katze kastrieren - wie teuer ?

    • (1) 22.11.13 - 11:34

      Hallo ihr lieben,

      ich weiß, das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich, aber ich wollte gern wissen, wieviel ihr für die kastration eurer Katzen bezahlt habt ?

      Ich hab mir vorletzte Woche eine 3 Katze geholt, diesmal aus dem Tierheim, damit ist die "familienplanung" beendet und jetzt möchte ich die 3 (alles Weibchen) kastrieren lassen und hätte gern eine ungefähre preisvorstellung, zum Tierarzt geht's am 9.12 das nächste mal zum letzten impfen, da würde ich dann direkt den Termin zur ersten kastration machen.

      • hier ist die Gebührenordnung für Tierärzte
        http://www.vetvita.de/tierrecht/got/gotgeb.shtml
        >>Der Tierarzt ist verpflichtet sich an die in der GOT genannten Höchst- und Mindestpreise zu halten!

        Die dort angegebenen Preise stellen den sog. einfachen Satz dar, d.h. diese Beträge dürfen nicht unterschritten werden. Maximal darf Ihr Tierarzt den dreifachen Satz für die Behandlung Ihres Tieres verlangen. Die angegebenen Preise sind Netto-Preise, d.h. zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer!<<

        Hallo,

        bei uns (Dorf in Stadtnähe, Osten) kostet das knapp 120 €.
        Wir haben 1x Kastration plus zwei Katzen impfen gut 180 € bezahlt.

        LG

        (4) 22.11.13 - 14:25

        Hallo

        ich habe letztes Jahr im Februar meine beiden Fellnasen kastrieren und chippen lassen.

        Habe zusammen glaube ich ca 300,-- Euro bezahlt (Dorf Stadtnähe)

        lg

        klee76

      • Bei unserem TA für Katze 90 Euro, Kater 45 Euro. Beides ohne Chip/Pass/Täto und natürlich auch ohne Impfung..! Find ich SEHR günstig.

        • (6) 22.11.13 - 20:52

          damit macht sich euer tierarzt strafbar!!!
          er rechnet damit nämlich nichtmal den gesetzlich vorgegebenen mindestsatz ab. vielviel wert da dann auf hygiene, schmerzmittel und antibiose gesetzt wird ist nochmal eine ganz andere sache. aber jeder muss ja für sich entscheiden, was einem das eigene tier wert ist.

          • (7) 22.11.13 - 21:14

            Du, ich hab nicht mal selber Katzen.. :-D
            Ich hab lediglich auf eine Frage geantwortet und es in keiner Weise gewertet.

            Reg dich doch nicht so auf, oder betrifft dich das in irgendeiner Weise persönlich? Mich nicht. #kratz
            Die Praxis muss das selber wissen, die werden die GOT ja auch vorliegen haben, kann man mal stark von ausgehen. Ich kenne die nicht, schon gar nicht auswändig, aber wenn du sagst, dass die von mir genannten Preise unter der GOT liegen, wird das vermutlich stimmen. Die Praxis macht das schon ewig so, bisher hat sich darüber noch niemand beschwert, auch noch kein Kollege, und für die würde es sich ja am ehesten lohnen. Die Mentalität, die hinter diesen bewusst niedrigen Preisen liegt, ist schlicht eines, nämlich Tierschutz.

            Ich find´s immer gewagt, nach so einer Aussage dann immer gleich Rückschlüsse auf "Hygiene, Schmerzmittel und Antibiose" zu ziehen. Das ist eine größere Praxis mit 7 Tierärzten, kann also so verkehrt schon mal nicht sein, denn die Löhne muss man ja auch erstmal erwirtschaften, ganz nüchtern betrachtet geht das ja nunmal nicht, wenn man pfuscht, dann sind nämlich die Kunden ganz schnell beim nächsten TA. Und ehrlich gesagt finde ich (und kenne das auch so aus fast 30 Jahren Tierhaltung): je sauberer man arbeitet (Stichwort Hygiene!) um so günstiger kann man es anbieten. Denn dann braucht man gar keine Antibiose #aha

            • (8) 22.11.13 - 21:57

              Ich rege mich nicht auf ich sage lediglich, dass diese Preise gesetzeswidrig sind.
              Das man sowas aber mit Tierschutz begründet, darüber kann ich mich aufregen. Es gibt deutlich bessere und vor allem legale Varianten die richtigen Tierschützer zu unterstützen.
              Wenn man sich Tiere anschafft, dann sollte man auch in der Lage sein für sie zu sorgen und dann ist es kein Tierschutz wenn man das für illegale Preisen macht. Es degradiert Tiere zu billig Produkten.
              Das für solche Preise Hygiene kaum eine Rolle spielen kann halte ich für überhaupt keine gewagte Aussage. wenn man noch nicht mal den Mindestpreis für die mindest Leistungen berechnet ( mit dem Preis sind noch nicht mal Untersuchung, Narkose und Kastration abgedeckt. Narkosemittel, Medikamente, Injektionen und Nahtmaterial sollte man mindestens zusätzlich brauchen) kannst du glauben, dass da kein Cent übrig bleibt für solch eine Sauberkeit das keine Antibiose gebraucht wird...
              Und die Aussage, dass um so sauberer man arbeitet desto günstiger kann man es anbieten ist übrigens auch nicht richtig. es ist wesentlich günstiger im nachhinein Antibiotika Tabletten zu geben als Zeit und Material in eine korrekte OP Vorbereitung zu investieren.

      Hi!

      Ist denn zumindest bei der 3. Katze aus dem TH die Kastration nicht mit in der Schutzgebühr enthalten?
      So ist es bei uns gewesen. Die Katzen waren 10 Wochen alt als sie zu uns kamen, für die Kastration mußten wir sie später wieder zum TA ins Heim bringen. Dort wurden sie auch gleichzeitig tätowiert.

      Grüße

      • (10) 22.11.13 - 18:06

        Nein, gechippt ist sie schon zum,kastrieren war sie noch zu jung und wir müssen dafür selbst aufkommen, weil wir sie ja bei uns aufgenommen haben. Mit solchen,kosten rechnet man ja aber, wenn man sich eine Katze holt

        • Gechipt waren unsere auch schon. Die Kastration stand aber erst ein paar Monate nachdem sie bei uns waren an. Sie kamen ja mit 10 Wochen zu uns. Deswegen meine ich ja, dass bei unserem TH die Kastration mit ind er Schutzgebühr enthalten ist. Selbst, wenn sie dann schon untergebracht sind.

    (14) 23.11.13 - 17:54

    Warum rufst Du nicht einfach bei deinem TA und erfragst den ca. Preis?

Hallo!
Wir haben 250€ für unsere BKH gezahlt
Aber am besten mal beim TA anrufen

Lg

Top Diskussionen anzeigen