Katzen stehen total Hühnerknochen

    • (1) 24.06.14 - 14:50

      Hallo #winke

      Zu meinem Leidwesen stehen alle 3 Katzen von mir total auf Hühnerfleisch + deren knochen. Hühnchen kann hier nicht in Ruhe gegessen werden, man wird permanent umzingelt und angestarrt, anmiaut, etc. besonders die Knochen sind heißbegehrt.

      Mein Problem ist, dass ich langsam ratlos bin wegen den Knochen, denn diese dürfen nicht aus den Augen gelassen werden, die Katzen schnappen sich die und fangen an die zu fressen, versucht man dann den Knochen wegzunehmen schnappen sie sich den und rennen wie verrückte durch die Wohnung vor uns weg, ich komm mir immer ziemlich dämlich vor, die Katzen durch die ganze Wohnung zu jagen, nur wegen diesem blöden Knochen ;-)
      Wenn ich die Knochen anschließend wegschmeiße wird der Tritteimer (60 L) bearbeitet, bis er aufgeht und die Knochen rausgeklaut, pack ich die knochen in Tupperdosen, wird die Dose geöffnet. Mittlerweile pack ich die Knochen bis zum wegwerfen in den Kühlschrank, das Problem dabei ist nur der Geruch, den find ich alles andere als schön ... :-(

      Meine Frage ist: Habt ihr ähnliche Probleme und wie habt ihr das gelöst ? Meine Katzen lassen alles stehen und liegen für diese blöden Hühnerknochen, die sie ja leider nach verarbeitung wegen des Splitterns garnicht fressen dürfen ...

      • Gekochte Knochen sind ja wirklich gefährlich - warum gibst Du ihnen nicht einfach ROHE Hühnerbeine? Idealerweise immer wenn Du Huhn machst?
        Das bekommen meine alle paar Tage - da fressen sie im Verlaufe des Abends das ganze Bein, inkl. Knochen, ist ja gut für die Zähne und sie mögen es gern.

        LG, katzz

        • Ich möchte sie nach Möglichkeit nicht noch mehr heiß drauf machen. Ich hab ihnen mittlerweile schon abgewöhnt das Zeug wenigstens nicht vom Tisch zu klauen, wenn wir dabei sitzen, ich weiß nicht ob das alles zunichte wäre, würde ich ihnen dann die Knochen geben. Sie wissen ja, dass sie die eigentlich nicht fressen dürfen, deswegen laufen sie ja vor uns weg, wenn sie einen stibizt haben ;-)
          Wenn wir denn z.B. Chicken Wings bestellen, kommen die ja fertig an und ich hab die Sorge, dass dann das Theater mit den Knochen wieder beginnt ...

          Rohes Huhn oder Pute bekommen sie, wenn sie Durchfall haben oder zwischendurch mal zum "Zähneputzen", allerdings eben ohne knochen ...

          • Ich glaube nicht, dass Katzen da so rational denken.... deine Beschreibung liest sich wie eine Beschreibung von Kindern. Katzen kann man aber nicht erziehen, wie Kinder oder wie einen Hund.

            Ich nehme an, dass deine Katzen weder mehr noch weniger an euer Essen gehen, nur weil sie rohe Knochen bekommen. (Diese sind übrigens wirklich ok, nur gekocht splittern sie.) Nur sind sie vielleicht mit den rohen Knochen beschäftigt, während ihr dann das gekochte Fleisch esst.

            Btw: Wenn deine Katzen Durchfall haben, solltest du das Fleisch besser kochen.

            • Wenn meine Katzen Durchfall haben (was schonmal vorkommt, wenn sie z.B. Knochen aus dem Müll klauen ;-) ) bekommen sie rohes Huhn oder Pute, das bekam ihnen bisher immer gut, also denke ich nicht, dass ich das Fleisch "länger" kochen sollte..
              Ich hab eine Zeit lang nur rohes Fleisch (Geflügel) gefüttert, weil sie Katzenfutter nicht vertragen haben und ich lange nach gutem Katzenfutter gesucht habe ...

              • Da hast du mich falsch verstanden, oder ich hab mich blöd ausgedrückt #hicks. Ich meinte nicht, dass du das Fleisch wohl falsch gekocht hast, sondern dass es besser wäre, wenn du bei Durchfall gekochtes Fleisch gibst. Gegen rohes Fleisch spricht sonst nichts, ist ja artgerecht.

      Hallo,

      du hast sie irgendwann mal mit Huhn angefüttert, sie zeigen dir eindeutig, dass sie dies bevorzugen.

      Gegartes Huhn ist ein NoGo, da muss man einfach konsequent sein.

      Ich würde folgendes vorschlagen: - Futterplatz weit separieren von eurem (falls sie in der Küche gefüttert werden). - Ggf. das Futter wieder auf Rohfutter umstellen (du hast doch schon mal mit Huhn gefüttert, das geht, wenn man sich auskennt, ganz gut) - erstmal kein gegartes Huhn mehr bestellen :-) Selber kochen ist eh gesünder :-)

      Die Katzen meines Schwagers standen total auf Brathähnchen. Kunststück - ER hatte ihnen das selber mal (vom Tisch!) gegeben. Selber Schuld, dass sie ihn daraufhin ständig genervt haben (er hat ihnen jedoch ständig immer noch was davon gegeben). Einer seiner Kater ist dann mal an einem Knochensplitter erstickt..... mehr sage ich da nicht zu.

