Pferd hat Kotwasser

  • Hallo,

    was sagt denn der Tierarzt? Ist die Ursache denn schon klar? Eine Futterumstellung ohne vorherige, intensive Ursachenforschung halte ich nicht für sinnvoll.

    Gruß

    Andrea

    (12) 02.01.14 - 16:32

    Hallo,

    Kotwasser kann alle möglichen Hintergründe haben und ist nicht soo selten, unsere Wallache haben das öfter als die Stuten. Und, momentan haben das bei der Witterung so einige.
    Den Tierarzt rufen wir deshalb aber nicht sofort, sondern schauen, ob das Heu, Silage, Hafer …etc. ok ist, eventuell ist auch das Stroh schimmelig. Oder der Stallpartner hat gewechselt, die Pfleger sind ruppig….und, und, und.
    Als erste Maßnahme füttern wir Ferment-Getreide zu, ebenso verzichten wir dann auf Silage und nehmen das Heu und das Stroh genau unter die "Lupe". Ist die Qualität des Strohs nicht in Ordnung stellen wir das Tier auf Späne…..

    Hilft das alles nicht, werden die Zähne nach gesehen (ist bei unseren eher nicht der Fall, da der Zahnarzt eh jedes Jahr da ist…) und eine Blut-/Kotprobe genommen, ist aber selten.

    Viel Erfolg und lg
    Jono

    Hallo,

    ich hatte vor ein paar Jahren das Problem mit Kotwasser bei einer hochtragenden Stute. Wir waren zunächst etwas ratlos, wo das herrührt. Als das Fohlen geboren war, bekam dieses so hochgradig Durchfall, dass wir Stute und Fohlen (5 Tage alt) in eine Klinik bringen mußten, wo beide behandelt wurden und das Fohlen zum Glück auch überlebte. Kaum wieder zu Hause ging das Problem wieder von vorne los - Kotwasser und Duchfall.

    Hatte mich dann an Frau Dr. Weyrauch, damals noch bei St.Hyppolith Pferdefutter, und diese wollte eine Probe des Futters (Spezielles Futter für laktierende Stuten) und darin befanden sich tatsächlich hochgradige Verunreinigungen mit Pilzsporen. Wir fütterten sofort ein anderes Produkt und nach wenigen Tagen wurde der Durchfall/Kotwasser deutlich besser und verschwand schließlich ganz. Ich fütterte zusätzlich ein spezielles Mineralfutter mit Micronährstoffen, damit die durch den Durchfall fehlenden Nährstoffe schnell ersetzt werden konnten.

    Mit dem Hersteller des verunreinigten Pferdefutters hatte ich heftige Diskussionen - dieser stritt jegliche Verantwortung ab. Einige Zeit nachdem bei mir das Problem bestanden hatte, konnte ich in Erfahrung bringen, dass tatsächlich der Futtermittelhersteller Probleme mit kontaminiertem Futter hatte ! Also doch !!!

    Auf den ganzen Tierarzt- und Klinikkosten bin ich trotzdem sitzengeblieben, denn ich hätte nachweisen müssen, dass die Schimmelpilze definitiv in dem Futter bereits vorhanden gewesen waren und nicht z. Bsp. durch falsche Lagerung etc. hineingekommen waren. Mein Rechtsanwalt hat mir dann von einem Rechtsstreit abgeraten, da die Beweislast für mich schwierig gewesen wäre.

    Aber Hauptsache, dass Stute und Fohlen damals überlebt haben.

    LG
    pfaelzerin69

    (14) 03.01.14 - 22:42

    Hi,

    unser alter Wallach hat immer dann Kotwasser, wenn mit den Zähnen was nicht stimmt. Er hat inzwischen kein vollständiges Gebiss mehr und bei den alten Zähnen wird auch immer mal wieder einer locker oder bricht ab. Dann kann er das heu halt nicht mehr ruchtig kauen und bekommt Kotwasser.

    Nach den Zahnbehandlungen (unbedingt vom Pferdezahnarzt machen lassen! Nicht vom normalen TA!) konnte er bislang zum Glück trotz der schlechten Zähne immer wieder so gut fressen, dass das Kotwasser wieder wegging.

    Er ist allerdings auch sehr hart im nehmen, es gibt Pferde die schon bei kleineren Haken an den Zähnen nicht mehr gescheit fressen. Also ich würde als erstes die Zähne checken lassen.

    Unserem helfen auch eingeweichte Heu- und Luzernecobs, die er morgens und abends zusätzlich zum Heu satt bekommt. So hat er nochmal ne zusätzliche Ration Rohfaser, die er aber in Breiform nochmal besser aufnehmen kann.

    Das Kristallkraftfutter hilft wirklich gut. Er bekommt es manchmal zusätzlich, wenn er trotz Zahnbehandlung nen Kotwasserschub hat, was meist im Herbst der Fall ist wenn er eben weniger bzw. kein Gras sondern Heu bekommt, was er halt nicht mehr so gut kauen kann.

    Aber zunächst solltest du die Zähne überprüfen lassen.

    LG juju

Top Diskussionen anzeigen