Was hat mein Hund bloß :-(

    • (1) 18.11.13 - 10:58

      Hallo ihr lieben.

      Ich habe eine 4 Jahre alte Jack Russell Hündin und einen 4 Monate alten Rehpinscher.

      Meine Jack Russell Hündin Kratzt sich seit 2 Tagen ununterbrochen(Flöhe hat sie keine schon abgeklärt)

      Sie Kratzt und Kratzt und Kratzt und Zittert auch ohne Ende sie kommt auch einfach nicht zur Ruhe an Schlaf ist gar nicht zu denken für sie nicht und mich auch nicht.

      Sie frisst ganz normal.

      Sie springt in der Nacht mindestens 20 mal auf und steht zitternt im Raum auch Tagsüber.

      Sie hatte sowas noch nie. Es kam auch von jetzt auf gleich.Der kleine hat nix er kratzt sich nicht oä.

      Was kann das bloß sein.
      Waren am Freitag erst beim Tierarzt Kontrollbesuch wegen dem kleinen und nehmen sie immer mit sie wird dann auch kurz durchgecheckt und alles war gut seitdem hatte sie auch keinen Kontakt zu anderen Hunden oder so außer zu unserem kleinen .

      Hat jemand einen Rat.

      Lg

      • (2) 18.11.13 - 11:31

        Hi,

        welches Futter gibst Du? Getreidehaltig?

        Gruß
        Kim

        • (3) 18.11.13 - 11:50

          Sind bekommt Pedigree aber auch schon lange meint ihr wirklich das kann die Ursache sein?

          • (4) 18.11.13 - 12:12

            Hi,

            ja - Pedigree ist Müll - leider.

            Unsere Hunde bekamen jahreslang Futter von Lidl, dann Pedigree (dachte, ich tue ihnen was gutes :-[) - und irgendwann haben sie sich blutig gekratzt. TA hat nichts gefunden und auf die Futtermittelallergie kam ich erst durch Internetrecherche.

            Mein Rat:

            1. TA aufsuchen, damit er etwas gegen den Juckreiz gibt (bei uns ist das Cortison - einer unserer Hunde reagiert nicht nur auf Getreide sondern auch auf Milbenstiche, Flohbisse etc mit Allergie) . Alles andere ist Quälerei für den Hund.

            2. Sofort auf ein getreidefreies Futter umstellen. Noch besser wäre, erstmal für zwei Woche Hühnchen mit Kartoffeln selbst zu kochen - dann Möhren dazu nehmen, dann nach ein paar Tagen von Kartoffeln auf Reis umstellen - und sehen, ob der Juckreiz wieder kommt oder nicht.

            Nach insgesamt 4 Wochen selbst kochen, würde ich anfangen ein gutes, getreidefreies Trockenfutter unterzumischen bzw. als kleine Portion extra zu geben und selbstgekochtes ausschleichen.

            Alternativ kannst Du barfen - benötigst aber Anfangs gute Infos dazu (ich kann die nicht liefern, da ich keine genügenden Gefriermöglichkeiten habe und deshalb nicht roh füttere).

            Wir füttern Brit Care Salmon & Potato - das hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Es gibt aber im Internet noch bessere Futtersorten (Wolfsblut, Platinum, etc.)

            Gruß
            Kim

            • (5) 18.11.13 - 17:46

              Zitat: Wir füttern Brit Care Salmon & Potato - das hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Es gibt aber im Internet noch bessere Futtersorten (Wolfsblut, Platinum, etc.)

              Wolfsblut Dark Forest kostet per Grundpreis beim Großgebinde 3,80 € also nur 5 Ct. Unterschied zum Brit Care.

              Ist Brit Care im regulären Handel verfügbar, oder auch nur online?

              LG netty

              • (6) 19.11.13 - 08:30

                Hi,

                wir kaufen Brit Care im Fressnapf und bei Zooland bzw. Zoo&Co. hier vor Ort.

                Wolfsblut Dark Forrest hat aber an erster Stelle die Süßkartoffel - und kein Fleisch - das macht den PReisunterschied zu den anderen Sorten aus.

                LG
                Kim

    (9) 18.11.13 - 11:32

    Huhu,

    vieleicht hat dein Hund eine Futterallergie hat meine Hündin auch urplötzlich bekommen und sich auch teilweise das fell weggebissen. einfach mal beim Tierarzt ansprechen wegen eines Tests.

