Flöhe auf meinem Baby

    • (1) 10.03.14 - 09:02

      Hallo. wir bekommen diese blöden Viehcher seit Dezember einfach nicht weg. Wir haben es erst biologisch versucht. Es half einfach nichts. Nun haben wir die Chemie Bombe doch genutzt und alles mit Indorex vom TA eingesprüht. Die Katzen sind auch gerade nicht da.
      Nun finde ich eine Woche nach der Indorex Behandlung Flohkot auf dem Kopf meines 9 Wochen alten Babys. ich könnte heulen.... Kurz danach kommt sogar einer aus ihren Haaren gekrabbelt, habe ihn gleich getötet. Mein armes Baby ich flipp aus wegen den Flöhen!!!!
      Habe sie sofort gebadet und nun wollen wir noch das Bett einsprühen. Ich hab aber so Angst, dass es für sie schädlich ist danach im Bett, mit neuer Bettwäsche zu schlafen?!
      Mein Freund hat auch an nem losen Haar n Ei gefunden bei sich!!!

      Ich Ekel mich so und kann nicht mehr. Ständig schrubbe ich alles per Hand auf den Knien und scheinbar hilft nichts.
      Wir ziehen nächste Woche um und ich will es nicht mit in die neue Wohnung nehmen!!!
      Bitte helft mir...

      • Überleg doch besser einen Kammerjäger zu rufen, der ist der Fachmann für Schädlingsbefall!

        • Hallo,

          am Ende macht der doch auch nichts anderes als Gift sprühen. Ich weiß nicht, wo die jetzt noch herkommen, wir haben ja alles eingesprüht, wo die Katzen lagen. Wir haben n Kunststoff Boden, also keine Ritzen und fast alle Teppiche weggeschmissen und die restlichen beiden behandelt mit Gift.

            • Das hat uns alles schon über 100€ gekostet. Ich will nicht wissen, was der Kammerjäger kostet... aber scheinbar hilft nichts anderes, vor allem wenn ich an mein Baby denke!

              • (6) 10.03.14 - 10:41

                es muss ja schon schlimmer flohbefall sein.

                ich denke in so einem fall würde ich mich auch an den kammerjäger wenden um nicht vollends durchzudrehen! ... ihr habt ja nun schon einiges versucht aber offenbar bringt es nichts.

                ich hatte in 13 jahren hundehaltung einmal flöhe aber die waren schnell wieder verschwunden und sind auch nur auf dem hund geblieben und seinem schlafplatz.

                wie dem auch sei, viel glück und starke nerven! ich würde in jedem fall dafür sorge tragen das die vierbeiner keine flöhe mehr bekommen. ich behandle meinen hund regelmäßig mit frontline. darüber kann man streiten aber ich möchte unter keinen umständen flöhe oder zecken.

        • (8) 10.03.14 - 14:09

          verstehe ich das richtig: die katzen selber sind nicht behandelt....?!?!?
          wenn das so ist, dann kann man umgebungsbehanldungen machen wie man will und auch ein kammerjäger kann dann machen was er will. es ist ganz wichitg, dass die katzen behandelt werden!

          was habt ihr denn vorher benuzt? es gibt kein biologische mittel gegen flöhe...

          • (9) 10.03.14 - 21:42

            Klar sind die Katzen behandelt mit Frontline Combo sogar. Hab ich nun alle 3 Wochen gemacht.

            Hatten Bio Insect Shocker genommen.

