Mobbing unter Meerschweinchen :(

    • (1) 18.05.14 - 21:51
      Inaktiv

      Hallo,

      Ich hatte ja schon mal von den Meeries meiner Tochter berichtet:

      Es sind 2 Schwesterchen und 1 kastriertes Böckchen, dass dazu kam weil die Schwestern noch zu klein waren um "alleine" zu leben und weil das Böckchen in seiner Gruppe böse gemobbt wurde.

      Nun ging es seit Januar gut - am Freitag kam meine Tochter ganz aufgelöst, weil das Böckchen blutet! Endergebnis: die Mädels scheinen ihn nun auch zu beißen :(

      Tierarzt meinte, ich soll ihn erst mal raus nehmen, damit die wunden heilen. Er vermutet, dass er krank ist (ggf geistig behindert, Tumor etc) da dies oft der Fall wäre, wenn ein schweinchen trotz Gruppenwechsel weiter gemobbt wird :(

      Wie mache ich es nun am besten??? Ich will weder, dass die Weibsen ihn totbeissen, noch will ich ihn alleine halten!

      Ich dachte, entweder mache ich tagsüber einen gemeinsamen Auslauf und nur nachts alleine oder ich besorge ein weiteres Weibchen und Gründe 2 Zweiergruppen!?

      Wie machen wir es richtig?

      • (2) 18.05.14 - 22:00

        Hallo!

        Wie ist denn das Verhalten des Böckchens? Normal mit brommseln und besteigen oder sehr auffällig? ist er zufällig komplett weiß?

        Ich würde versuchen ein sehr dominantes,älteres Weibchen dazu zu holen, so ein richtig gestandenes Weib, das schon bisher in seiner Gruppe ranghoch war. und das die Kleinen Zicken besser beherrschen kann.

        Trennen würde ich nicht, es ging ja jetzt immerhin 4 Monate lang gut. Würde ich schade finden. Und nur stundenweise zusammen ist mehr Stress als Hilfe.

        Besser der Gruppe ein ranghohes Weibchen als neuen Boss geben, und hoffen, dass die Souverän genug ist, dass sie kein Mobbing nötig hat.

        • (3) 18.05.14 - 23:02

          Er ist sehr devot, brommseln oder besteigen tut er nicht. Anfangs dachte ich, er sei noch ängstlich wegen den Mobbing aus der Gruppe davor, aber das hat sich auch in 5 Monaten nicht geändert!

          Er tut eigentlich einfach gar nix - wenn er ein Geräusch von sich gibt, dann wie ein niesen.

          Nein weiß ist er nicht, er ist 3farbiges rosettenschweinchen.

          Tja aber woher bekomme ich so ein souveränes schweinchen? Und was wenn das Mobbing weiter geht?

          • (4) 19.05.14 - 07:28

            Guck mal hier:

            http://notstation.de.tl/Deutschland.htm

            http://www.dmsl.de/notstationen/

            Da hast Du Listen mit Notstationen, also Pflegestellen für ungewollte Meerschweinchen. Die kennen ihre Tiere normalerweise sehr gut und können ihren Charakter auch beurteilen.

            Wenn das Mobbing weiter geht versuchst Du erst den Bock mit dem souveränen Weibchen alleine zu halten, und wenn das auch nicht klappt frag bei mir nach.

            Ich vermute aber in erster Linie so ein pubertäres Getue von Deinen Damen, die sind einfach in dem Alter. Ein wirklich selbstbewusstes Schweinchen hat es einfach nicht nötig, den Kleinen zu mobben.

      Hallo!
      Bist du 100 Prozent sicher, das die Schwestern beide wirklich Mädels sind????
      ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, das die Mädels den Bock beißen, außer sie leben im Schuhkarton (tschuldigung).

      lg Sportskanone, die ihr ganzens Leben zwischen 2 und 35 Meeris hat /hatte!

      • (7) 19.05.14 - 13:40

        Ja sind sie wirklich, war Freitag extra noch mit beiden ladies beim Tierarzt weil es mir auch komisch vor kommt! Zudem hätte ich sonst ja auch schon Nachwuchs!?

        Also von schuhkarton kann keine Rede sein. Sie leben derzeit zwar noch in einem Prophylaktischen Gehege, aber das geht über die Hälfte der Länge unseres Hauses, also 4,5 m lang. Als schlafhütten haben sie derzeit noch 2 ehem. Hasenhäuser, also die, die man bei fressnapf und co kaufen kann. Die aber auch nur, bis mein Vater (Familien-Baumeister) wieder aus dem Urlaub da ist. Das sollte doch ausreichend sein!?

        • Hallo nochmal!
          Das ist wirklich sehhr ungewöhnlich. Ich glaube. ich würde versuchen den Bock zu vermitteln oder wenn das gehege so groß ist für ihn was abtrennen und kein! dominantes schwein, sondern ein ganz junges schwein dazu kaufen. manchmal ist drei einer zu viel. 2 oder 4 ist besser. dann würde ich das neue babyschwein(mädchen, sonst gibts später ärger oder nachwuchs:)mit den beiden anderen. mit dem bock vergesellschaften. evtl kann man auch alle vier dann zusammenlassen.

          lg sportskanone

          • Ich würde gerade eben kein Baby nehmen, bis das groß ist dauert es ja wirklich nicht lange. Der Bock hat ja keinerlei Ambitionen die Führung zu übernehmen und sollte sich entsprechend einem dominanten Weibchen problemlos unterordnen.

            Bei einem Baby das sich erst selber unterordnet, aber in einigen Monaten den höheren Rang übernehmen will weil es eben besser als er geeignet ist verschiebt man das Problem ja nur in die Zukunft.

            • Aber ein Schwein, was bei mir "dominant" ist, kann in neuer fremder umgebung mit neuem partner eben auch wieder nicht dominant sein.

              ich kann nur für mich sprechen, dass ich weder mit bockgruppen und gemischten gruppen jemals wirkliche probleme gehabt habe und es am besten klappt ein junges zu einem älteren zu setzten, egal welches geschlecht.

        (11) 20.05.14 - 22:51

        Haben die Hütten die zwei Eingänge? Unsere drei Meeris harmonisieren wunderbar miteinander, aber bei den Hütten verstehen sie keinen Spass. Nicht das ich das Prinzip der Aufteilung verstehen würde, aber wenn Meeri A nicht auf der Stelle verduftet, wenn Meeri B nun ausgerechnet in DIESE Hütte will: Auweia. Und bei nur einem Eingang wird es ja nun schwierig für Schwein A, wenn Schwein B sich genau davor aufbaut...

        Achja: Und eine Hütte pro Schwein sollte es auch sein. Zusammen reingekuschelt wird nämlich nur im äusserten Notfall. Lustigerweise ist es der ewig brommselnde, bespringende Bock der bei der Hüttenwahl immer die nehmen muss, die den Damen gerade nicht so behagt...

        Grüsse
        BiDi

        (12) 25.05.14 - 12:07

        Mehr Hütten, Röhren, Unterschlüpfe. Ich hatte bei 3 Meeries immer mindestens 6 Unterschlüpfe. Müssen keine Häuser sein. Kleine Tischchen, Röhren etc gehen auch!

        Und mehrere Heuberge im Gehege verteilen.

(13) 19.05.14 - 22:51

Also das Böckchen ist bereits das älteste in der Gruppe! Die anderen sind aus September und November 2013.

Top Diskussionen anzeigen