Fogger gegen Flöhe? aber welchen?

    • (1) 28.09.14 - 03:14

      Hallo ihr lieben Haustierbesitzer,

      nun hat es uns auch erwischt und wir haben seit ein paar Tagen starken Flohbefall in unserem Haus. Meine Beine sind schon komplett blutig gekratzt. Jetzt meine Frage, wie bekommen wir das Viehzeug am schnellsten wieder aus dem Haus? Es ist alles grad niegelnagelneu.
      Jetzt bin ich auf folgenden Fogger gestoßen : beapbar protector Fogger.
      Taugt das was? Könnt ihr andere Methoden empfehlen? Die Spüli-Kerzen-Teller-Falle funktioniert leider nicht so richtig. Nur seeehr wenige Flöhe drin und trotzdem immer welche am Körper.

      Bin ratlos.

      • Mal eine vollkommen "unprofessionelle" Antwort von mir:
        unser Wuff war letztes Jahr arg "verfloht", wir haben alles versucht: Spot-On, Halsband, Fogger (alles vom Tierarzt, Marken weiss ich leider nimmer)... null Besserung trotz taeglichem Saugen, gewaschenen, tiefgekuehlten bzw. dem Sonnenlicht ausgesetzten Betten und Decken. Ruhe hatten wir erst, nachdem ich die komplette Wohnung mit dem "simplen" Insektenspray von Raid behandelt hatte... eigentlich war das eher ein Nebeneffekt, ich wollte nur die Fliegen hier killen... aber seitdem ist das mein "Wundermittel".

        Hallo
        Oh gott du Arme... Ich kann gut mitfühlen ... Hab schon von Kind an Hunde, noch nie Flöhe gehabt... Vor 3 Wochen hab ich sie zufällig entdeckt. Hund ist schwarz , hat sich nicht mehr als sonst gekratzt... Tja beide hundekörbchen und innenfutter voller larven , hund komplett voll- die letzten 3 wochen waren die hölle!!! Nur am putzen , hier sieht es aus wie nach dem Umzug, die kinder kamen die letzte Zeit ein bisschen zu kurz... Aber ich glaub wir haben es jetzt geschafft. Hatten auch den von dir genannten Fogger für 4 Zimmer im Haus, die anderen waren vom tierarzt, der hatte aber nicht genug für alle unsere Zimmer.. Fand die gut, plus Ardap Spray für ecken, ritzen etc...

        Viel Erfolg, das ist grausam, braucht kein mensch

Top Diskussionen anzeigen