Katze im Kinderwagen

    • (1) 15.06.14 - 21:43

      Hallo,

      wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit Garten und in der Sommerzeit sind alle Bewohner abends oft draußen zum Grillen. Unser sechsmonatiges baby ist auch immer dabei und wenn er schläft legen wir es in den Kinderwagen. Einer unserer Mitbewohner hat ein vier oder fünfmonatiges Kätzchen welches immer gerne dabei ist. Leider springt die Katze immer in den Kinderwagen und legt sich auf unser BABy. Sie platziert sich auf seinem Gesicht. Das ist echt nervig, ich muss quasi ständig die Katze oder den Kinderwagen beobachten. Viermal Hab ich sie schon rausgeworfen ( und das nicht wirklich sanft )dreimal hat das baby geweint und einmal nur gestrampelt weil es keine Luft bekam. Leider lässt die Katze sich weder vom weinen noch vom strampeln des Babys beeindrucken.

      Hat jemand Tipps wie ich der Katze klar mache dass sie nicht in den Wagen darf?
      Lg

      Hallo,

      mit sowas ist nicht zu spaßen. Die Hebamme meiner Schwägerin hatte mal einen Fall, da ist ein Kind auf diese Art gestorben. Ich war damals wirklich schockiert, als sie mir davon erzählt hat, weil ich dachte, sowas wäre bloß eine "Urban Legend".

      Ich will dir keine Angst machen, aber von mir würde diese Katze einen Tritt in den Allerwertesten bekommen.

      Versuche das mit dem Fliegengitter. Das Problem ist nur, dass die oft nicht besonders straff sind. Wenn sich die Katze da drauf legt, glaube ich kaum, dass das hilft.

      Ich würde einen Eimer Wasser bereit stellen. Wenn die Katze nur in die Nähe des Kinderwagens kommt....Wasser marsch.

      Außerdem würde ich den Kinderwagen stets direkt neben mich stellen, damit du sofort merkst, ob die Katze rein will.

      Grüße,
      Sue

      • Hallo, ja ich dachte auch immer das wäre ein Mythos. Mein baby ist auch groß und kräftig für sein alter, er hat die Katze auch schon am Schwanz und an den Ohren gepackt. Die Katze sucht trotzdem immer wieder seine Nähe.

        Der Wagen steht eh meistens bei mir, ist halt nervig dass man auch nicht mal 1 Minute auf ein Gespräch konzentrieren kann.

        Eimer Wasser nehm ich dann also auchnoch zusätzlich. Ich hoffe sie Lässt auch bald nicht mehr am Wagen blicken

        • Hi,

          du kannst auch eine Wasserspritzpistole nehmen, ist vielleicht doch handlicher als ein Eimer. Auf jeden Fall Wasser. Tut nicht weh und sollte auf jeden Fall helfen #pro

          Wenn du sie ein paar Mal mit dem Wasser erwischt hast, wirst du hoffentlich wieder in Ruhe draußen sitzen können.

          LG und viel Erfolg,
          Sue

    Wasserpistole. Und schon bespritzen sobald sie in die Nähe des wagens geht. Oder Schepperdose und zu ihr schmeißen wenn sie im engeren Radius um den Wagen schleicht. Am besten so das sie nicht sieht das du das machst. Und möglichst IMMER wenn sie auf den Wagen zu schleicht.

    Nass machen war das einzige was meine Miez vom Balkon der Nachbarin fern hält. Die ist nämlich allergisch. Aber wer rechnet auch damit das meine Miez keine Ahnung wie dauernd auf nen Balkon im ersten Stock klettert (Einfamilienhäuser, sie geht durch unseren und nachbars garten und kommt dann da irgendwie auf den Balkon hoch, es hat nie einer gesehen wie)

    Da würde ich wirklich gut aufpassen. Ich bin zwar ein großer Katzenfan, jedoch sind die Krallen der Katzen nicht ungefährlich. Das habe ich schon oft live miterlebt. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Katze das Auge deines Babys trifft...

    Das mit dem Fliegengitter ist eine gute Idee.

Top Diskussionen anzeigen