Welpengewichtszunahme

    • (1) 14.05.14 - 22:01

      Hallo ihr Lieben ,

      in meinen vorangegangenen Threads habt ihr mir schon sehr geholfen . Danke nochmal :-)

      Jeden Abend wiegen wir nun die Welpen , und alle haben von gestern auf heute lediglich nur 10 gramm zugenommen :-(

      Hatte was gelesen von 50-90 Gramm je nach Rasse . Das macht mir grad ein bisschen Sorgen zumal ein zwei Welpen fast ständig am moppern sind .

      Kann mir jemand näheres dazu sagen ?

      (4) 15.05.14 - 08:27

      Bitte gib ihnen noch nicht Welpenmilch! Das wäre gerade total kontraproduktiv.
      Auch 10 g ist eine Zunahme, die für den Zeitpunkt absolut akzeptabel ist. Ne Abnahme wäre eher nicht so gut. Wobei Welpen in den ersten zwei Lebenstagen abnehmen dürfen, dann aber nicht mehr.

      Im Moment wird die Milch umgestellt von Kolostrum auf normale Milch. Lege die Welpen ggf. öfter an. Guck darauf, dass sie lange genug trinken, um an die sättigende Milch nach der Vormilch zu kommen. Du kannst das dann sehen und hören. Sie schlucken dann langsamer und hörbar und trinken ruhiger und in großen Zügen. Zu Beginn des Säugens (wenn die Vormilch kommt) sind sie hingegen sehr aktiv und unruhig, stoßen das Gesäuge um den Milchfluss anzuregen und treten stark.

      Kontrolliere bitte auch, ob die Mutter wirklich ALLEN Babys den Popo ordentlich putzt und ihnen den Bauch massiert! Bei einem so großen Wurf kann es anfangs passieren, dass sie einige vergisst und andere doppelt putzt. Die Vergessenen jammern dann schlimm, weil sie ohne Hilfe der Mutter keinen Kot absetzen können.
      Nimm dir ggf. ein mit Babyöl getränktes Tuch und wische die After sauber bis unter die Schwanzwurzel. Verklebte After sind anfangs nicht selten, weil junge Mütter manchmal noch nicht gründlich genug putzen. Massiere mit dem Tuch ihren Bauch, das regt den Kot- und Urinabsatz an. Sie puschen dir dann zwar auf die Hand, aber dafür haben sie kein Bauchweh mehr. Babys mit Bauchweh trinken nicht genug, weil nicht mehr rein passt.

      Ich sehe noch keinen Grund für Zufütterung oder gar den TA. Kontrolliere heute Abend die Gewichte, nachdem du dich den ganzen Tag an meine Ratschläge gehalten hast. Also dabei bleiben, beim anlegen helfen + öfter anlegen, Bäuchlein und Popos putzen.

      Gibst du der Mama reichlich Futter und Calziumbeigabe (Frubiase ins Trinkwasser)? Sie muss alles immer zur freien Verfügung haben. Wenn sie beim säugen hechelt, ist das in Ordnung. Der Milcheinschuss macht das noch einige Tage.

      Lg, Ute

      • (5) 15.05.14 - 13:42

        Hallo Ute,

        vielen Lieben Dank für den sehr ausführlichen Text . Das hilft mir sehr weiter . Zufüttern will ich natürlich nicht auf biegen und brechen , wenns nicht sein muss dann nicht :-)

        Was ich beobachten kann ist , das die Welpen ziemlich an den Zitzen rucken , und die prügeln sich regelrecht drum .
        Die Mutter ist ansich entspannt , fressen tut sie , aber sie trinkt nicht wirklich viel Wasser das macht mir persönlich auch noch ein bisschen Sorge . Putzen tut sie die kleinen ausgiebig teilweise alle halbe stunde , sie schnuppert dann wenn die Welpen trinken und fängt dann an sie zu putzen .

        • (6) 15.05.14 - 19:50

          Huhu, bin wieder da.

          Und, was sagt die Zunahme von heute?

          Meine Güte, die sind ja schnuckelig. Sehen auf den Bildern aber recht propper und zufrieden aus.

          Lg, Ute

          • (7) 16.05.14 - 08:40

            Hallo Ute ,

            also gestern haben laut Waage alle ausser eines die 500er Marke erreicht oder sind drüber . Lediglich eines hat jetzt 440 gramm also nur 20 gramm zugenommen von vorgestern bis gestern . Da werde ich heute drauf achten das die Maus vermehrt an die Milchbar kommt :-)

            (8) 18.05.14 - 00:07

            Wie ist das eigentlich , die Hündin schläft nun vermehrt auch ausserhalb der Welpenbox , und oder legt sich meist in der Box so hin das die Welpen nicht an die "Milchbar" kommen .
            Auch auf quicken reagiert sie nicht indem sie dann hingeht .

            Ist es richtig sie dann reinzuschicken wenn sie es von selbst nicht macht ?Einerseits wenn sie in der Box liegt und die Welpen säugen lässt halten die sich dran , also jeder von denen geht circa alle halbe bis Stunde dran , da tut sie einem doch was leid , weil die Zitzen ja kaum Zeit haben sich mal zu erholen . Die Welpen rucken da auch richtig dran rum .

            Dann setzt sie sich schonmal auf die Welpen , steht aaber auch nicht auf wenn dann eines bitterlich quickt :-( Ist das auch normal ??

            • (9) 18.05.14 - 08:17

              Ja, nur keine Sorge, das ist alles normal und deutet auf ein instinktsicheres Verhalten der Hündin hin.
              Sie kann und darf nicht rund um die Uhr als Milchbar zur Verfügung stehen, sonst machen die ihr das Gesäuge kaputt und Schnullern ihr ne Entzündung ran. Es muss außerdem auch Zeit sein, neue Milch nach zu produzieren.

