Meerschweinchen Rasse für Anfänger???

    • (1) 09.09.13 - 09:36

      Hallo,
      meine beiden Mädels möchten jetzt 2 Meerschweinchen haben. Unterbringung etc. haben wir schon geklärt, da wir sachkundige Hilfe in der Familie haben. Allerdings scheiden sich die Geister an der Rasse. Gibt es da speziell Rassen, die einfacher zu halten sind? Riechen die "Teddies" wirklich mehr? Und die ultimative Frage: 2 Böcke oder Kastrat mit Dame?
      Für Antworten bin ich sehr dankbar!!!
      LG
      clapama

      • (2) 09.09.13 - 09:52

        Hallo,

        zunächst müsst ihr wissen das Meeries nicht zum kuscheln da sind. Viele werden sehr, sehr zutraulich, aber sie sind auch nicht sehr robust, wenn sie mal fallen sollten. Ich hatte eine Gruppe aus Kastraten und da waren Mädels nie ein Thema.

        Schaul mal hier:

        www.diebrain.de Da findest du sehr viele nützliche Tipps zu Rassen, Haltung und Ernährung.

        lG germany

        Wenn ihr nicht professionell züchten wollt, dann ist die Rasse doch egal. Jedoch sind Langhaarige pflegeintensiver. Man muss häufig nach Verfilzungen schauen, speziell am After. Bei meiner Langhaardame spiele ich immer wieder Friseur. Außerdem ist bei ihr das Haar auch nässeempfindlicher (fasst schon menschlich), was zu Verfilzungen führt. Sie riecht deswegen aber nicht mehr.

        Böcke riechen meiner Meinung nach etwas mehr, auch nach der Kastration.

        2 Böcke nur, wenn sie sich von klein auf kennen.

        Ich weiß ja nicht, wie alt deine Kinder sind. Meerschweinchen sollten erst von Kindern ab ca. 10 Jahren gehalten werden (meine Meinung). Kleine Kinder sind laut und Meeris sind wahnsinnig schreckhaft. Außerdem sind sie keine Kuscheltiere, weil sie halt soviel Angst haben. Für sie ist alles, was größer ist als sie und sie hochhebt, der böse Greifvogel, der sie fressen will. Und wenn die Mädels größer sind, kümmern sie sich mehr um die Pflege der Meeris.

        Auch eine Haltung in einem Wohnraum, also Wohnzimmer oder Kinderzimmer, finde ich problematisch. Wegen der Lautstärke vom Menschen und wegen der "Geruchsbelästigung" vom Meerschwein. Bei uns haben die Meeris drinnen ein eigenes Zimmer, wo sie Dreck machen können wie sie wollen. Und stinkern tun sie sowieso erst, wenn man mal über den Saubermachtag drüber ist. Geruch sollte nur von der Einstreu und dem Heu ausgehen.

        Nach meiner Erfahrung werden sie auch nur zu den Leuten zutraulich, die sie auch füttern. Obwohl meine Langhaarige auch immer weghüpft, wenn ich ihr zu nah komme, weil ich immer an ihr Fell will. Aber wenn es was zu futtern gibt, ist sie wieder da. Sie könnte ja den Kürzeren ziehen.#rofl

        (4) 09.09.13 - 11:39

        Den einzigen Charakterunterschied nach Rasse den ich bei meinen letzten 100 Schweinchen bemerkt habe ist, dass Rosetten oft ein wenig frecher sind, und sich noch weniger gern anfassen lassen.

        Kuscheltiere sind sie allgemein alle nicht, was die Fellpflege bei Langhaarigen schwierig macht - Bürsten ist eine echte Qual, also hilft da bloß die Schere.

        In jedem Fall Kastrat, ideal mit MEHREREN Weibchen, das ist einfach eine natürlichere Gruppe. Von sich aus würden Meerschweinchen nie nur zu zweit leben.

        Sie brauchen viel Platz auf einer Ebene, bitte keine Käfige aus dem Laden, an Futter Heu und Gemüse, Kein Trockenfutter, Im garten sollte man sie nur über Sommer halten, im Winter sind sie in der Wohnung besser aufgehoben.

        Sind Deine Kinder denn glücklich mit Tieren die sie nur beobachten können oder mal ein Stück Gemüse aus der Hand füttern?

