Kampffisch gestorben (Pilzinfektion) - Aquarium desinfizieren?

    • (1) 30.04.14 - 09:14

      Hallo zusammen!

      Unseren Kampffisch hat heute Nacht leider das Zeitliche gesegnet, er hatte eine Pilzinfektion die ich seit Samstag behandelt hatte, aber es war wohl schon zu weit fortgeschritten #schmoll

      Ich frage mich, wo er das hergehabt haben könnte, wir haben ihn seit Dezember und er war immer allein (wie es ja sein soll) #kratz

      Nun ist das Becken also leer und meine Tochter möchte natürlich wieder einen Kampffisch oder auch mehrere andere Fische, steht noch nicht fest.

      Ich wollte heute erstmal alles rausholen, heiß durchwaschen und dann mit dem Medikament einige Tage leer einfahren lassen - ist das ok?

      Danke und LG
      sonntagskind

      • Hallo,

        ich hatte noch keine Pilzinfektion im Becken... würde es aber im Prinzip auch so machen, wie Du geschrieben hast. Aber anstelle des Medikamentes würde ich das Becken mit Disifin ein paar Tage stehen lassen.

        Disifin gibt es aber wohl nicht mehr - der Nachfolger ist Halamid (gibt es bei 3*2*1)

        Wie groß ist dein Becken - ein Schwarm Neonsalmler ist toll:-D

        LG netty

        • Danke für den Tipp!
          Das Becken hat nur 30 Liter, war ja nur für den Kapffisch ausgelegt, ist also für neons zu klein.
          An Garnelen haben wir gedacht, aber meine Tochter möchte schon gern wieder einen Fisch und der Kampffisch verträgt sich nicht mit Garnelen...

          Im Internet hab ich jetzt den Hinweis gefunden, dass man Killifische halten könnte. Aber auf anderen Seiten finde ich immer die Empfehlung für größere Becken ...
          Ich denke, es wird wieder auf einen Kampffisch rauslaufen (müssen) aber erstmal muss ich das Becken "sauber" bekommen.

          • Ein Nanobecken - schön... ich habe auch eins ;-)

            Ich hatte lange nur ein grüne Landschaft angelegt, mit ner Silikonqualle war auch super :-p

            Wenn alles gut desinfiziert wurde und der Filter neu bestückt wird, kann bald wieder ein neuer K-fisch einziehen.

            LG netty

            • Also brauche ich neues Filtermaterial?
              Ich dachte wg. der erforderlichen Bakterien lasse ich alles drin ... schade.

              • Filtermaterial würde ich auf jeden Fall tauschen - je nach Filtermasse ist das ja so mikroporig, da würde ich kein Risiko eingehen wollen.

                Mit einem Filterstarter kriegst Du alle erforderlichen Komponenten wieder ins Becken, bist aber auf der sicheren Seite bzgl. Pilze.

      kampffische sind sehr anfällig für beläge auf der haut.

      vorallem wenn was mit den wasserwerten nicht stimmt.

      zudem kommt das die tiere im handel meist schon so alt sind das sie zuhause seltenst älter als 1 jahr werden..wenn überhaupt.
      alleine schon das umsetzen ins aquarium kann ausreichen das die haut verpilzt.
      da hilft eigentlich kein klassisches pilzmedikament :-) gut, nun is er ja hinne.

      desinfizieren ??? größte schwachsinn überhaupt. typische forum ratschläge wo ich nur den kopf schütteln kann. da gibt es viele andere möglichkeiten.

      du zerstörst das komplette biologische gleichgewicht und dann willst du das becken wieder frisch machen und behandeln ?? oh je... das ist zum scheitern verurteilt. sorry ist nur ehrlich gemeint.
      erstmal sollte man herrausfinden warum der fisch krank geworden ist.

      da der tread schon älter ist und ich vorhin den anderen wegen futterautomat sah , scheint ihr ja wieder einen neuen kampffisch zu haben.

      bitte bitte , macht euch erstmal schlau wie die sache aquaristik überhaupt funktioniert sonst kauft ihr alle 4 wochen nen neuen kampffi .

      lernt die wasserwerte zu kontrollieren und zu pflegen.

      • Hallo und Danke für deine Antwort.
        Ich habe mein Aquarium auf Ratschläge von erfahrenen Aquarianern nicht desinfiziert, nur ordentlich gereinigt.

        Ich hatte früher auch schon Aquarien, da hatte ich nie ersichtliche Probleme.
        Der letzte Kampffisch kam übrigens nicht aus einem Zooladen, sondern von einem Züchter.
        Dass der Pilz durch das Einsetzen hervorgerufen werden kann wusste ich nicht, bezieht sich das auch darauf, wenn man den Fisch beim Wasserwechsel in einem Eimer lässt (mit altem Aquariumwasser)? So hab ich es nämlich 2x gemacht und das eine Mal auch kurz bevor er krank wurde #schock

        Das Thema Wasserwerte wurde im Aquariumforum nicht besonders hervorgehoben, die einen kontrollieren ständig, die anderen halten das für überflüssig. Ich habe mich für die Mitte entschieden.

        Das mit dem Futterautomat hat sich auch schon erledigt, er bekommt in den 2 Wochen nur alle 3 Tage was. Zu dem Zeitpunkt des Beitrags hatten wir noch keinen.

        Wir werden sehen wie es weitergeht.

        LG
        sonntagskind

Top Diskussionen anzeigen