Welpe ist ständig am beissen

    • (1) 21.09.14 - 19:55

      Guten Abend!

      Und zwar haben wir ja seit etwas über 1 Woche einen Welpen. Erst war auch alles soweit gut, aber seit 2 Tagen ist sie ständig nur am beissen, wenn sie nicht gerade schläft.
      Also sobald sie wieder fit ist werden wir in die Beine gebissen, an der Hose gezerrt wenn man sich gerade weiter unten befindet in die Hände und Arme gebissen.

      Wir probieren natürlich schon verschiedene Sachen um das auf jeden Fall zu unterbinden.

      Auch bellt sie langsam vermehrt was sie vorher nicht gemacht hat.

      Ist das noch normal weil es eben noch ein Welpe ist?
      lg

      • Bitte nimm es mir nicht übel, aber wenn Dich das schon vor ein unlösbares Problem stellt, solltest Du Dir schleunigst Hilfe bei einem Hundetrainer suchen UND ein gutes Buch über Hundeerziehung lesen.

        Da fehlt ja alles an Empathie für einen Welpen und jedes noch so kleine Fitzelchen Wissen.

        Das ist ein Welpe. Einerseits zahnt er, was das beißen heraufbeschwört (also geb ihm was "erlaubtes" zum beißen und verhindere sehr deutlich und konsequent, aber gewaltfrei, beißen an Dingen die er nicht beißen soll. Schuhe etc. bitte immer sofort aus der Reichweite nehmen).

        Andererseits langweilt er sich schnell und sucht Interaktion mit euch. Er hat jetzt schon gelernt, dass unerwünschtes Verhalten wie Bellen oder Beißen dazu führen, dass ihr ihn wahrnehmt. Also bellt und beißt er noch mehr. Da hilft nur heraus, ihn zu kurz weg zu schieben und zu ignorieren, wenn er sich unerwünscht verhält, und ihn vor allem viel sinnvoll zu beschäftigen. Nicht viele Kilometer laufen, dafür ist er noch zu klein, aber spielen, etwa kleine Zerrspiele, Bälle werfen etc. und auch gerne schon die ersten Erziehungsübungen. Er ist noch klein und ermüdet sowieso schnell und schläft dann erst mal wieder eine Runde, aber einen wachen Welpen einfach nicht beachten fordert nur unerwünschtes Verhalten heraus.

        • Einen wachen Welpen ununterbrochen zu bespaßen allerdings auch.

          Ansonsten muss ich dir recht geben. Ungewolltes verhalten unterbinden/ignorieren, gewolltes loben.
          geh zu einer guten hundeschule!

      Du solltest dir wirklich Hilfe vor Ort suchen oder dich an den Züchter Wenden (hat er das nicht erklärt?)
      Welpen haben noch keine Beißhemmung und müssen das erst erlernen.

      Es gibt verschiedene Methoden, eine ist, das Spiel bei Zwicken direkt zu unterbrechen und den Hund ignorieren. Er wird irgendwann lernen, aber das gehört schon dazu!

    • Huhu hatte dir auch gerade schon zur dienem anderen Post geantwortet.
      Unser Welpe beißt mir auch in den Händen aber nur wenn er spielen will. Gestern hat er mir voll in den Oberschenkel gebissen und nicht los gelassen. Ich denke aber das es mein fehler war, denn ich hab ihn dabei viel zu viel beachtung geschenkt. Nun ja ist auch schwer es nicht zu beachten, denn die kleinen Zähne tun schon ziemlich weh.
      Ich versuche es immer schon zu unterbinden wenn ich sehe das er sein Maul einsetzt. Ist noch gar nicht so einfach und klappt auch noch nicht einwandfrei, aber naja, sie sind ja noch babys da kann man ja nicht erwarten das sie alles sofort lernen. Ignorieren hilft auch, aber nur wenn man gezielt und bestimment weg geht, sind jedenfalls meine kleinen Erfahrrungen die ich in der kurzen Zeit lernen konnte. Wenn ich schnell weg gehe, weil es zum Beispiel weh tut, rennt sie mir hinterher und beißt mir in die Füße ... aua!

      Am Samstag gehts zum ersten mal in die Hundeschule und ich denke das habe ich auch dringend nötig um noch mehr dazu zu lernen. Meine wird nämlich ausgewachsen seeehr groß werden und ich versuche alles richtig zu machen, was manchmal wirklich nicht einfach ist.
      Liebe Grüße #winke

      (6) 23.09.14 - 09:14

      ich kenne das auch von Freunden, die einen Welpen haben, das ist anfangs ganz normal. Ich würde dir aber auf jedenfall raten, zu einem Hundetrainer zu gehen, um die Kleine zu erziehen. Habe damit auch bisher nur gute Erfahrungen gemacht und es stärkt meiner Meinung nach auch das Verständnis und die Bindung zwischen Hund und Mensch.

      LG
      Liv

    • ja es ist normal. euer hund ist ein welpe. noch dazu wird sie sicher zahen.

      wir machen es so: wenn unsere süße anfängt zu beißen brechen wir das spielen ab.

      oder wir geben ihr etwas, wo sie drauf rumbeißen darf. hat sie ganz schnell verstanden.

      aber es ist auch normal. sie ist noch klein und hat so wochenlang mit ihren geschwistern gespielt. habt ihr die möglichkeit euch mit anderen hunden zu treffen? welpentreff oder so?
      lg

      Mal eine Frage vorab: wie alt ist der Kleine denn?

      Ansonsten: beissen ist bei Welpen normal, wahrscheinlich will er euch "nur" zum Spielen auffordern. Bei uns hat ein konsequentes, lautes "AU!!!!!" mit anschliessender Spielunterbrechung am besten geholfen. Dazu zum Knabbern ein Stueck Holz (hat er sich selbst ausgesucht und stibitzt). Jetzt, mit 18 Monaten, "knabbert" unser Dicker immer noch ganz gerne Haende, aber 1. weiss er, dass er es nur bei den Erwachsenen darf und 2. ist er gaaanz vorsichtig (anders wenn ich ihm ein Leckerchen gebe - da hab ich mitunter immer noch einen Zahn in der Hand)
      Zum Bellen kann ich nix sagen, macht unserer nur, wenn er bewacht, als Welpe hat er NIE gebellt (Wunder der Natur ;-) )

Top Diskussionen anzeigen