Kater NUR draußen halten??

    • (1) 08.10.14 - 21:45

      Haben zwei 1 1/2 Jahre alt Kater, die zwei sind Geschwister kommen von nem Bauernhof waren aber nie drausen... Wir sind vor ca 3 wochen in unser Haus gezogen...

      Ca 1 Jahr lang hab ich wirklich fast jeden Tag vor der Wohnungstür oder neben einem bestimmten Katzenklo kot weggewischt und mir geschworen das ich mir nicht mein neues Haus ansch:-[en lasse

      Nach 2 Wochen durften sie das erste mal raus weil sie so gedrängt haben und nun ist es schon 2 mal passiert... wieder ein haufen :-[

      Dabei lass ich sie immer raus wenn sie wollen... aber nein Felix liegt gemütlich in der Küche und auf einmal stinkt es er hat gar keine anzeichen gemacht das er raus will...

      Mein Mann wollte sie wirklich schon ein paar mal ins Tierheim geben, ich hab sie immer davor bewahrt und nun fängst wieder an #wolke aber das lass ich nicht zu nur frag ich mich ob wir sie ganz drausen lassen können?? Vor allem im Winter, da brauchen sie ja doch nen warmen platz.. gibts hier Tipps was ich am besten mit den 2 mache...

      Wir haben einen kleinen Sohn ich hab keine Lust dass er dann auf dem Boden krabbelt wo die Katzen ihr Geschäft verrichten

      • (2) 08.10.14 - 21:59

        Hallo,

        wieviele Katzenklos habt ihr denn?
        Ich kenn eine Frau die draussen lebenden Katzen versorgt, auch im Winter sind die draussen. Aber sie haben eine geschütze Stelle...nur, wenn sie nur noch draussen sind und nicht mehr zur Familie gehören, wer weiß wie lange sie dann noch bleiben?
        Ich würde mir mal Gedanken machen woran das Verhalten liegen könnte...ist es nur ein Kater? Warst schon mal beim Tierarzt deswegen?

        Meine Katze hat auch schon mal ein Kotbällchen ins Wohnzimmer geschafft, da klebte es aber nur am Hintern und fiel dann runter....

        Mona

        (3) 08.10.14 - 22:42

        Hallo,

        irgendetwas stimmt da nicht mit den Katzenklos.
        Stehen sie irgendwie an der falschen Stelle?

        Welche Katzenklos habt ihr denn? Welches Streu verwendet ihr denn?

        Vielleicht protestieren eure Kater gegen irgend etwas?

        Bei uns steht ein Katzenklo im Keller, dieses wird aber nur sehr selten oder momentan gar nicht genutzt. Denn unsere Katzen haben zur Zeit immer eine kleine Türe offen, aus der sie jederzeit selbständig raus und reingehen können.
        Es gibt absolut keine Probleme. Sie sind drinnen sauber.

        ( kauft vielleicht mal neue K.toiletten, nehmt anderes Streu und stellt die Toiletten woanders hin- oder stellt das Katzenklo einmal so hin, dass sie keinen Platz daneben mehr finden, um sich daneben zu stellen, um hinzumachen )

        Wenn sie draußen bleiben und immer einen warmen Schlafplatz finden würden, z.B. in einer Garage in einem Körbchen oder einem Keller, so könnten sie sehr lange draußen bleiben.

        Aber wie gesagt, es wäre besser, wenn sie immer einen Rückzugsort finden, wo sie sich aufwärmen könnten, immer über 8°C mindestens.

