Beinahe überfahren worden

    • (1) 18.04.14 - 15:42

      Hallo liebe Gemeinschaft,

      Ich muss jetzt mal meinem Ärger luft machen #wolke

      Mein Sohn verbringt das Wochenende bei seinem Vater und da dachte ich mir, ich geh mit meinem Hund laufen.

      Gesagt getan, waren wir Spazieren.

      Wir warteten an der Hugo-John Straße darauf, dass die Ampel auf Grün springt und als dies geschah, gingen wir rüber. Ich habe mich extra noch einmal vergewissert, dass es immer noch "Grün" war. Als aich die andere Ampel auf grün sprang, betraten wir die Straße und ich sah, dass die anfahrenden Autos langsamer wurden und zum Stillstand kamen.

      Aus dem Augenwinkel habe ich bemerkt, das sich uns ein Silbernes Fahrzeug schnell hupend näherte.

      Am Steuer saß ein Opa mit Hornbrille und gab ordentlich Gas. Hätte ich ihn nicht wahrgenommen, so wären wir höchstwahrscheinlich miteinander Kolidiert.

      Ich habe mehrmals auf die Ampel geschaut und es war eindeutig Grün.

      Mir ist mein Herz in die Hose gerutscht und ich hätte mich am liebsten hin gesetzt und geheult#zitter

      Ich habe noch Minuten lang mit der Fassungslosigkeit gerungen, bis es einigermaßen ok war.

      Vermutlich hatte ich einen Schutzengel gehabt, ich weis es nicht...#kratz

      Liebe, noch lebendige grüße

      • (2) 18.04.14 - 15:47

        Ich weiß nur zu gut, wie es Dir geht. Ich glaube ja manchmal, die machen das mit Absicht.... zu Anfang der Rotphase noch über die Ampel, die Fußgänger werden schon springen. Einmal hat mich auch ein Auto erwischt, auf einem zebrastreifen, zum Glück nur Prellungen, aber trotzdem.

        Man muss echt immer aufpassen!

        • (3) 18.04.14 - 16:20

          Das ist richtig derb. Man möchte meinen, die kennen den unterschied zwischen rot und grün phase, aber nichts is #schrei

          Ich pass da immer auf und kuck nochmal ehe ich die Straße überquere, aber das ist echt zu viel.
          Ich weis auch nicht warum, aber ich hab das Gefühl, ich ziehe beinah Katastrophen richtig an.

          Am Zebrastreifen kurz vorm Anger wieder das selbe, will ich rueber und Auto brettert feucht fröhlich vorbei, während ich gerade einen Fuß vorsetze:-[

          Zweimal an einem Tag ist zu viel#zitter#schrei#kratz

      (4) 19.04.14 - 15:06

      Hallo,

      da hattet ihr echt Glück.

      Nun habe ich mich auch mal erkundigt bei einem Polizisten. Man sollte sich das Kennzeichen aufschreiben oder merken und so was anzeigen.

      Denn ich sehe es auch nicht mehr ein, vom Rad springen zu müssen, wenn einem die Vorfahrt am Kreisel oder bei einer Vorfahrtsstrasse genommen wurde.
      Das ist mir nun schon öfter passiert.
      Mal müssen diese Leute auch einen Denkzettel bekommen.

      Ob sie das auch bei den Kindern machen, denn die träumen auch oftmals vor sich hin?

      LG Lotta

      • (5) 19.04.14 - 17:05

        Dafür ging es zu schnell, als das ich mir das Kennzeichen hätte merken können. Ich will mir gar nicht ausmalen, wenn das irgendwo anders passiert wäre und ich meinen Sohn dabei hätte o.o

Top Diskussionen anzeigen