Hilfe! FLOHPLAGE! Fragen zu nichtwaschbaren Textilien etc

    • (1) 08.09.13 - 16:38

      Hallo,

      ich habe vor 3 Wochen bei unserm Zwergpudel (lockiges Fell) Flöhe entdeckt und direkt am nächsten Tag mit Advantage behandelt, nach 2 Wochen waren immernoch Flöhe da, nochmal Mittel rauf. Immernoch Flöhe.... Dann hab ich sie in Teebaumöl abgesoffen, auch das brachte keinen Erfolg. Was ich nicht wusste: Flöhe Hausen mehr in der Umgebung als auf dem eigentlichen Hund.... Nun bin ich schlauer.

      Gestern Abend haben wir den Hund dann mit Frontline Spray behandelt, worauf es ihr heute morgen gar nicht gut ging. Ich habe sie dann erneut geduscht (in den letzten 3 Tagen 2-3 mal täglich), da sie sich die ganze Zeit kratzt und nicht zur Ruhe kommt und wirklich leidet. Klar, damit ist die Wirkung vom Frontline dahin, aber die Flöhe auf ihr waren heute morgen so quietschlebendig, das Zeug hat die gar nicht beeindruckt.

      heute Mittag war ich dann in der Tierklinik und habe mich beraten lassen. Fogger würde sie sehr ungern einsetzen, weil wir kleine Kinder haben (1,5 Jahre bis 7 Jahre). Ich soll beim kammerjäger anfragen. Wir wohnen in der Pampa, der Kammerjäger hat 3 Wochen Wartezeit, der hier rausfährt und davon ab sind wir nicht grad reich......

      Wir haben nun heute alles gesaugt und die Böden mit der Wurzelbürste geschrubbt (Dielenböden mit ordentlich Ritzen). Um 13 Uhr kam ich aus der Tierklinik, um 16 Uhr habe ich erneut 15 Flöhe vom Hund gesammelt.

      Umgebunsreinigung wird hier doch sehr schwierig, da hier einfach ne Menge Spielzeug vorhanden ist. Ich habe keine Möglichkeit Puppen und Co einzufrieren und in den Haaren selbiger sind eben auch schon Flöhe. Bei 60 Grad waschen geht aber auch nicht.

      Genau so wie viele Klamotten nicht bei 60 Grad gewaschen werden können und auch nicht in den Trockner dürfen. So viel Umgebungsspray kann ich gar nicht kaufen. Spielzeug, Puppen, Spieluhren, Sofakissen, Schuhe etc. Und das alles von 6 Personen!

      Ich habe nun Fogger bestellt (6 Stück) und dann werden wir einen pro Raum zünden müssen, da es sich sonst wohl nicht ideal verteilen wird.

      In meinem Bad stapelt sich die Wäsche und ich bin gerade damit überfordert. 120qm unten plus 30 oben, 4 Kinder und so viel Kram.

      Wie sah bei euch die Umgebungsreinigung aus? Ich würd mir wünschen, das mir jemand sagt, das ich mich etwas irre mache, aber ich lese so oft im Internet, das die Leute die Flöhe nicht loswerden und die sich vermehren und vermehren und vermehren.

      Ich habe allerdings den Bolfo Fogger gekauft, weil das bei so vielen Foggern doch finanziell ganz schön reinhaut.

      Wer hat noch Tips für mich? Uns und die Kinder hat noch keiner gebissen (auf Holz klopf)

      Denise

      • Hi,

        ruhig Blut!

        Letztes Jahr hatten "wir" auch Flöhe... eingeschleppt durch den Kleinpudel meines Vaters (der sie vermutlich vom Nachbarwelpen aufgefangen hat). Erst dachte ich an Grasmilben - bis ich die Flöhe fand.

        Bei und kamen wir mit duschen (mit Flohshampoo!) 2x wöchentlich und gründilch putzen/saugen und alles waschbare mehrfach waschen klar. Wobei ich Wäsche ganz normal gewaschen habe und nur Körbchen etc bei 60°C bzw. die habe ich danach komplett gegen Hartschalenkörbchen ausgetauscht. Couch und Bett (da dürfen die Hunde hin) habe ich gesaugt. Falls Du einen Dampfreiniger hast, kannst Du auch damit arbeiten.

