Wie transportiert ihr euren Hund?

    • (1) 03.07.14 - 07:36

      Hi!
      Wir bekommen eine Hündin die im ausgewachsenen Zustand mittelgroß wird.(eurasier)
      Ich hab jetzt soviel gelesen und umgesetzt für die kleine wenn sie denn kommt,nur die frage des Transportes kann ich nicht abhaken.
      Jeder sagt was anderes.
      Die einen mim Gurt-halte ich bei zwei Kindern auf der Rückbank aber nicht für die beste Lösung.Zudem wird der Hund im Ernstfall auch richtig Wucht haben?
      Fußraum geht meiner Meinung garnicht.
      Kofferraum:der ist im Touran schön groß.Aber was nehmen?Faltbar mit Stahlrahmen oder die teuren aus Alu?Welcher ist da dann zu empfehlen?
      Vielleicht könnt ihr mir mal berichten wie ihr das macht
      Danke

      • (2) 03.07.14 - 08:28

        Hallo,

        wir fahren einen Ford Galaxy und wir lassen immer direkt ein "Hundegitter" einbauen wen wir neue Autos kaufen. Die werden direkt mit dem Rahmen verschraubt und die halten.

        Dann kann der Hund in den Kofferraum und gilt auch als "gesichert". Außerdem hält das Gitter natürlich auch noch Koffer oder Co ab davon nach vorn zu fliegen falls es zu einem Unfall kommt. Ich hatte mal mit einem Ford Kombi einen Unfall da war am Ende alles Schrott aber das "Hundgitter" hat seinen Dienst getan.

        Im totalen Notfall sitzt der Hund vorn beim Beifahrer im Fußraum. Er legt sich aber auch hin und turnt nicht rum.

        Wir hatten auch schon Boxen aber da stört es mich das die immer so schwer sind beim raus heben wen man doch mal was großes mit nehmen möchte.

        Die Faltbaren Boxen sind zwar ganz nett in meinen Augen bieten aber doch für niemanden Schutz. Ist doch bloß ein bisschen Stoff und kann man die überhaupt ordentlich im Kofferraum sichern ??

        LG dore

        • (3) 03.07.14 - 15:32

          Hallo,

          die Lösung mit dem eingebauten Gitter finde ich auch am besten - das wollten wir beim Sharan direkt mitbestellen plus einem zusätzlichen Gitter, das den Kofferraum noch mal längs teilt.

          Wir haben es nicht gemacht, weil wir dann den 6. und 7. nicht mehr ausklappen könnten - brauchen wir aber regelmäßig. Sollte der Touran der TE ebenfalls ein 7-Sitzer sein, gäbe es dort das gleiche Problem.

          Ist es aber nur ein 5-Sitzer, kann man diese Gitter auch nachträglich einbauen lassen - kostet aber ordentlich...

          Viele Grüße, Alex

          • (4) 03.07.14 - 18:04

            Wir haben auch einen 7 Sitzer und wen wir die zusätzlichen Sitze brauchen dann baut mein Mann das Gitter eben aus. Dauert ca 10 Minuten. Allerdings gebe ich zu das ist natürlich keine Aktion die man 4 mal die Wochen machen möchte. #schwitz

            LG dore

      Hallo,

      ich habe einen Jagdterriermischling und wir transportieren ihn immer in der festen Box im Kofferraum.

      Der Transport im Innenraum kommt für meinen Mann nicht in Frage (für mich schon), da er sein Auto liebt und der Hund die Rückbank nicht versauen soll.
      Mein Schwager z. B. transportiert seinen Bodercollie immer auf der Rückbank, das Auto sieht trotz Decke aus wie Sau und stinkt nach Hund.

      LG

      Nici

      (6) 03.07.14 - 08:54

      Hi,

      das kommt darauf an, ob Du jetzt den Transport von Züchter nach Hause meinst oder generell auch für die Zukunft.

      Für den Weg vom Züchter nach Hause kann der Welpe, wenn er es kennt, durchaus im Fußraum des Beifahrers liegen. Kennt er es nicht, sollte man ihn in einer Box transportieren, die auf der Rückbank gesichert wird oder im Kofferraum.

      Für unsere drei Hunde: 9kg - 34cm, 23,5kg - 58cm, 19,8kg - 55cm haben wir alles:

      Im Corsa ein Hundegitter (universal "geklemmt"), da der Corsa nur selten als Hundeauto genutzt wird.

      Im Meriva haben wir für die KHC-Hündin eine Box (Rückbank zu 2/3 umgelegt - wir haben aber auch nur ein Kind!). Die anderen beiden sitzen davor im Kofferraum. Allerdings bekommt unser kleiner Hund auch noch eine eigene Box, weil es über den Sitz klettert.

      Anschnallen kann man den Hund auch, aber für mich ist das eine Notlösung, denn die wenigsten Hunde liegen ständig still auf einem Platz. Und sobald sie sich mal drehen wollen, verknoten sie sich mit dem Gurt (auch wenn diese so kurz wie möglich eingestellt ist).

      Wir haben eine günstige Alubox bei Ebay gekauft und haben zusätzlich noch eine Flugbox und eine Stoffbox. Die letzten beiden diesen aber nur noch als Schlafhöhle zu Hause. Besonders die Stoffboxen sind nicht besonders haltbar, sobald da Hundezähne dran arbeiten. Unserer bald 1jährigen KHC-Hündin haben wir extra ein Tau zum Kauen in die Box getan, damit sie nicht das Vetbed ankaut... die Stoffbox hat auch schon gelitten...