              Hündinnen hören an der Art des Quiekens, ob Handlungsbedarf besteht. Wenn es sie beunruhigen würde, würde sie schon zu dem Welpen gehen. Sie ist ja in der Nähe. Scheuche sie nicht rein.

              Rumrucken MÜSSEN die Welpen am Gesäuge. Das regt den Milchfluss an, sonst kommt nämlich nix. Guck aber schon mal auf die Krallen der Babys. Die haben vorne manchmal so kleine Haken. Die solltest du mit einem Nagelknipser (und einer Hilfsperson zum Halten des Welpen) ggf. abknipsen. Nur die kleine glasige Spitze. Damit machen sie manchmal so kleine Verletzungen im Gesäuge, die beim Eindringen von Keimen schlimme Gesäuge-Entzündungen machen könnten.

              Das Hündinnen manchmal die Übersicht verlieren und auf einem Welpensitzen oder stehen ist normal. Wenn sie auf den schimpfenden Welpen dann nicht reagiert, das ist nicht normal. Geht sie dann aber gleich runter, ist alles gut.
              Ist die Wurfkiste groß genug für alle? Ist ja kein kleiner Wurf.

              Lg, Ute

              • (10) 18.05.14 - 11:17

                Hallo Ute ,

                danke dir . Dann bin ich in dem Punkt Säugen schonmal erleichtert .

                Also sie hatte sich nun dremal bereits auf Welpen gesetzt , die haben dann gequickt , und die Hündin bewegte sich keinen Meter mehr und guckte uns Hilfesuchend an .

                Wir haben sie dann jeweils immer hoch heben müssen .

                Die Welpenbox ist groß , also sie passt wunderbar zweimal rein , kann sich in eine andere Ecke legen ohne Welpen . Etwa 1,50 mal 1,50 meter. Kann aber später davon auch mal ein Bild reinsetzen . Sieht zwar nicht richtig professionell aus , aber Decken laken usw werden jeden Tag gewechselt :-)

                • (11) 18.05.14 - 20:13

                  Ich denke, sie wird es noch lernen sich die Babys vor dem Hinlegen zu sortieren.

                  Allerdings guck mal drauf, ob sie sich immer auf die/das gleiche Welpling setzt. Dann KANN mit dem betreffenden Hundekind ggf. was nicht so ganz in Ordnung sein.
                  Ich weiß von einer Hündin, die setzte sich immer auf ein und den selben Welpen. Wenig später stellte sich heraus, dass das Hundekind an einem schweren Herzfehler litt. Es musste eingeschläfert werden.

                  Bei euch wird das wohlmöglich nicht so sein. Sie ist einfach mit so vielen Welpen noch nicht fit. Aber auch Hundemütter lernen ständig dazu. Und du bist ja da um ihr und den Kleinen zu helfen.

                  Lg, Ute

                  • (12) 18.05.14 - 20:25

                    Ok gut . Gibt es noch ewtwas zu beachten was das Füttern von Goodies der Hündin anbelangt ? Weil wir gehen der immer im Tierfachhandel an der Frischfleischtheke so Goodies wie Rinderköpfe(Kehlkopf) und ähnliches holen . Grade auch weil sie ja jetzt viel Fette benötigt . Sie hatte heute eines , und geht damit immer in die Kiste . Ein Welpe robbte auf sie zu weil er trinken wollte , und sie knurrte ihn an . Und kann das gefährlich für die Welpen werden , weil es ja rohes Fleisch ist .

                    Ich habe gelesen das die Hündin auch nach der Geburt etwas blutet. Das ist bei ihr nun auch seit 2 Tagen so , das Blut ist eher was dicker und dunkel also kein frisches Blut .

                    • (13) 18.05.14 - 20:40

                      Hm, solche Dinge würde ich ihr nicht im gleichen Zimmer wo die Welpenkiste steht geben. Dann bist du auf der sicheren Seite, dass sie nicht vor Futterneid den Welpen was tut. Die Welpenkiste sollte kein Futterplatz für sie sein.
                      Ansonsten gilt: Futtertechnisch ist alles erlaubt, was ihr gut tut, und in den Mengen, die ihr gut tun. Sie wird noch genug von sich zehren um die Babys zu ernähren.

                      Abgang von Blut in dunkler, dicker Form ist prima. Es wird mit der Zeit weniger, heller und flüssiger. Die Gebärmutter bildet sich zurück. Ist wie beim Menschen der Wochenfluss.

                      • (14) 26.05.14 - 01:09

                        Hallo,

                        so ein kleines Update :-)

                        Die Welpen haben ansich gut zugelegt wiegen alle nun so um die 900 -1000 Gramm .

                        Die Augen öffnen sich auch langsam .

                        Aber leider gibts auch was negatives :-(

                        Fast alle Welpen haben Durchfall , zwischendurch auch mal breiig aber eben hallt auch mal seeeehr flüssig , und es stinkt wie naja Neugeboren(Mensch) Scheisse .

                        Aaaber sie trinken alle noch , und auch gut , also es ist jetzt keines da was trinken verweigert .

                        Sollte ich dennoch zum Tierarzt ?
                        Geht dass überhaupt , alle einpacken und zum Tierarzt fahren ??

    (15) 15.05.14 - 08:45

    Öhm, magste nicht mal nen Foto von den Kleinen zeigen? #winke

Die kleinen sind sehr süß und sehen gut aus.#herzlich

Top Diskussionen anzeigen