Analdrüse selber leeren?

    • (1) 27.09.14 - 21:10

      Guten Abend,

      Es scheint, als ob unser Rehpinscher Probleme mit den Analdrüsen hat.

      Er leckt sich viel den Bobbes, winselt ab und zu und die Rosette ist geschwollen. Schlitten fährt er nicht.

      Ich kenne das von unsrer ehemaligen Hündin, da haben wir das beim TA machen lassen. Könnte ich das selbst nicht auch machen, ohne ihm wehzutun?

      Oder meint ihr, es reicht noch am Dienstag zum TA zu gehen?
      Hab erst am Dienstag wieder ein Auto, mit Hund und Kind ist es bisschen kompliziert :-)

      • Selber machen würde ich nicht. Nicht, dass Dein Hund Dich danach nicht mehr ans hintere Ende lässt. Und beim Tierarzt ist jemand zum Festhalten da.

        Lässt sich Dein Hund vielleicht für Knochen zum Kauen erwärmen, mit denen löst sich das Problem durchaus auch mal von selbst.

        Lg,
        fina

        • Ohje, der Alte Knirps könnte sie lutschen. Er h leider nur noch die Zähne oben. Sonst leider nix mehr.

          Was könnte ich noch anbieten?

          • Hallo

            du kannst auch die Knochen zermahlen , oder Knochenmehl geben , man führt halt damit einen harten Stuhl herbei der die Analdrüsen leert , Das Problem haben meist Hunde die viel breiig machen .
            Mit dem Mehl nur sparsam umgehen damit der arme nicht nachher noch verszopfung bekommt , ist aber ja auch bei Knochen so .

            Oder mal schauen was an der Ernährung im die weiche Ka ka macht . Was fütterst du denn ?

            Lg Bs

            • Er bekommt von uns gekocht.

              Eigentlich seit 8 Jahren Huhn und Rind im Wechsel. Gekocht, barg geht ja nicht, mangels Zähne.

              Und als Leckereien die speckstreifen, da fährt er total drauf ab. Vertragen kann er's ja, er ist noch so fit, dass er nicht zunimmt und konstant seine 3,3Kg hat.

              Knochenmehl kann bestimmt meine Schwester besorgen, danke.

              Wie viel kann ich in etwa nehmen?

              • würde da langsam anfangen und schauen wie er es verträgt .

                halt immer etwas mehr .

                Mein Labbie hat da auch immer Probleme mit gehabt und nun klappt das .

                Eierschale klein mahlen geht auch , so im Mörser gaaaanz klein .

                Ich meine Labbie schlingt das Ei so runter aber das fällt ja weg....

      (7) 28.09.14 - 11:56

      Hallo,
      bei meinem alten Hund habe ich es immer selber gemacht, die hat sich das gefallen lassen und war auch wesentlich größer als meine jetzige.
      Bei meiner jetzigen Hündin wollt ich auch, sie hat es nicht zugelassen. Ich fand es auch viel schwieriger als beim großen Hund.

      Laß es dir beim Tierarzt zeigen und probier es aus....mehr als nicht klappen kann es nicht.
      LG (klar reicht das bis Dienstag...)

Top Diskussionen anzeigen