Flohverseuchtes Kinderzimmer,nichts hilft!

    • (1) 02.08.14 - 10:19

      Hallo,
      obwohl ich mein Leben lang mit Tieren zusammen lebe und seit jeher meine Tiere gegen Flöhe schütze,stehe ich nun vor einem echt großen Problem!Wir haben drei Stubentiger(nur gesicherter Freilauf),einen eigenen Hund und zwei Pflegehunde vom Tierschutz.
      Das die Hunde hin und wieder mal öfter gegen Flöhe behandelt werden müssen finde ich ganz normal,zumal wir hier auf dem Land wohnen und laut TA hier viele Hundebesitzer nur unzureichend ihre Hunde gegen Flöhe behandeln.Unsere Katzen bekommen regelmäßig Spot ons(Frontline u.ä.),die Hunde werden vorweg mit Flohshampoo(Beaphar) gebadet und die gesamte Umgebung mit Umgebungssprays behandelt.Wir haben ein Haus und im Parterre haben wir nur Fliesen sowie Holzboden,ins Obergeschoss dürfen nur die Katzen,sowie auch ins Kinderzimmer meiner Tochter,sie liebt es das alle drei Katzen bei ihr übernachten.Vor einer Woche meinte meine Tochter dann das Flöhe in ihrem Zimmer über ihre Beine hüpfen,ich habe es für Unsinn gehalten,denn die Katzen zeigten keine Anzeichen für Flohbefall,aber sie hatte leider Recht!Als ich sie abends ins bett bringen wollte hüpften auch über meinen Fuß Flöhe,ekelhaft!Wir haben sofort das Kinderzimmer unter Quarantäne gesetzt,Sprays gekauft und alles getan was zu tun ist,Stofftiere eingeschweist(nur ihre zwei Lieblinge in die Waschmaschine),alle Kisten ausgespült,luftdicht verschlossen,Matratze auseineinandergenommen und hochkant gestellt,staubgesaugt was das Zeug hält,Möbel von der Wand gestellt,nach den Aussprühen Tür verschlossen gehalten,leider muß ich noch erwähnen das Teppich liegt!
      Am nächsten Tag haben wir zur Kontrolle in allen Räumen Flohfallen aufgestellt(unterteller mit Wasser +Spüli+Kerze in der Mitte),alle waren leer,nur im Kinderzimmer waren schon nach 1Std insgesamt 12 tote Flöhe drin!Nächsten Tag haben wir dann noch 1Fogger aus der Zoohandlung besorgt,eigentlich für 60qm gedacht,das KiZi hat 12qm,haben die Dose leicht erhöht aufgestellt und wieder über Nacht wirken lassen,wie gesagt mit geschlossener Tür.Am nächsten Tag klebten überall massenhaft Flohleichen,haben wieder 5 Flohfallen aufgestellt und ich konnte es nicht fassen ,es waren wieder insgesamt 6Flöhe drin!!!Das kann doch langsam nicht mehr wahr sein,alle Räume und auch die Tiere sind frei,nur das Zimmer nicht!Was gibt es denn noch für Möglichkeiten?Das Kinderzimmer steht nun schon seit 1Woche unter Quarantäne,wir sind ratlos,haben schon insgesamt.148,- ausgegeben und einen Kammerjäger können wir uns nicht leisten,hinzu kommt das ich schwanger bin und so langsam Sorge wegen der ganzen Chemie bekomme!Zum Glück übernimmt mein bester Freund die ganze Srüherei(mein Mann ist leider nur am Wochenende da).
      Wir sind am überlegen noch einen Fogger zu starten,aber bringt das wirklich was?Müssen wir die gesamte Auslegware rausreißen?
      Hoffe hier hat jemand Tipps für uns!
      LG nicole

      • Hallo,

        ohje das problem hatte ich auch mal ist allerdings schon mindest 11 Jahre her.

        Weist du denn woher die Flöhe kommen, sprich von den Katzen oder von den Hunden?

