Katze wird kastriert - Pflege danach? Dauer?

    • (1) 16.11.13 - 13:49

      Hallo,

      unser Kätzchen wird am Donnerstag kastriert und ich wollte mal wissen wie die Pflege danach aussieht?!
      Werde mir Donnerstag frei nehmen aber Freitag ungern weil ich Mittwoch für mich selber einen Termin habe. Arbeite auf Abruf und brauche ja auch meine Stunden.
      Klar das die Kleine Donnerstag erstmal komplett Hilfe brauch wegen der Narkose.
      Wie lange dauert das bis die Katzen wieder fit sind?

      Sie wird wohl einen schicken Lampenschirm bekommen das Sie nicht an die Nähte geht.

      Mache mir dann wegen Freitag Sorgen. Mein Mann wäre von 8-15 Uhr aus dem Haus.
      Schafft Sie das dann wohl alleine?
      Habt Ihr Ideen was ich machen kann oder mache ich mir zu viele Sorgen und die stecken das locker weg??

      TB #herzlich

      • (2) 16.11.13 - 15:19

        Hallo,

        also unsere Kleine wurde vor 3 Wochen kastriert.
        Das war dann so:
        Wir haben sie gegen 12 abgegeben und gegen 16 Uhr abgeholt.
        Sie hatte keinen Schirm um, nur Silberspray drauf.
        Als wir sie zu Hause raus liesen, torkelte sie ne Weile durch die Gegend, ging dann in ihr Körbchen und schlief ne Stunde.
        Nach der Stunde - zu meiner Verwunderung - kam sie schon zur mir auf die Couch gesprungen. Da verbrachte sie dann den Rest des Abends bei mir auf einem Handtuch an einer Wärmflasche.

        Wir haben dann beide Katzen über Nacht getrennt. Als wir ins Bett gingen, hat sie schon am Kratzbaum gekratzt und folgte uns ins Bad.
        Am nächsten Tag war sie schon recht fit, hat ein bisschen was gefressen und den größten Teil des Tages verschlafen.
        Von Schmerzen oder Einschränkungen war aber nichts mehr zu merken.
        Am übernächsten Tag hat sie schon wieder mit Verfolgungsjagd gespielt und normal gefressen.

        LG

        • (3) 16.11.13 - 18:00

          Hallo,

          ja das klingt ja super. Is für die Ärzte zwar eine Routine-OP aber für so ein kleines Tierchen auch nicht ganz ohne.
          Haben auch zwei Mädels die sich ab und zu noch hauen, trennen wäre dann wohl wirklich besser.
          Ist Wärme den gut bei den Wunden?

          Liebe Grüße

          TB #herzlich

          • (4) 16.11.13 - 18:05

            Die zweite Mietz bei uns ist ein großer Kater und der ärgert die Kleine doch ganz gern mal #schwitz
            Wir haben die Wärmflasche ihr an den Rücken gelegt, nicht an den Bauch. Und noch ein Handtuch dazwischen. Wir hatten den Eindruck, dass sie es gut fand.
            Nach ner Narkose friert man ja häufig.
            In der Nacht haben wir dann auch ihr Bett ins Bad an die Heizung gestellt. Da hat sie dann auch geschlafen. :-)

            Wenn sie noch jung sind, verkraften es die Katzen meistens ziemlich gut.

            LG

      (5) 16.11.13 - 16:35

      Hallo,

      das dauert einige Stunden, bis sie wieder fit ist. Stell in ihre Nähe ein Katzenklo und leg sie auf eine weiche alte Decke auf die Seite an den Boden. Denn es kann sein, dass sie mal pullert.
      Ich würde darauf achten, dass sie unbedingt in Ruhe gelassen wird und in nur einem Zimmer bleibt. Denn sie ist anfangs noch etwas torkelig, sie könnte eine Treppe hinab stürzen.
      Deswegen wäre es ratsam, sie Freitag in nur einem Zimmer zu lassen, falls ihr Treppen habt.

      Unsere Katzen hatten keinen Schirm, die Wunde war gut desinfiziert. Unser Tierarzt hatte bei der Katze den Bauch mit einer ganz bestimmten Naht gemacht.

      Die Naht selbst wurde genäht und darüber hatte er noch einige zusätzliche Stiche und eine 2.Naht gefertigt, die Haut war darüber geklappt. So konnte die erste Naht nicht reißen und die Stiche der darüberliegenden Naht lösten sich paar Tage später auf. Das ist sicher sehr praktisch.

      LG Lotta

      • (6) 16.11.13 - 18:04

        Hallo,

        ok schon zwei Meinungen wo alles nach kurzer Zeit schon wieder ok war, das nimmt mir ein bisschen die Angst.
        Treppen haben wir nicht und ich hoffe das sie dann höchstens auf Sofa springt und nicht gerade auf die Kommode.
        Keine Ahnung was der Arzt so macht an Nähten, habe noch nie eine Katze kastrieren müssen, die Andere zb ist vom Tierschutz und schon kastriert gewesen als sie gefunden wurde.
        Naja ich hoffe mal das alles gut geht und Sie vielleicht Abends schon so fit ist das ich am nächsten Tag -wenn ich muss- beruhigt zur Arbeit kann.
        Denke wir werden eh noch Info`s bekommen worauf wir achten müssen.

        Liebe Grüße

        TB

    Hallo!

    Donnerstag kannst Du schon arbeiten, sie sollte sich nämlich unbedingt beim Tierarzt ausschlafen. Auf einer Wärmematte mit exakt Körpertemperatur, das kannst Du daheim gar nicht bieten. Da wäre sie entweder zu kalt oder zu heiß gelagert, beides schadet nur!

    Je nach Narkose kann es durchaus sein, dass Du sie erst wieder um 16 Uhr holen kannst.

    Da kannst Du also auch gleich arbeiten gehen.

    Freitag ist sie wahrscheinlich noch recht müde und wird viel viel schlafen, sonst muss man nichts weiter machen, außer ihr die Ruhe gönnen.

    (8) 17.11.13 - 13:34

    Wir haben unsere Katzen morgens beim Tierarzt abgegeben und konnten sie nachmittags wieder abholen. Da waren sie aber immer noch reichlich daneben. Wir haben dann jede mal auf´s Katzenklo gesetzt, das war auch nötig. Unser Persermischling hat sich allerdings wirklich sowas von hingesetzt zum Pinkeln, dass wir hinterher Mühe hatten die Katzenstreu wieder von der Katze zu bekommen.

    Ansonsten war gar nix notwendig. Am nächsten Tag waren sie wie neu und Kragen haben sie auch keinen bekommen. Außer dem rasierten Bauch hat man nichts gemerkt. Die Naht war sehr gut gemacht und nach innen gelegt, da war so Aluspray drüber. Die Katzen haben sich nicht für ihren Bauch interessiert.

    Lg,
    fina

Top Diskussionen anzeigen