        LG Lotta

        (4) 09.10.14 - 08:06

        Wir habn streu gewechselt klos ausgetauscht die Plätze von deb klos geändert. Bei der Tierärztin waren wir. Haben auch so wie heißt das feliway? versucht. ...nix hat geholfen. Nö haben keinen Keller und auch sonst nix draußen zum warm halten. Lasse sie immer rein wenn sie vor der balkontür sitzen. Aber grad nachts ist das so ein balanceakt..... drinnen lassen und sie scheißen hin oder raus lassen aber dann sind sie die nacht draußen und die 2 haben definitiv kein winterfell.... bis jetzt hab ichs drinnen lassen. Nur heute früh wolltens schon um 5 uhr raus. Einer der beiden stand um halb 8 wieder da der andere fehlt. War schon ums haus ihn rufen. Man hängt ja doch an ihnen. Aber jeden tag den mist wegräumen da werd ich sauer mein mann hat schon wieder vom Tierheim geredet :( weiß langsam nicht mehr weiter

        • (5) 09.10.14 - 09:44

          Hallo,

          habt ihr nicht eventuell die Möglichkeit eine Katzenklappe einzubauen? Nachts offen und wenn ihr nicht da seid, dann ist halt zu. Habt ihr einen Schuppen oder eine Garage wo ihr einen Platz einrichten könnt (z.B. für den Winter, oder auch zum schlafen).

          Unser Felix ist Freigänger und eher Nachts draußen. Die Klos benutzt er gar nicht mehr.
          Im Sommer kann er bis in die Scheune. Ins Haus nur wenn wir dabei sind. Er ist ein fleißiger Jäger und bringt das meiste lebend mit. Leider lässt er es auch mal laufen oder fliegen.

          Wie werden ihm aber im Winter die Klappe zum Haus öffnen, damit er ins Warme kann.

          Er kann immer raus wie er will. Rein eben nur bis zu einem bestimmten Punkt.

          Schöne Grüße

          • (6) 09.10.14 - 10:42

            An ne Katzenklappe hab ich schon gedacht mein mann ist da aber dagegen (neu gebautes haus ) im Moment gibts leider draußen nichts wo sie rein können. Wir werden halt weiterhin damit leben müssen. Ich lass sie raus wann sie wollen nur wenn ich dann weg fahre oder schlafen geh und sie kommen nicht habens pech das müssens lernen

      (7) 09.10.14 - 21:46

      Hallo!

      Ich verstehe Deinen Ärger, aber ganz draußen ist nicht gut. Wenn es wenigstens was warmes gäbe, einen Keller, oder einen mollig warmen Kuhstall... aber wenn ihr nur ne Garage oder Gartenhütte bieten könnt, dann ist das zu kalt. Entweder sie erfrieren dann, oder sie ziehen zu den nachbarn. Vor allem wenn es richtig kalt wird im Winter, und so jung wie die Beiden sind kommen sicher noch einige echt arschkalte Winter.

      Ich würde weiter versuchen das Klo-Management zu optimieren:

      - mindestens 3 Klos
      - mindestens eines mit und eines ohne haube
      - Haubenklos so groß, dass die Kater auch bei einer sehr aufgerichteten Sitzposition fürs Geschäft nicht mit den Ohren anstoßen
      - immer abends nochmal reinigen
      - Klos an ruhigen Standorten, wo sie sich nicht gegenseitig auflauern können, also nicht in Ecken

      Sonst hilft alles nichts, aber es sind ja normal recht trockene Köttel, kurz mit nem Küchenpapier aufsammeln und Sagrotan gleich griffbereit hin stellen, fertig. Wenn Du Dich nicht so sehr drüber ärgerst, dann wird das genauso zur Gewohnheit wie sonst die katzenklos zu reinigen.

      Ich habe seit Jahren eine Pinkel-Katze. Und? wenn ich optimales Klo-Management habe, pieselt sie mal eine Woche nirgends hin, ist die Streu nicht mehr ganz so frisch oder schaffe ich es mal nicht mehr vor der Arbeit nochmal die Klos zu reinigen, dann finde ich eben am üblichen ort eine Pfütze. mache ich weg, danach die Kaklos, fertig. Je weniger ich mich drüber ärgere, desto weniger stört es mich. Es ändert ja nichts, wenn ich mir deswegen graue Haare wachsen lasse, sondern verdirbt nur meine Laune.

Top Diskussionen anzeigen