        Flöhe legen sie überall da ab wo das Tier liegt, Ich habe damals min 6 Wochen lang (nach dem Staubsaugen) alles mit einem Dampfgerät gereinigt, Matratzen, Teppich ect, täglich Stofftiere und Wäsche gewaschen, es war hart aber es hatte geklappt:-)

        Drück fest die Daumen das die plage bald vorbei ist

        LG

        • Danke!
          Habe jetzt zu allem Überfluss noch bemerkt das der Kater sehr allergisch auf das Flohmittel reagiert,hat überall im Nacken nun kahle Stellen!
          Werde mir morgen noch ein Dampfgerät holen,Fogger habe ich nochmal im KIZI gestartet,Tiere sind alle behandelt,ams. reißen wir den Teppich raus und es kommt laminat rein,wir geben den Kampf nicht auf;-)

      Fogger bringen überhaupt nüscht. Nur unnütze Chemie. Wir hatten mal nen Kammerjäger da (wegen Ameisen und Holzwürmern), der hat uns mal ausführlich beraten. Flöhe sind Bodenbewohner, wozu soll dann das Fogger-Gift auf sämtlichen Oberfächen?
      Ich persönlich würde ja direkt den Teppich rausreißen.. Die Viecher sitzen da drin bzw. am liebsten hinter den Fußleisten.
      Wenn das nicht in Frage kommt, dann täglich 2 x saugen, Beutel danach wegwerfen oder einfrieren. Alles, was waschbar ist, rausnehmen und waschen. Matratze auswechseln.

      Das wird ein ganz schöner Aufwand.. Meine beste Freundin hat 6 Monate lang Flöhe in ihrem Haus gehabt und war echt verzweifelt. Das war echt eine Tortour! Und ihr Beine sehen jetzt aus, zum Fürchten, voller Narben von den Flohbissen. Am Ende haben sie alle Teppiche rausgerissen u hatten nen Kammerjäger da, danach war Ruhe.

      Und alle Tiere gleichzeitig nochmal behandeln, auch die Hunde, nicht nur mit Flohschampoo! Frontline COMBO nehmen, nicht das normale Frontline. Oder, noch besser und nagelneu: Bravecto, das ist ne Tablette, hilft 3 Monate gegen Zecken und Flöhe. Und dann den nächsten Behandlungstermin direkt im Handy/Kalender notieren und wirklich nahtlose Flohprophylaxe betreiben!!
      Ich habe seit vielen Jahren Hunde und behandele sie konsequent gegen Mitbewohner, hatte zum Glück daher noch nie Flöhe im Haus.

      • Soll die Tablette nicht sehr ungesund fürs Tier sein?Da wurde mir schon mehrfach von abgeraten?
        Das Frontline Combo werde ich nun mal besorgen,unsere Haustiere haben alle 6Wochen regelmäßig die Spot ons bekommen,daher ja die Überraschung!
        Den Teppich werden wir als letzte Konsequenz rausreißen,dann kommt Laminat ins Zimmer(es ist sowieso das einzige Zi im Haus mit Teppich).
        Danke für die Tipps!

    Ich würde im Notfall nen Kredit aufnehmen um den Kammerjäger zahlen zu können...! #zitter

Die erwachsenen Flöhe werden durch die Chemie getötet, nicht aber die Eier und Larven. Diese sterben bei Hitze und Kälte ab. Daher würde ich es mit einem Dampfreiniger versuchen. Ich habe damals alle zwei Tage wirklich alles mit der Dampfente bearbeitet. Zeitgleich alle Tiere behandeln und alles waschen usw.

  • Ja,das mit dem Dampfreiniger werde ich gleich morgen erledigen,der Rest ist ja schon erledigt!

    • Das Gemeine ist an den Larven, dass sie es bis zu 18 Monate ohne Blut aushalten. Sie sitzen in den Ritzen und ernähren sich von Staub etc. Und wenn ein passender Wirt kommt, dann verwandelt sich die Larve blitzschnell zum Floh und springt auf. Das merken die an der Vibration auf dem Boden. Daher auch am besten täglich alles absaugen. Viel Glück :)