        Zu Verwandten mit Tieren nur so viel: die meisten halten sie selber nur so mittelprächtig. Wenn man es wirklich gut machen will bitte selber informieren.

      • (5) 09.09.13 - 12:59

        Wir haben alles buint gemischt.

        Ich empfehle dir kein Langhaar sowas

        http://www.ttt-gripentrog.de/images/sheltieswk.kittel.jpg

        und erst recht nicht in weiß.:-D

        Man ist nur am Fell schneiden und zuminest meine beiden Damen sind sehr eitel und färben sich ihr langes Fell immer gelb., und die Schere mögen Sie gar nicht ;-)

        Ob Teddys mehr riechen kann ich nicht sagen, ich habe auch ein Teddy dabei und es riecht keins von meinen 6 Tierchen..

        Ich kenne das so das 2 Böcke (keine Geschwister) sich nicht vertragen. wenn dann einen Kastrat und 2 Damen, oder nur Damen.

        VG 280869

        • (6) 09.09.13 - 14:53

          Der Verwandtschaftsgrad ist nicht wichtig, aber viel Platz, sinnvolle Einrichtung und Erfahrung sind wichtig für eine funktionierende Bockgruppe - daher ist das für Anfänger nie der richtige Weg. Reine Weibchengruppen sind kritisch weil es dabei extrem oft zu Eierstockzysten kommt, wesentlich häufiger als in Gruppen mit Kastrat.

      (7) 09.09.13 - 20:05

      Ich schliesse mich den anderen weitestgehend an, obwohl noch nicht soo lange Meerschweinchen haben ;).

      Nach Möglichkeit kein Langhaar - wir haben eine Texel-Dame (aus dem Tierheim) und alle 4 - 6 Wochen ist Fellschneiden angesagt. Sie hasst es, aber wenn wir es nicht tun, verfilzt sie und der Hintern bleibt dauerfeucht.

      Prinzipiell kann man mehrere Böcke halten, solange kein Weibchen in der Nähe ist, allerdings brauchen sie dann viel Platz um sich auch mal aus dem Weg zu gehen. Und ein Garantie, das sie nicht doch mal in Dauerzank verfallen ist das auch nicht. Natürlicherweise lebt ein Bock mit mehreren Weibchen zusammen.

      Achja - Platz: Rechnet mal mit mindestens 1qm pro Schwein - da können sie toben und fühlen sich 'sauwohl'. Die handelsüblichen Käfige sind fies, es sei denn man lässt die Schweinchen mehrere Stunden in einen grossen Freilauf. Stinken tun sie eigentlich nicht. Zumindest nicht, wenn man einmal am Tag die Pipi-Ecken sauber macht.

      Und Schmusetiere sind sie überhaupt nicht - auch wenn die Angststarre, in die sie verfallen, wenn sie hochgenommen werden gerne als: 'Das haben sie doch gerne!' interpretiert wird.

      Grossartige und lustige Meeri-Seite hier: http://www.sifle.de

      Grüsse
      BiDi

      (8) 13.09.13 - 10:37

      Euch allen herzlichen Dank!
      Also können wir doch unbesorgt die Rasse nehmen, die den Mädels gefällt! Langhaar kam eh nicht infrage (mögen sie nicht so leiden), und die Teddie-Duft-Frage spaltete unser Lager hier etwas.
      Nein, meine Nichten sind sehr erfahren in Punkto Meerschweinchen, haben schon jahrelang beide mehrere und sind auch erst im "höheren Alter" sprich mit 13/14 damit angefangen.
      Unsere große Tochter wird bald 14 und es ist jetzt wirklich ihr Wunsch ein Haustier zu haben, eigentlich bin ich ganz froh darüber, da sie bislang nicht so wirklich den "Tierdraht" hatte, daher werden das wohl hauptsächlich ihre Schweine sein. Die Kleine ist erst 6, allerdings durch die Schweinchen der Cousinen schon recht aufgeklärt, was die Tiere mögen und was absolut nicht.
      Dann wollen wir mal weiter planen und wenn wir alles beisammen haben kann das Abenteuer starten!
      LG
      clapama

Top Diskussionen anzeigen