Op- Versicherung, welche Erfahrung habt ihr?

    • (1) 05.09.14 - 15:00

      Hallo,

      Wir haben seit 7 Jahren eine Hündin und von Anfang an bei der Uelzener Versicherung eine Kombi-Versicherung für sie. Das beinhaltet eine Haftpflicht-, Rechtschutz- und Op-Versicherung. In den ganzen Jahren gab es keinen einzigen Versicherungsfall! Nun ist unsere Hündin 7,5 Jahre alt und muss operiert werden. Habt ihr Erfahrungen wie das abläuft? Ob die Versicherung nach Vorlage aller Op- Relevanten Rechnungen problemlos zahlt oder eher erstmal versucht eine Rückzahlung abzuwehren?

      Lg moehrli

      • (2) 05.09.14 - 15:46

        Zahlt denn Deine Versicherung überhaupt noch?
        Ich kenne nur Versiecherungen die bis zum 7. Lebensjahr zahlen.
        Müßte doch alles in der Police stehen.

        • Ich kenne es so, dass die nur Hunde bis zum 7. Lebensjahr aufnehmen. Bestand die Versicherung schon vorher wurde auch gezahlt (wenn es eine versicherte OP war).

          (4) 05.09.14 - 17:19

          Hi,

          OPs werden lebenslang gezahlt - und da kann man einen Hund auch nach dem 7. LJ noch versichern (dann mit Bescheinigung vom TA was an Vorerkrankungen vorliegt - die sind dann ausgeschlossen). Nur bei der reinen Krankenversicherung gibt es eine Altergrenze.

          Gruß
          Kim

        • (7) 10.09.14 - 18:57

          Danke :-)

          Da irgendwann in ferner Zukunft ein Deutscher Pinscher bei uns einziehen wird, werden wir sicher eine neue Versicherung brauchen!

          Wir bezahlen momentan 25€/mtl., für eine kleine Pinschermischlingshündin, was zahlt ihr?

          Lg moehrli

          • (8) 10.09.14 - 22:11

            Da unser Hund ein wenig größer ist 53 €. Es kommt auch immer auf die Rassen an. Manche sind ja für bestimmte Erkrankungen bekannt. Du kannst aber auf der Seite mal in den Rechner die Rasse und ein fiktives Geburtsjahr eingeben. Dann bekommst du eine Idee was es kosten würde.

    Was muss denn operiert werden?

    Ivh hatte damals keine Probleme - Rechnung eingereicht und Geld bekommen.

    (10) 05.09.14 - 17:21

    Hi,

    die Uelzener zahlt normalerweise völlig problemlos.

    Mein Freundin hat ihr Pferd dort OP-versichert und die Stute wurde letztes Jahr wg Kolik operiert. Die Kosten lagen wg Notfall und "besonderem" Aufwand bei ca 8000€ (normalerweise sind das so ca 4-5T€). Zahlung erfolgte anstandslos ohne Probleme direkt an die Klinik.

    Gruß
    Kim

    (11) 06.09.14 - 08:16

    Also wir sind bei der Agila. Dort bekommt man von Op Versicherung bis vollversichert alles. Voll heißt mit Impfung usw. Nach Kastration hat Arzt mit der Agila abgerechnet. Haben wir nichts mit zu tun gehabt. War top. Die nimmt bis 5Jahre auf.

    (12) 06.09.14 - 22:22

    Hallo,

    Wir haben bei der uelzener eine op kosten Versicherung für unsere Kater. Abgeschlossen haben wir sie als die 2 ca. 6 Monate alt waren.
    Eine paar Monate später hat sich ein Kater ein hinter bein gebrochen....
    Die Versicherung hat nach Vorlage der Rechnungen alles problemlos bezahlt,auch die kosten für Nachsorge Untersuchung und 2 besuchen beim Tierarzt weil er sich die wunde aufgeleckt hatte.
    Alles zusammen waren es mehr als 800 Euro.

    Lg

    (13) 07.09.14 - 21:02

    Hi,

    unsere Pferde sind auch bei der Uelzener versichert. Es reicht wirklich die Rechnung einzureichen, im Internet gibt's noch so einen Vordruck der ausgefüllt werden muss. Vorsichtshalber mal nachschauen, was genau die Versicherung alles bezahlt, steht im Vertrag genau drin. Dann gibt's auch kein böses Erwachen.

    Eine OP wurde bei uns mal nicht bezahlt, weil es keine Standard-OP war sozusagen, habe dann einen Abschlag wenigstens bekommen. In deinen Unterlagen steht genau, was übernommen wird und was nicht.

    LG juju

    (14) 08.09.14 - 03:46

    Danke für eure Antworten!

    Die Police habe ich schon studiert, wollte nur Erfahrungen sammeln ob es Probleme mit der Zahlung gibt. Bei unserer Hündin muss die rechte Milchleiste entfernt werden, dazu wird sie gleich kastriert. Die Kastration wird nicht mit gezahlt, der TA macht uns zwei getrennte Rechnungen damit es da auch keine Probleme gibt! Die Op allein kostet 700€ + Nachbehandlung (wird lt. Police auch übernommen). Was kostet so circa die reine Kastration bei Hündinnen? Ich weiß, das ist völlig verschieden, dennoch interessiert mich was ihr so bezahlt habt?!

    Lg

Top Diskussionen anzeigen