Hund auf dem Spielplatz

    • (1) 31.08.13 - 11:33

      Huhu#winke

      Ich denke ich werde jetzt eine groooße Diskussion starten und ich habe das auch im Forum Kindergartenalter gepostet, da dort ja Familien sind...

      Hoffe das ist von Urbia genehmigt#schein

      Also...Erstmal will ich sagen dass ich voll und ganz der Meinung der Oma bin!!!!

      Ich bin eben auf dem Balkon gegangen, direkt vor unseren Balkon ist ein großer Spielplatz, wir wohnen am Waldrand in der Stadt, da sehe ich wie sich eine Oma aufregt, weil ein Vater mit seinem Schäferhund über den Spielplatz läuft, der Hund nicht angeleint und die Enkelkinder der Oma sich nicht von der Rutsche trauen wegen dem Hund...

      Die Oma also zu dem Mann hin und ihn angeschnauzt...da sagte er dass es ein Familienhund ist und seine Famile jetzt grade um die Ecke kommt...

      Da geht die Oma zu der Mutter, wo auch 2 Mädchen beiwaren und sagt dass es nicht sein kann...

      Es ist erst vor kurzem wohl ein Kind von einem Hund gebissen worden, der nur "spielen" wollte und jetzt liegt es im KH...

      Die Mutter war nicht einsichtig und sagte, dass es ein totaaal lieber Hund ist und sie nur alle 4 Wochen mal hier sind...
      Die Oma sagte, dass auch da einmal schon was passieren kann...und sie sieht sie wohl öfter über den Spielplatz laufen, um durch den Wald zu gehen, und der Hund soll nicht angeleint sein dabei...

      DIe Mutter war absolut nicht einsichtig...sagte wir belassen es jetzt dabei und gut ist...die Oma " nein wir belassen es nicht dabei, entweder der Hund bleibt angeleint und geht nicht mehr auf den Spielplatz oder sie kriegen eine Anzeige!"

      Wie seht ihr das?

      Ich stimme der Oma voll und ganz zu, kann aber die Mutter überhaupt nicht verstehen...Ich meine es wäre ok, wenn der Hund angeleint über den Spielplatz in den Wald geht, aber nicht frei rumläuft...

      Bin gespannt...

      LG Janine + Jeremy (3 Jahre), der wohl auch schreiend weggelaufen wäre, weil er angst vor Hunden hat & Lucas (8,5 Monate)

      Diskussion stillgelegt
      • Ich stimme Dir völlig zu - auch als Hundehalter. Hunde haben auf Spielplätzen nichts verloren, übrigens auch nicht MIT Leine.

        Diskussion stillgelegt

        Meiner Meinung nach, gibts da nichts zu diskutieren. Hunde - egal ob angeleint oder nicht und egal ob "friedlich" oder nicht haben nichts auf Spielplätzen verloren.

        Leider sind Hundehalter oft sehr stur was das Thema angeht.

        Diskussion stillgelegt

        Ich stimme der Oma auch voll und ganz zu. Wenn ich mit der Kleinen auf unseren Spielplatz gehe, bleibe ich auch mit dem angeleinten Hund am Rand stehen. Egal, ob Kinder da sind oder nicht. Hat bei uns aber den zusätzlichen Grund, dass da wohl überall Katzen hinmachen #aerger Der Wuff kommt aus dem Schnüffeln gar nicht raus, wenn ich dann mal 2 Meter über den Sand "abkürze".
        Aber: Leine ist nun mal Pflicht, eigentlich auch im Wald. Die meisten Jäger hier sehen unangeleinte Hunde gar nicht gern in ihrem Revier.

        Diskussion stillgelegt

      Die Oma hat Recht.

      Hunde haben nichts auf dem Spielplatz zu suchen. Es gibt genug Kinder die Angst vor Hunden haben, und da ist es egal wie lieb der Hund ist.

      Wenn wir auf den Spielplatz gehen bleibt unser Hund entweder zuhause, oder einer geht mit den Kids zum Spielplatz und der andere geht gassi.

      Diskussion stillgelegt

      Auch wenn die Steine fliegen:

      Ich nehm den Hund MIT.

      Würde ich schreiben ich lasse den Hund allein daheim wenn ich 4 Stunden auf dem Spielplatz bin wäre das geschrei noch größer
      "Der arme Hund, Tierquälerei man sperrt die nicht den ganzen Tag ein blablabla"

      Daher ich nehme den Hund mit, lasse ihn aber weder rumlaufennoch hinmachen.

      Sie liegt dann neben mir oder unter der Bank und verkaut nen Ast und ist im Hundehimmel auf Erden.

      Und es hat sich noch NIE eine beschwert oder blöd geguckt.

      Im gegenteil, hier im Park gehen sehr viele mit kind und Hund spazieren und machen ne Pause auf dem Spielplatz

      Diskussion stillgelegt
      • Also ich finde es ja auch ok wenn er an die Leine ist, aber mir wäre es nicht egal, wenn er frei rumläuft...

        Ich finde Hunde auch toll und wollte immer mal einen haben#schein, aber ich finde sie sollten auf Spielplätzen angeleint sein...

        Wenn es die Besitzer nicht einsehen dann finde ich die reaktion der Oma richtig...

        Diskussion stillgelegt
        • Ja in dem Fall absolut verständlich!

          Würde unsere auch die ganze Zeit aufstehen und versuchen Terz zu machen müsste sie auch daheim bleiben.