        Tja, der Pudel war schwieriger flohfrei zu bekommen. Den habe ich auch geduscht aber dabei die Flöhe nicht wirklich erwischt, weil ich gar nicht bis an die haut ran kam. Also habe ich den Pudel fast nackig geschoren (4-5mm) und dann geduscht. Dann bekam sie Stronghold (schweineteuer - gibts beim TA), aber hilft. Danach hat mein Vater auch gefoggert - anders wäre er die Biester nicht los geworden. Dabei alle Schranktüren etc öffnen, damit das Zeug wirklich überall hin kommt. Und alle menschlichen & tierischen Mitbewohner raus aus dem Haus. Seit dem war nichts mehr *klopfaufholz*

        Gruß
        Kim

        • Ich hab sie auch bis zum Anschlag freigeschnitten. Beim Hundefriseur darf ich mit Flohhung nämlich 185€ berappen. Tut mir leid, aber nein danke.

          Ich hoffe, das es bei uns mit dem Fogger auch hinhaut..........

          Über das Staubsaugerrohr hab ich jetzt ein Kondom gezogen und den Fuß in ne Tüte gepackt. Das sollte halten ;)

          LG Denise

          • Hallo Denise!

            "Über das Staubsaugerrohr hab ich jetzt ein Kondom gezogen"

            #rofl Ich schmeiß mich weg - Safer Sex für Flöhe #rofl

            Na, ich denke, dass passt. Ihr werdet die Flöhe schon los.

            Lg
            Kim

      Huhu

      ja wie ich das kenne vom letzten Jahr:-[
      Also den Bolfo Fogger hab ich mir auch am Anfan gekauft.
      Worauf mich die Flöhe nach 6 Wochen aus gelacht haben:-(

      Also als Mittel gegen Flöhe zum Auftragen hat Bayer Advocate geholfen.
      Und dann haben wir diese Fogger und Spray von Tierarzt bekommen

      http://www.virbac.de/337-0-seite-1.html
      davon auch den Fogger.
      Hier bestellen wir es

      http://www.medpex.de/search.do?method=similarity&sort=&filter=&q=virbac

      Ach ja mach dir in den Staubsaugerbeutel Flohpuder rein ist günstiger als diese Flohhalsbänder.

      LG
      sun mit#hund+#katze

      Hallo,

      Hundekörbchen und Umgebung mit Nexa Lotte Insektenspray einsprühen...Problem gelöst;-)

      Das Tier natürlich nicht...

      LG Daniela

      • Hallo Daniela,

        ihre Decken hab ich entsorgt, Körbchen hat sie so nicht. Ich weiß nicht, ob ich ein ganzes Haus damit einsprühen kann. Die sitzen ja jetzt schon überall :( :(

        LG

        Stimmt! Das Zeug hat bei uns besser gewirkt als das sauteure Spray vom Tierarzt. Ich wollte damit zwar nur die Fliegen "ausraeuchern" aber seitdem hab ich im ganzen Haus keinen einzigen (lebenden) Floh mehr gesehen.

    Ich habe immer alles mit der Dampfente behandelt. Bei Hitze sterben die Eier und Larven auch ab. Da wir ein Kleinkind haben, wollte ich so wenig Chemie wie möglich einsetzen.

    • Sowas hab ich leider gar nicht und bei dem, was uns die Entflohung grad kostet, stoß ich auch irgendwie an meine Grenzen so langsam. Aber ich halt nachher mal nach sowas ausschau. Wir hatten mal einen Dampfreiniger und ich hab mich daran ganz ganz übel verbrannt, seitdem halt ich da Abstand.
      lg und danke für den Tip

Hallo,

Dampfreiniger ein paar Tage einsetzen und alles gründlich abdampfen und ich weiß, dass

Tamirex-Fogger echt gute Erfolge bringen.

Sonst hast Du ja schon gut vorgearbeitet, aber probier mal ein paar Tage mit dem Dampfreiniger zu arbeiten.
Der ist einmal ohne Chemie und Du kannst eigentlich alles gründlich und sehr heiß behandeln und außerdem immer noch billiger (falls Du Dir zB. eine Dampfente zulegen möchtest) als ein Kammerjäger (auf das das ganze ja sonst hinauszulaufen scheint...)

Aber versuch das mal!

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg!

Was ist eigentlich eine Flohung? #kratz ("Beim Hundefriseur darf ich mit Flohhung nämlich 185€ berappen.")

Gruß T.

Top Diskussionen anzeigen