      Gruß
      Kim

    (9) 03.07.14 - 09:23

    Wir haben Boxen......Aus Alu

    (10) 03.07.14 - 09:40

    Wir haben eine faltbare Box, in der der Hund im Kofferraum sitzt, wenn er mal mitfährt (selten).

    Auf der Rückbank sitzen die Kiddies und ich will den Hund auch im Innenraum nicht haben - das haben wir in unserem alten Auto einmal gemacht, die Haare habe ich noch Monate später überall wiedergefunden. Abgesehen davon waren am Ende alle gestreßt - Hund und Kinder. Die meisten Autorückbänke haben ja zwar drei Sitze, aber auf längeren Strecken wird es zu dritt da hinten doch sehr eng.

    (11) 03.07.14 - 11:02

    Wir fahren einen Ford Galaxy und haben zwei collies. Wir haben zur Zeit eine doppelbox im Auto aus Alu.

    Der Kofferraum ist somit aber voll und für den nächsten Urlaub muss ich mir was überlegen, wie ich mein Gepäck verstaue.

    (12) 03.07.14 - 16:08

    Hallo,

    mit einem Hundegurt auf dem Rücksitz.

    http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundetransportbox/sicherheitsgurte/48538

    Unserer ist ein Labrador, also ein etwas schweres Teil :-D

    GLG

    (13) 03.07.14 - 16:53

    Hi, meine Tochter hat für nen Kia SW Sportwagen (Kombi) ne Box von WT- Metal aus Bamberg. Sie wurde speziell für unser Auto angefertigt.(Lieferzeit ca.4 Wochen) Manchmal passt auch ne Normbox ,wo sie da haben. Das könnte beim Touran der Fall sein. Meine Tochter fuhr vorher einen Mitsubishi Colt, mit einer festen Box (Firma Schmidt.) Das hat unserem damaligen Hund das Leben gerettet..... Ihr knallte einer hinten drauf.... Der Hund hat bis auf den Schrecken nix abgekriegt.....(wurde sofort danach vom Tierarzt untersucht. Meine Tochter "nur" ein Schleudertrauma...deshalb meine Meinung: immer ne feste Box!! Beim Touran muß sie ja nicht über den Ganzen Kofferraum gehen, es gibt auch "Halbe" so das ihr noch Gepäck reinbringt.Frage ist, ob ihr damit auch in Urlaub fahrt?? dann braucht ihr ne Dachbox zusätzlich. Für die Box von WT-Metal haben wir knapp 500 Euro bezahlt, mit Matte drin.
    Lg elfi

    • (14) 03.07.14 - 17:07

      Hi, nochmal zum Thema Gitter..... Sollte der Hund im falle eines Unfalls nahe an der Heckklappe sitzen,(vieeeel Platz bis zum Gitter) knallt er bei einem Unfall mit vieeeel Karacho gegen das Gitter!! das kann böse Verletzungen geben.... Die Box ist halt kleiner, da rutscht er mehr gegen die Wand.... Gitter ist super aaaaaber nur für kurze strecken. Außerdem können wir unseren Hund mal auf dem Hundeplatz im Kofferraum in der Box lassen. Die Heckklappe kann beruhigt offen bleiben... Im Sommer bitte nicht, in der Box staut sich die Hitze obwohl wir hinten auf halber höhe offen (Verstrebungen ) haben. schaut mal auf unsere Homepage aakon-jessi.com. Da ist unter "Unsere Familie"
      ein Foto vom Auto, und von unserer Box drin. Der Hund wo drin liegt war damals der Unfallhund...(Müst bischen runterscollen) leider ging er mit 4 Jahren über die Regenbogenbrücke....
      Lg Elfi

(15) 03.07.14 - 16:59

Wir haben einen Gurt. Für kurze Spontanfahrten ist sie auf einer Decke zwischen den Kindersitzen angeschnallt.

Für längere Fahrten hat sie - aus Sicherheitsgründen und weil sie eher ängstlich ist - eine große Transportbox, die mit Spanngurten am Fahrzeugboden befestigt ist. Eine stabile aus Kunststoff.

(16) 03.07.14 - 19:50

Wir haben ebenfalls einen Touran. Sitze 6+7 sind ungenutzt. Wir haben das VW Gepäcknetz das oben und unten fest eingeklickt wird...

http://m.kalaydo.de/auto/ersatzteile-zubehoer/20/vw-touran-netztrennwand-gepaecknetz/anzeige/?kalaydonr=39814444

Dazu eine Kofferraumwanne wegen Schmutz - fertig. Das Netz ist schön fest und recht schnell rein und rausnehmbar.

(17) 03.07.14 - 20:52

Unsere Hündin liegt immer im Fußraum vom Beifahrersitz muss ich sagen und dort liegt sie aber ganz ruhig und brav und rührt sich auch nicht. Ich weiß aber auch das es ein Risiko ist.

Ela

(18) 04.07.14 - 00:43

Hallo!

Ich fahre auch einen Touran und musste meine letzte Eurasierhündin leider im Februar einschläfern lassen.
Viele Jahre sind sogar zwei Eurasierhündinnen im Kofferraum, gesichert durch das teure Original VW Alugitter dort mitgefahren.
Da es vom Boden bis unter die Decke geht und wirklich fest sitzt kann wirklich kein Hund durch kommen.

Ich würde aber rückblickend beim nächsten Hund eine Box im Kofferraum bevorzugen.
Auf dem Weg vom Züchter solltet Ihr den Welpen auf jeden Fall neben Euch gesichert transportieren, denn die Kleinen haben schon genug Stress (ich war selbst Eurasierzüchter mit 2 Würfen).

Gruß
sabi33

Top Diskussionen anzeigen