          Aber so liegt sie unter der Bank und bewegt sich keinen Milimeter und interessiert sich null für vorbeirennende und schreiende Kinder, sie hebt nichtmals den Kopf.

          Um da ran zu kommen müssten Kinder schon unter dem Tisch und unter der Bank durchkrabbeln um an sie ranzukommen.

          Sie ist qasi nur behaartes Handgepäck ohne Störfaktor :)

          Diskussion stillgelegt

    waren sie AUF dem spielplatz oder wollten sie diesen nur überqueren?

    wenn sie nur drüber laufen wollten in den wald, wäre es für mich ok gewesen, auch wenn ich unangeleint nicht schön finde. hund AUF dem spielplatz und dann noch ohne leine geht allerdings gar nicht.

    wir haben selbst einen und wenn wir auf dem spielplatz waren, musste er halt zu hause bleiben. nur in den absolut seltenen fällen, wenn wir alle vier, d.h. mein mann, die kinder und ich, gemeinsam auf dem waldspielplatz waren, durfte er mit, musste dann allerdings angeleint bei einem von uns neben der bank NEBEN dem spielplatz liegen.

    Diskussion stillgelegt
    • Also sie wollten zum Parkplatz..der Spielplatz ist zwischen wald und blöcken...zwischen spielplatz und block ist ein schmaler weg auf dem rasen...

      Der Hund war aber wohl nicht auf dem weg sondern natürlich auf der seite des spielplatzes und ist da denk ich mir um die geräte gerannt...

      Sonst hätten die kinder wohl kaum angst gehabt, wenn der hund beim Mann auf den Weg gelaufen wäre...

      Diskussion stillgelegt

Hi

Ich muss feststellen es gibt solche und solche- auf beiden Seiten.

Ich nehm jetzt nicht unbedingt meine Hunde mit auf den Spielplatz aber wenn ich gerade mit den Hunden unterwegs war und der Kurze noch da hin will dann kommen die auch mit. Allerdings an der Leine und ich setze mich an den Rand auf eine Bank und die Fellnasen chillen neben mir. Hatte auch noch nie Probleme. Manchmal lauf ich auch kurz über den Spielplatz (immer schön am Rand lang) weil es eine Abkürzung ist.

Letztens begegnete ich einer Familie mit 2 kleinen Kindern auch Oma, Opa mit dabei. Von weitem sah ich das beide Kinder Angst hatten, ich nehme meine Hunde grundsätzlich an die Leine wenn der Weg eng ist, wenn ausweichmöglichkeiten vorhanden sind schicke ich sie nur ins Platz! Also Hunde an die Leine und obendrein Hunde ins Platz und die Leute rufen "Laufen sie ruhig weiter, die Kinder müssen das lernen"

Das war mal eine ganz neue Erfahrung für mich, denn eigentlich kenne ich es nur das ich schon von weitem angeblöckt werde das ich sofort meine reissenden Bestien mit Ketten an den Baum tackern soll weil sie ja jeden Moment über die Kinder herfallen.

Ich finde, das jetzt mal nur so nebenbei gesagt, as Kinder schon im Kindergartenalter den richtigen Umgang mit Hunden lernen sollten.
Eltern reagieren da doch oft ein wenig emotional ala "Pass auf der Hund beisst" ohne Situation oder Hund einschätzen zu können, einfach aus Unwissen oderihrer eigenen Angst herraus.

Aber manchen Hundehaltern möchte ich selber gerne mal den Hals umdrehen, die geben den anderen einen schlechten Namen

Diskussion stillgelegt

wir haben hier im Ort einen "grünen" Spielplatz....also nur Rasen, keine Sandkiste oder so.
Da gibt es ne Schaukel, ne Wippe, solch Drehkarussel und eine Seilbahn.
Der Spielplatz ist komplett umzäunt, ausser halt am Eingang.
Komischerweise ist da fast nie jemand.....drum darf unser Hund da frei laufen.
Er rennt z.B. neben der Seilbahn her, oder wir spielen da auch mal Ball werfen......das Gelände ist sehr groß mit einem kleinen Hügel.

Auf so kleinen Standart-Spielplätzen mit Buddelkisten dürfte mein Hund allerdings auch nicht frei laufen - nicht wegen der Kinder die da evtl. sitzen, sondern wegen den Kindern die nicht gelernt haben das man nicht auf fremde Hunde zustürmt und einfach anfasst.

Allerdings ist mein Hund auch "erzogen", reagiert sofort auf Abruf und bleibt auf Platz wenn ich ihn ablege

Diskussion stillgelegt

Hallo,

Ja, Hunde haben auf dem Spielplatz nichts verloren. Angeleint oder nicht spielt keine Rolle.

Ich selber habe immer darauf geachtet das unser Hund keinen Anderen belästigt.

Bin also meist ohne Hund auf den Spielplatz und wenn er doch mal mit war wurde er außerhalb angeleint. Ich finde das Selbstverständlich und mein Hund war auch ein Familienhund gewesen.

LG Sonja

Diskussion stillgelegt

Ich stimme persönlich auch der Oma zu selbst wenn der Hund wirklich total harmlos ist. Das ist unser Hund auch und wenn wir doch an einem Spielplatz vorbei kommen bleibt der Hund auf jeden Fall draußen.

Ich finde so eine Ignoranz eine Frechheit.

Ela

Diskussion stillgelegt

Stillgelegt, Crossposting

Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen