hallo Nicole!
          Da wir den Hund erst seit Freitagabend haben und ich ihn erst noch bei der Versicherung anmelden muss, habe ich ihn noch nicht bei uns angemeldet. Zudem muss er noch gechippt. werden.
          Ich habe mir aber auf deine Antwort hin die Verordnung des Landes NRW durchgelesen und nach dieser wird eine old englische Bulldogge überhaupt nicht als gefährlich eingestuft, und eine englische Bulldogge (und dies gilt auch für die old englische) gilt auch nicht als Kampfhund, das habe ich dort extra nachgelesen!!

          Selbst wenn dem so wäre (ich persönlich finde auch Dobermann total schön): dann würde ich eben diese Tests mit meinem Hund machen und gut wäre. Genau aus diesem Grund haben wir ja einen Welpen genommen, damit er richtig geprägt wird, sich gut an Menschen und andere Tiere gewöhnt!
          LG
          trinibaby

      Bitte nicht so viel füttern wie der Hund fressen mag!!!!! Wenn ich das z.B. bei meinem Chi-Mix hier machen würde, derzeit 14 Wochen alt, würde sie locker 400 Gramm am Tag fressen - und 90 Gramm soll sie nur bekommen!

      Schau hinten auf die Packung des Hundefutters. Da suchst das ungefähre Endgewicht des Hundes raus, dann kannst sehen wie hoch die Futtermenge pro Tag ist bei wieviel Wochen bzw. Monaten.

      • (7) 17.08.13 - 22:26

        So hab ich es auch gemacht und hatte heute schon Angst, ich haette meinen Hund unterernaehrt #zitter Der wuerde auch locker 1 Kilo am Tag verdruecken (plus Gemuese!) und 400 Gramm darf er haben.

        • (8) 17.08.13 - 22:56

          Nee nee....der verhungert schon nicht. Bedenke auch das er zwischendurch Leckerchen bekommt.....sofern Du die als Lob gibst wenn er was gut gemacht hat.

          Das Welpenfutter kannst eh bald weglassen.....das ist nicht notwendig so lang. Normales hochwertiges adult Futter ist ausreichend

          • (9) 18.08.13 - 08:37

            Wir haben jetzt nur noch Rinti mit Herz #mampf Und machen die Leckerchen noch alle.

            Letzte Woche dachte ich ensthaft, ich fuettere zu wenig, so schmal sah er aus #zitter Dabei muss er nur gewachsen sein: bei der Tieraerztin hatte er innerhalb von 2 Wochen ein Kilo zugenommen.

            Er bekommt nebenbei immer noch Gemuese zugesteckt: Moehren zum Knabbern, Trauben, Erdbeeren,...

Top Diskussionen anzeigen