Ich glaube meine Katze ist schwanger Seite: 3

        • (51) 29.03.14 - 01:29

          Uns hat mal eine Streunerin sechs Babys in den Garten gelegt. Sie hat ihre Babys draußen versorgt. Hat alles super geklappt. Aber draußenwären die Kitten echt verloren gewesen. Gibt ne Menge Katzen hier.

          Und, warum ich das schreibe. Wir wollten das natürlich nicht und haben liebevolle Hände gesucht. Gar nicht einfach. Gibt ne Menge Pfosten.

          Ich denke, wenn es noch geht ...Kastration! Unsere sind immer draußen und ich hatte Angst, weils auch viele Kater hier sind. Sind mit vier Monaten kastriert worden. Bin auch bei Wohnungskatzen dafür. Es gibt einfach zu viele Katzen. Die leben ja nicht alle artgerecht. Zuviel Elend.

          (52) 29.03.14 - 08:21

          Hallo!

          Ich hatte gestern ein Erlebnis in einer Tierklinik. Mein Hunde wurde operiert und ich habe auf ihn gewartet.
          Da kam eine Frau die erzählte das sie eine Katze aufgenommen/gefunden hat und sie hatte das Gefühl das sie wohl trächtig sei. Sie hat dann gefragt was man machen kann. Da es schon sehr viele Katzen gibt (Katzenplage) hat die Assistentin ganz deutlich gesagt das Kastrieren noch gehen könnte und sie mit der Katze mal vorbeikommen soll. Auch sie sagte das dies nicht schön ist, aber Notwendig um das in den Griff zu bekommen.
          Die Frau wollte dann mit der Katze kommen und wenn das noch geht kastrieren zu lassen, von IHREM Geld.

          Ich habe ja auch geschrieben warum das für DEINE Katze nicht so gut wäre, das Baby auszutragen, aber davon magst du ja nichts hören.

          Auch deine Vergleiche hinken gewaltig, sorry.
          Hundekot mit dem Katzenproblem zu vergleichen ist totaler Schwachsinn.
          Wir haben hier Hund und Katzen und ich weiss wo meine Pflichten sind. Alle sind hier kastriert und alle aus dem Tierheim. Es ist nicht meine Pflicht dafür zu sorgen das noch mehr Hunde und Katzen auf die Welt kommen die dann eventuell im Tierheim landen können. Es gibt einfach viel zu viele Katzen/Hunde und den Meisten davon geht es NICHT gut, wegen uns Menschen.

          LG Sonja

          Es ist viel verantwortungsloser noch mehr Katzen in die Welt zu setzen !
          Wie alt sind denn deine Kinder ?

          Unser Tierarzt kastriert auch Katzen die schon tragend sind und das ist auch richtig so !

          Das ist doch reinste Tierquälerei, deine Katze ist noch viel zu jung ! Und das solltest du auch deinen Kindern so beibringen.

          Du hättest das ganze auch vermeiden können indem du dich vorher informiert hättest, dann wüsstest du auch dass man Katzen nicht sterilisiert sondern kastriert weil das sonst totaler Quatsch wäre.
          Versteh mich nicht falsch, aber bei mir gäbe es da keine Diskussion, meine Kinder hin oder her denn ich möchte eben dass sie lernen dass ein Tier eben Verantwortung bedeutet und das hieße in dem Fall für uns dass die Katze trotzdem kastriert wird, eben weil es genug Katzen gibt in Tierheimen, auf den Straßen und das leider auch in Deutschland.
          Ich setze mich für den Tierschutz ein. unsere Hunde kommen aus dem deutschen und spanischen Tierschutz und ich bin auch absolut gegen diese Massentötungen dort aber bei uns auf dem Land wachsen die Kinder mit dem Wunder der Geburt und eben auch mit dem Tod auf und das halte ich eben auch für wichtig, dass sie wissen dass es eben auch diese Seite gibt.

          Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und du scheinst dich entschieden zu haben aber tu deinen Kindern und deinen Tieren den gefallen und informiere dich beim nächsten mal besser.

Top Diskussionen anzeigen