12 Jahre alte Katze- Zahn muss raus- Vollnarkose?

    • (1) 04.09.13 - 21:03

      Hallo!
      Meine Katze hat einen boesen backenzahn und der muss raus sagt die tieraerztin.

      Das will Sie unter vollnarkose machen. Meine Katze hatte vor drei Jahren schon mal ne vollnarkose und es gab Probleme mit dem aufwachen....
      Nun mach ich mir Gedanken. Wenn ich das wem erzaehle sagen alle mach das bloß nicht!

      Ist das wirklich zu riskant eine vollnarkose bei einem etwas aelteren Tier? Wie sind eure Erfahrungen?

      LG Yvonne

      • (2) 04.09.13 - 21:24

        Wie wäre es mit einer Inhalationsnarkose? die ist wesentlich schonender, sie wachen viel schneller auf.

        Ohne Narkose einen Backenzahn ziehen geht nicht, das ist sehr schmerzhaft und auch gar nicht so einfach, die Katze muss ja still halten, Wenn die Wurzel noch intakt ist sitzt der ja sehr fest.

        • (3) 04.09.13 - 21:27

          Ja das waere eine Alternative... Wenn die sowas machen.... Muss ich nachfragen.
          Danke!

          Lg

          • (4) 04.09.13 - 21:31

            Sonst eben mal die Tierärzte der Umgebung abtelefonieren, wer die passenden Geräte hat. Eine Zahnsache ist ja jetzt vom technischen her nicht soooo kompliziert, das schafft auch ein fremder Tierarzt.

            Eine Injektionsnarkose belastet eben den Kreislauf wesentlich schlimmer, die Nachschlafzeit dauert ewig, und bis die Tiere wieder richtig fit sind dauert echt lange. Die Inhalationsnarkose heißt, dass Deine Katze nur 20-30 Minuten insgesamt schläft.

      (5) 05.09.13 - 08:20

      Hallo Yvonne,
      unser Kater ist 17 Jahre alt. Vor gut einem halben Jahr hat er es irgendiwe geschafft sich einen Reißzahn komplett abzubrechen.
      Der Tierarzt hat ihn nur soviel wie nötig narkotisiert und hat ihm dann eine Hallo-wach-Spritze danach gegeben. Aber es ist ein Risiko, das ist klar. Aber er hatte noch nie Probleme beim wieder wach werden.

      Bei Deinem Kater würde ich alle Tierärzte abklappern und nachfragen welche anderen Alternativen es gibt.

      (6) 06.09.13 - 09:22

      Hallo,

      mein Kater wurde wegen Zahnstein im Alter von 7 Jahren narkotisiert. Er ist nicht wieder aufgewacht.:-( :-( Er hatte einen Herzfehler, der vor der Narkose nicht abgehört wurde.

      Aber Du weißt bereits, dass eine Narkose bei Deinem Tier schwierig ist. Ich würde mir eine richtige Tierklinik suchen und dort nach den Möglichkeiten fragen - alternative Narkosen / Behandlungen, ggfs eine Ursachenbekämpfung, falls es ebenfalls ein Herzproblem ist etc.
      Den Zahn drinzulassen kann ich nicht empfehlen - wenn er entzündet ist, kann dies zu einer (letztendlich tödlichen) Sepsis führen, also keine echte Alternative.

      viel Glück
      Lucyfe

      • (7) 06.09.13 - 11:42

        Oh, das tut mir leid.... Bei uns soll das nicht auch so enden....
        Ich werd mich mal umhoeren was es für moeglichkeiten gibt.

        Danke und Gruß Yvonne

Top Diskussionen anzeigen