Was machen Kaninchen nachts bzw. wenn es richtig kalt ist?

    • (1) 04.12.13 - 14:04

      hallo,

      die frage hört sich dumm an, ich weiß.

      meine frage bezieht sich eher darauf ob sie in ihrem bau verschwinden oder eher "oben" bleiben.

      meine Kaninchen sind nämlich das erste mal im winter im garten im gehege. dort haben sie sich einen bau angelegt. In meiner alten Wohnung waren sie auf dem Balkon, der war besser windgeschützt und es konnte auch nicht hinregnen.
      nun steht das gehege im garten, zwar abgedeckt - also ziemlich regendicht - aber doch nicht so geschützt wie früher.

      sie haben mehrere Versteckmöglichkeiten aber ich hab immer angst, dass sie frieren.

      was meint ihr, wie ist es bei euch?

      danke

      • (2) 04.12.13 - 14:39

        Hi,

        meine haben ein 3/4 überdachtes Gehege, in dem sie auch ordentliche Gänge gegraben haben und sie können jederzeit in ein isoliertes Haus wenn sie mögen. Meistens sitzen sie aber draußen (ich leuchte abends immer mal mit der Taschenlampe rüber um zu gucken was sie so machen), manchmal auch unterirdisch, im Haus glaub ich am wenigsten.

        Regen lieben meine übrigens.

        Haben deine einen Stall wo sie hinein können bei Bedarf? Wenn ja brauchst du dir keine Gedanken machen, dann können sie ja frei wählen. Falls nicht würde ich ihnen auf jeden Fall die Möglichkeit einrichten. Einfach einen kleinen Stall reinstellen, ganz dick Stroh rein und dann können sie sich da rein kuscheln wenn sie wollen.

        LG juju

        • (3) 04.12.13 - 19:28

          hallo,

          sie hätten mehrere rückzugsmöglichkeiten. einen stall - den ich aber bewusst nicht mehr mit viel Stroh ausstopfe da sie dann immer reinpinkeln - so geht mir der stall kaputt #contra

          den stall haben sie auch untergraben und ne weile haben sie das ganze heu verbraucht - vielleicht auch zum "bett" bauen? soviel hatten sie vorher nicht gefressen....

          dann steht noch ein kleines Häuschen drinnen und daran hab ich Tannenzweige drüber gelegt - da liegen sie am liebsten - also vor dem Häuschen unter den ästen.

          trotzdem..es friert total nachts #zitter

          vlg

      Hallo,

      meine haben ein Freigehege, zu 1/3 überdacht und einen isolierten Stall. Sie sind keine Buddler, d.h. haben nicht einen einzigen Gang, nur die von mir oberirdisch gebauten.

      Im Winter sitzen sie alle drei zusammen im isolierten Stall, der dick mit Stroh und Heu ausgelegt ist. Sie meiden zum Schlafen ihr Klo und sitzen auf der trockenen Etage alle kuschelig zusammen. Das tun sie oft auch tags, wobei sie im Hellen viel mobiler sind, also auch sehr viel rumspringen.

      Ohne Stall wären sie unglücklich im Winter, im Sommer brauchen sie ihn fast nie, da steht er nur rum.

      Liebe Grüße,
      Ela!

Top Diskussionen anzeigen