Katze und offene Treppe

    • (1) 01.09.14 - 20:35

      Hallo zusammen, wir haben aktuell eine 5-monatigen Katze zur Pflege. Nun haben wir ein sehr offenes Treppenhaus. Vom 2 Stock kann man bis in den Keller schauen. Das heißt im schlimmsten Fall, wenn die Katze unter dem Geländer durch krabbelt, fällt sie sehr tief. Ich kann sie aber doch auch nicht permanent nur im Wohnzimmer einsperren. Was mache ich nun, oder bin ich zu aengstlich?

      Gruss Brokkoli

      • (2) 01.09.14 - 21:12

        Ich denke du bist zu ängstlich. Katzen sind gute Kletterer und können Höhen und ihre Fähigkeiten sehr gut einschätzen. Im unwahrscheinlichen Fall dass sie dennoch fällt wird sie auf den Füßen landen; -)

        (3) 02.09.14 - 11:21

        ich würde auch auf die instinkte einer katze vertrauen!

        katzen können mehr als manche menschen denken!

        Du bist zu ängstlich.

        Unsere Katze lebt bei uns, seit sie 14 Wochen alt ist. Sie ist mittlerweile 3,5 Jahre und ist nicht einmal die offene Treppe heruntergefallen.

        Auch meine alte Katze nie.

      • (5) 02.09.14 - 12:20

        Hallo, ihr habt mich beruhigt. Er hat heute früh die Treppen auch ohne Probleme gemeistert und ist schön an der Wand lang rauf und runter gelaufen.

        Gruss Brokkoli

        (6) 02.09.14 - 13:11

        Mach dir nicht so viele Gedanken..Katzen sind wahre Akrobaten..Hast du nicht schon mal Katzen im 4 Stock auf dem Balkongeländer rumkrabbeln sehen ;) Katzen können das sehr gut selber einschätzen :)

      • (7) 02.09.14 - 17:37

        Hallo,

        als mein Ex und ich in unser Haus eingezogen sind, war unsere Katze gerade mal 7 Monate alt.

        Sie ist nicht einmal abgestürzt, obwohl sie sich auch mal auf die Absätze zwischen die Gitterstäbe gesetzt hat, also "am Abgrund" und runtergeschaut hat.

        GLG

        Hi,

        Du bist zu ängstlich!#zitter

        Wir haben auch eine "offene Treppe", nur über ein Stockwerk. Dafür haben wir Blindfische.... Beide Katzen haben nur ein Auge und das übrig gebliebene Auge, da fehlt es an guter Sehkraft.

        Was haben wir uns für Gedanken gemacht #schwitz#schwitz. Aber die flitzen beide hoch und runter als gäbe es kein Morgen mehr. Gut, was wir gemacht haben, wir haben Teppichklebestufen draufgeklebt. Aber die Katzen bleiben ja auch bei uns :-p.

        Einer "gesunden" Katze sollte so ne offene Treppe nicht weiter stören. Normalerweise purzeln die da nicht runter.

        LG
        Caro

        (9) 10.09.14 - 16:44

        Keine Sorge, wir sind mit unseren zwei Katzen (9) auch erst letztes Jahr in ein Haus mit genauso so einer Treppe gezogen - die sind sofort da rauf und runter geflitzt, als hätten sie nie was anderes getan. Selbst, wenn die sich mal auf der Treppe kabbeln - passiert nix. :-)
        Wenn Katzen richtig alt werden, dann sollte man beobachten, wie sie sich beim Treppensteigen anstellen, dann geht es nicht mehr so flott und evtl. sollte man dann in jeder Etage ein Klo aufstellen, wenn man bis dahin nur in einer eines hatte. Aber das ist unabhängig davon, ob die Treppe offen oder geschlossen ist.

        LG
        Merline

        (10) 11.09.14 - 19:47

        Hallo

        wir haben auch eine halbgewendelte, offene Treppe.

        Minou ist vom EG schon in den Keller gefallen, weil sie zwischen den Stäben von der einen Treppenseite auf die Treppen des Keller wollte und abgerutscht ist.
        Danach habe ich unten im Keller eine dicke Decke gelegt falls mal noch jemand fällt.
        Und siehe da, ich war in der Küche und höre ein scheppern....vom OG runter hängt eine Art Mobile welches in Augenhöhe des EG endet. Da ist die KAtze von oben raufgefallen und dann weiter in den Keller....also aus dem ersten OG bis in den Keller.

        So ungefährlich ist eine offene Treppe also doch nicht.
        Zum Glück ist beiden Katzen nichts passiert ausser ein großer Schreck und sicher einigen blauen Flecken....und...sie passen jetzt echt auf. Aber trotzdem...sie können eben doch runterfallen.

        Ich finde du bist nicht zu ängstlich und wenn die Katze nur für kurze Zeit bleiben sollte, dann würde ich persönlich die Türe zu halten wenn das Wohnzimmer ausreichend groß ist.

        Mona

Top Diskussionen anzeigen