Mach deinen Tieren ALLEN Spot on drauf. Am besten eines mit Umgebungswirkung (Frontline combo zum Beispiel). Dann lass das Zimmer für die Tiere offen!!
Die frisch schlüpfenden Flöhe hüpfen dann auf die Tiere und werden erstens unfruchtbar das sie sich nicht weiter vermehren können und sterben dann auch ab. Und das Zeug vom Fogger hat normalerweise eine Langzeitwirkung auf Insekten auch wenn man saugt usw. Sprich wer nicht auf die Miez hüpft stirbt vom Fogger. (ungefährlich für den Menschen und andere Tiere, hat was mit dieser Chitinschicht zu tun die die dann nicht bilden können oder sowas. Also wirkt auf etwas das Säuger gar nicht haben)
Nutzt ihr das Zimmer nicht können die Larven und Eier ewig um Ruhezustand in irgendwelchen Ritzen und im Teppich liegen ohne das ihnen irgendwelches Sprühzeugs was anhaben kann. Kommt dann ein Reiz (vorbeigehendes Lebewesen, Wärme, Bewegung) schlüpfen sie. deshalb sind auch immer wieder welche in den Fallen, die werden durch das reingehen und Falle aufstellen "geweckt" und ehe das Zeug vom Fogger wirkt sind sie in die Falle gehüpft weil sie zur Wärmequelle hüpfen weil sie da Nahrung vermuten.

In den Staubsaugerbeutel auch was gegen Flöhe packen. Ein Stück Flohhalsband, ne Ladung Flohpuder. Und Beutel oft wechseln. Täglich das Zimmer gründlich saugen (damit alle ruhenden Larven schlüpfen und dann sterben)
So sind wir "unsere" Flöhe damals los geworden. Wir hatten nur das Glück noch keine Kinder und nicht schwanger zu sein. Sonst wäre ich hier ab gedreht.
Wir hatten ein ungewolltes Katerchen vom Bauernhof vor dem ersäufen gerettet. Die Flöhe wurden mir erst bewußt als er schon sein neues zu Hause erkundet hatte und überall die Eier verteilt hatte. Denn die rieseln ja aus dem Fell einfach raus.

Ach ja, Flöhe übertragen Würmer, alle Tiere also auch solange die Flöhe da sind regelmäßig entwurmen.

  • Vielen Dank für die vielen Tipps!Das Zimmer haben wir geschlossen weil es immer noch Flöhe dort gibt,trotz zwei Fogger innerhalb von 3Tagen,es überleben immer noch sehr viele,für mich unbegreifbar und natürlich möchte ich nicht das meine Tochter drin spielt,bisher hat noch niemand aus meiner vierköpfigen Familie Flohbisse,es scheinen aber auch wirklich nur in diesem ZI die Viecher zu überleben,alle Haustiere sind behandelt,zwei Tiere kratzen sich leider immer noch trotz Spot On Frontline Combo wie verrückt!Es ist echt zum Haare raufen!Wenn alle Stricke reißen werden wir wohl die Auslegware aus dem KIZI rausnehmen,werde noch einen Dampfreiniger versuchen!

    • Wenn ihr das Zimmer nicht nutzt werden da in 18 Monaten noch Flöhe sein!!!!
      Eben weil sie als Larven das Gift vom Fogger usw überleben. Und die Larven können bis zu 18 Monate ruhen und schlüpfen dann durch Reize wie Schritte, Wärme...
      Du mußt nicht deine Tochter da spielen und schlafen lassen. Aber eben nicht das Zimmer komplett meiden damit die Larven durch die Erschütterungen von Schritten und Wärmereize schlüpfen und das Zeug überhaupt wirken KANN. Sonst werdet ihr die Viecher nicht los. Den Raum meiden ist absolut Kontraproduktiv!!!

      • Also das habe ich nicht gewußt!Soll ich das Zimmer für die Katzen wieder zugänglich machen?Was ist mit den noch lebenden Flöhen,die hüpfen dann doch auch aus dem ZI,ich meine da ist ja alles frei?Sterben de Flöhe dann vor allem dadurch das sie versuchen die Katzen zu beißen?Muß ich dann nicht ne Ausbreitung in die anderen Räume fürchten?Glaubst Du das die noch lebenden Flöhe von den zwei Foggern noch im Nachhinein sterben?

        • Also ganz ehrlich? Für das geld, was du bisher ausgegeben hast und noch ausgeben wirst, kannste dir locker nen Kammerjäger leisten. Wenn su weiter so machst, wirste das flohzeug nicht los. Und wenn du einfach erstmal nur beim Kammerjäger anrufst und den fachmann fragst, was du tun kannst. Das kost ja erstmal nichts. Vielleicht ist der ja auch garnicht so teuer. Aber jeden tag waschen, dampfreinigen, teppich entfernen, laminat legen, Fogger, frontline, etc. Irgenwann übersteigt der gesamtbetrag die kosten eines Kammerjägers. Und du hast die ganzen malessen damit.

Top Diskussionen anzeigen