    LG

    (10) 18.11.13 - 12:29

    Geh zum Tierarzt und lass ein Hautgeschabsel und eine Blutuntersuchung(Milben , Nieren ) machen ! Das plötzliche extreme Jucken kann viele Gründe haben !

    Das Jucken muss nicht immer vom Futter kommen ,bevor Du experimentierst würde ich zuerst beim Tierarzt vorstellig werden !

    LG

    • (11) 18.11.13 - 12:39

      Hi,

      Futter umzustellen ist aber einer der ersten Wege - erst Recht, wenn ein Futter wie Pedigree gefüttert wird. TA natürlich, damit der Juckreiz schnellstmöglich weg geht, aber Hautgeschabsel würde ich - besonders zur jetzigen Jahreszeit - erst später machen.

      Gruß
      Kim

      • (12) 18.11.13 - 12:52

        Ich bin da halt ein gebranntes Kind ,mir wurde auch zuerst empfohlen das Futter umzustellen(Tierarzt : "Mit anderem Futter wird das ganz schnell besser und achten sie beim Futter drauf das es getreidefrei ist " !) ,aber bis raus kam was wirklich los ist ,ist ein Jahr vergangen(durch Futterumstellung stellte sich keine Verbesserung ein ,es wurde immer schlimmer bis hin zu eitrigen ,blutigen Beulen über den ganzen Körper verteilt ) !

        Heute würde ich erst die Untersuchungen machen lassen ,meinem wurde vor 4 Wochen auch wieder ein Hautgeschabsel entnommen ,die kleinen Stellen fallen nicht auf ,mein Hund ist ja eh schon fast nackt ,denn nach dem ganzen Jucken kam dann auch der Fellausfall und zusätzlich sind jetzt noch die Nieren dran(jetzt ist er auch noch an den Seiten nackt ,kann also nur mit Mantel raus)!

        VG

        • (13) 18.11.13 - 14:18

          Hi,

          und bei uns war es genau umgekehrt:

          Wir haben mehrere Hundert Euro beim Tierarzt gelassen, ohne auch nur einmal darauf hingewiesen worden zu sein, dass es am Futter liegen könnte.

          Ich würde auf jeden Fall einen TA zu Rate ziehen, aber eben auf jeden Fall das Futter umstellen, um auch diesen Aspekt auszuschließen. Mit einem Hautgeschabsel kommt man eben bei Futtermittelallergien auch nicht weiter (und das ist eben auch ein mehr als häufiger Grund für Juckreiz). Vielleicht ist auch beides gleichzeitig der richtig Weg...

          LG
          Kim

    (14) 18.11.13 - 12:43

    Hey Termin beim TA ist gemacht und dann mal weiter schauen.
    Danke für eure Tipps !!!

(18) 18.11.13 - 22:30

So sehe ich das auch!#pro

Erst zum Tierarzt!! Das muß nicht immer mit dem Futter zusammen hängen!! Der Hund muß erst mal was gegen den Juckreiz bekommen, damit er mal zur Ruhe kommt, das Tier wird ja sonst "irre"!

Gute Besserung!#klee

LG Michi

P.S. Jetzt werde ich sicherlich gesteinigt, aaaaaaaber wir füttern seit Jahren Pedigree Nassfutter, das ist das einzigste Futter, das unser Hund verträgt. All die teuren Präparate, selbst vom Tierarzt, gingen bei unserem Hund gar nicht..es gab kein Futter, auf das sie nicht reagiert hat.:-( Übrigens, unsere Hündin wird jetzt bald 14 Jahre und erfreut sich noch bester Gesundheit.:-)#ole

Mal ne andere Frage. Wie lange habt ihr den Rehpinscher? Ich glaube nämlich nicht, dass das am Futter liegt, ich glaube dein Jacky hat extremen Stress. Lass das mal abklären. Auch wegen Futter. Wobei mir das aber eher nach üblem Stress aussieht.

  • Den Rhepinscher haben wir seit Mitte September und der kleine ist kein Stress für sie die 2 lieben sich total es wird gekuschelt sich gegenseitig geputzt und zusammen gespielt stress ist es nicht.

Top Diskussionen anzeigen