      LG

      • Gewollt angefüttert habe ich sie damit nicht, sie haben mir das irgendwann mal vom teller geklaut, als ich mich unterhalten hab. Das hab ich dann aber erst bemerkt, als irgend wann unterm wohnzimmertisch begann zu knacken ...

        Sie fressen übrigens in der Küche und wir essen im Wohnzimmer, das ist fast einmal durch die ganze Wohnung, also ziemlich weit entfernt :)

        • Dann macht doch die Tür zu, wenn Ihr "Katzenfutter" in Ruhe essen wollt.
          Soo häufig wird das ja nicht passieren, dass es ein echtes Problem wäre.
          Als Durchfalldiät ist rohes Fleisch übrigens denkbar ungeeignet, vor allem, wenn sie sonst nicht roh ernährt werden.

          Gruß,

          W

    (11) 24.06.14 - 17:53

    Hallo,

    ich hatte mal einen Kater, der hat die Hühnerknochen ordentlich zerbissen, um an das Mark ranzukommen :-D

    Allerdings habe ich darauf geachtet, dass dieser kleine Knochen weg war, so einer hatte sich mal bei ihm verkeilt.

    Die Katze, die mein Ex und ich hatten, bekam immer die Reste von den Knochen runtergeschabt in die Schüssel. Das hat sie geliebt.

    GLG

    Ich deponiere die Knochen beim Essen in einer Tupperbox, damit sie mir nichts vom Teller ziehen können, und trage sie danach sofort in die Mülltonne. Das ist ja jetzt kein Aufwand, mal kurz Müll raus bringen.

    Außerdem kaufe ich gelegentlich rohe Hühnerflügel, die die Tiger samt Knochen knurpsen dürfen.

    • Wir auch und es gibt jede Menge Tupperbehälter, die auch Katzen auf Geflügeltrip nicht öffnen können. Wenn ich ehrlich bin, haben wir beim Geflügelessen schon oft geträumt, uns zwei ausrangierte Telefonzellen fürs Wohnzimmer zu kaufen, in denen wir unbehelligt essen können :)

      LG

Hallo,

Wir haben drei Katzen (Freigänger), die sehr gern Brathähnchenfleisch/gekochtes Huhn fressen. Sicherlich würden die auch die Knochen wegknacken, wenn sie rankommen würden.

Also ich hätte auch keine andere Lösung für dich als die Katzen konsequent aus der Küche zu verbannen, wenn du dich nicht mal rumdrehen kannst und Knochen und Fleisch sind weg.

LG

Nici

(15) 25.06.14 - 09:01

Meine bekommen immer Hähnchenflügel bzw Schenkel und knupsern daran rum. Somit kommen sie auch nicht auf die Idee an den Tisch zu gehen.

Klar sitzen die beiden neben mir, wenn ich Felsich zubereite und machen nen langen Hals, aber ich kauf immer mehr, so dass sie auch etwas bekommen.

  • An den Tisch gehen sie mittlerweile auch nichtmehr, jedenfalls wenn wir anwesend sind, das Problem ist einfach immer die "Entsorgung" bis zum nächsten Tag, die Katzen wittern die Knochen anscheinend durch die Komplette Stadt ... ;-)

"aber ich kauf immer mehr, so dass sie auch etwas bekommen. "

Und ich denk schon, ich wäre völlig bescheuert, wenn ich bei Huhn und Rindermett viel Schwund einkalkuliere :)

Das ist doch völlig klar, ich glaube, es gibt nicht so viele Halter, die nicht einkalkulieren, dass da mehr abfällt. Und wenn ich überlege "gibt es Puten oder Schweineschnitzel" fällt die Entscheidung zugunsten der Tiger öfter auf Pute, weil sie da was abbekommen dürfen.

Mit den Meerschweinchen bin ich es aber auch gewohnt, extra was für die Tiere mitzukaufen, die kriegen ja über ein Kilo frisches Gemüse am Tag, so viel brauche ich für uns nie. Außerdem bevorzugen sie leicht bittere Sachen wie Eichblattsalat, den mag von uns Zweibeinern aber keiner, also gibt den nur für die Schweinchen.

1. öhm, also meine Katzen bekommen alle schon ihr Leben lang Hühnerknochen und ihnen geht es blendend....

2. wieso schmeißt du sie nicht einfach gleich weg? So weit wird es zur Mülltonne doch nicht sein?!

  • Sobald die Knochen irgendwie erhitzt wurden, können sie splittern und daran können die Katzen ersticken.
    und da wir meistens sehr spät essen und es dann schon dunkel ist mag niemand von uns mehr zu den Mülltonnen, da diese auf dem Hinterhof stehen, weil da auch nicht grade "wohl fühl Atmosphäre" herrscht

    • Aber jetzt mal Hand aufs Herz, das ist doch an sich kein wirkliches Problem, oder?
      Wie oft esst ihr Hühnchen? Dann eben die Knochen die Nacht in den Kühlschrank. Und so schlimm wird es im Hof doch nicht sein, dass man sich da nicht hinwagen kann im Dunkeln?

      Ist nicht böse gemeint, aber was macht ihr bei ECHTEN Problemen?

Top Diskussionen anzeigen