            lg

            • (10) 11.03.14 - 10:14

              hallo,
              frontline combo ist leider nicht mehr das wirksamste mittel. die anderen spot ons fallen für katzen auch als adequate behandlung weg, da sie keinen wachstumsregulator haben, der für hunde ist für katzen leider nicht verträglich.
              seit 1-2 jahren (ist was flohbefall) betrifft ein viel besseres mittel auf den markt, weil es endlich einen effektiven wachstumsregulator, der für katzen verträglich ist, enthält. es sind tabletten und sie heißen "comfortis". die würde ich euch dringend empfehlen über mindestens (besser länger) 3 monate, da der vermerhungszyklus von flöhen mindestens so lange dauert. dermatologen benutzen in so einem fall immer comfortis. zusätzlich ist der staubsauger beutel ein rießen flohnest. also endweder zig mal wechseln, oder wenn es ein fester ist, ein flohhalsband rein legen.
              wenn ihr sachen wascht, dann muss es über 60°C sein, nur so werden flöhe abgetötet und auch die anderen stadien. wegen deinem baby barauchst du dir was die flöhe betrifft keine sorgen machen. auch wenn es natürlich nicht angenehm ist.
              aber was ganz wichitg ist: flöhe sind bandwurmüberträger. dh eine katze die flöhe hat, hat in der regel auch würmer, va bandwürmer. daher ist es in der flohbehandlungszeit ganz wichitg , dass ihr gut entwurmt! vor allem wegen dem baby, aber auch wegen euch und den katzen. ihr solltet auch nochmal enwurmen nachdem alle flohe weg sind.
              der frontline fogger ist übrigens sehr effektiv, lieber einmal gescheit benutzen, als vorsichitg nur in manchen ecken, da er dann natürlich auch nur da wirkt. staubsaugen ist auch wichitg, va dielenboden ist ein flohbrutplatz.
              zwei sachen noch zum comfortis, es sind tabletten die am ebsten ohne futter eingegeben werden sollten. sie sind aber schmackhaft. wenn es nicht klappt nur mit ganz wenig futter. die tabeltten müssen genau auf das gewicht passen. dh ihr dürft keine größere für zwei katzen teilen, da der wirkstoff nicht gleichmäßig in den tabeltten verteilt ist. für eine katze eine tablette in viertel teilen und dann alle viertel einzeln eingeben ist allerdings kein problem. die tabeltten haben keineen zecken schutz. dh bei freigängern ist das langfristig ungünstig. wenn das flohproblem im griff ist, kann man gut wieder auf frontline combo umsteigen, dann fangen die katzen sie erst garnicht solch einen befall ein...
              viel erfolg, ihr bekommt die weg!

      (12) 10.03.14 - 10:38

      Stimmt.

      Am Besten wäre, ein paar Tage in ein Ausweichquartier zu siedeln und den Kammerjäger den Job machen lassen.

(13) 10.03.14 - 20:45

Das ist doch ganz einfach, und glaube mir, ich habe das alles hinter mir...

Gib den Katzen diese Nackentropfen, z.B. Frontline, Advocate (beim Tierarzt erhältlich) und lasse deine Katzen auf euren Betten, Sofas usw. schlafen. Die sammeln ihre Flöhe nämlich einfach wieder ein und sterben dann (die Flöhe :-p )!
Katzenflöhe möchten nämlich nur im aller größten Notfall Menschenblut trinken, wenn eine Katze in der Nähe ist, gehen sie immer auf die Katze! Die Nackentropfen müsst ihr in drei Wochen unbedingt wieder geben, dann schlüpft nämlich die nächste Generation aus den Eiern, die dann auch weder von der Katze eingesammelt werden!
Da ihr bald umzieht ist eure Katze ja eh erstmal drinnen und kann die Flöhe wieder aufnehmen. Bei uns war es gar nicht so einfach die Katzen an alle Stellen zu locken, da sie viel lieber in der Sonne liegen wollte.
Da ihr ein Baby habt müsst ihr auch nicht darauf achten, dass das Kind die Katze 2 Tage nicht streichelt. Danach ist das Mittel auf der Haut der Katze und nicht mehr auf dem Fell.

Ich frage mich ehrlich gesagt wie ihr sonst die atzen vor Ungeziefer geschützt habt #kratz ?

  • Hallo
    Frontline Combo hab ich nun 2 mal gegeben in 3 Wochen Abständen.

    Ja klar sind wir Schuld an der Plage. Ich habe nicht regelmäßig die Katzen eingesprüht, vll alle 2-3 Monate nur. Die TÄ meinte, durch den lauen Winter hat sie zur Zeit viele Flohpatienten...

    (15) 11.03.14 - 16:51

    Hallo,
    advocat hat keinen wachstumsregulator! das heißt es tötet nur die adulten Flöhe ab. wenn schon ein so starker Flohbefall vorhanden ist dann bringt es nur zum Anfang der Behandlung etwas. eine Floh population besteht aus vielen Stadien. der kleinste Teil dieser population besteht aus adulten flöhen. um Flöhe dauerhaft zu eliminieren ist advocat daher nicht geeignet.
    grüße

Top Diskussionen anzeigen