Katzen und weihnachtsdeko

    • (1) 25.11.14 - 08:44

      Habe gestern angefangen meine Wohnung zu dekorieren. Ganz interessant ist der Teller der auf dem Regal und der auf dem Tisch steht mit deko Sand und kugeln. Wir haben 2 stubentiger (1Jahr und 2 Jahre alt ) habe nordmann Tanne als kranz und auf einem Teller. Ist die Tanne giftig ? Bis her waren sie noch nicht an der Tanne (gestern erst vorbereitet heute wird geschmückt ) Wie macht ihr das mit der deko ?

      • hallo

        also erstmal vorneweg - ob tanne giftig ist weiß ich nicht, interessiert mich aber auch #pro da kann dir sicherlich jemand anderes hier weiterhelfen. was sehr giftig sein soll ist der weihnachtsstern..

        also nun zur deko..

        wir werden dieses jahr keinen weihnachtsbaum im wohnzimmer stehen haben sondern auf der terasse, direkt vor dem küchenfenster. dann wird die gardine abgenommen und wir können direkt auf den baum schauen, den wir dann auch dicht vor das fenster stellen werden. so kann unsere kitty nicht dran. im wohnzimmer habe ich dann an die decke einen etwas größeren, runden metallkerzenhalter gehängt, den ich dann weihnachtlich geschmückt habe mit viel bling bling und schöne lichter. einen advendskranz werden wir wohl auch selbst machen. haben einen aus metall und mal schauen wie ich den schmücke. dann wäre es wirklich gut zu wissen, ob tanne giftig ist oder nicht... wenn ich den nur mit vielen kugeln auslege, wie ich es jedes jahr hatte, dann wird kitty den in 5 min. leergeräumt haben#rofl#rofl auch fenster werden nur beklebt dieses jahr. ich werde aber trotzdem mal versuchen im wohnzimmer einen stern ans fenster zu hängen um zu testen ob sie sich da dranhängt oder nicht. vielleicht habe ich ja glück hihi

        ich werde den post hier weiter verfolgen und vielleicht hat ja noch jemand anders tolle ideen...

        LG motte#winke

        was wohl wirklich supergiftig ist, ist das wasser unten im weihnachtsbaumständer. da darf die katze auf keinen fall ran. ansonsten haben meine noch nie an tannenzweigen geknabbert, die pieksen ja auch. ob die giftig sind, weiss ich daher nicht, christsterne sind es auf jeden fall, aber die hab ich schon seit jahren nicht mehr (wegen meines damals noch kleinen sohnes).

        ansonsten haben wir auch dieses jahr wieder eine menge dekoriert und geschmückt, zur hellen freude der katzen. da gibt's ja dann auch eine menge rumzuzuppeln und zu fummeln. ich achte darauf, nichts zerbrechliches in katzenerreichbarer höhe zu haben, damit sich niemand schneidet, wenn doch mal was runterfällt.

        von freunden hab ich allerdings schon mehrfach schauergeschichten gehört, dass deren katzen den weihnachtsbaum erklettern wollten und selbigen dann mit großem geschepper umgeworfen haben. ist mir aber noch nie passiert und ich hab seit 24 jahren katzen. zwei-, dreimal streng "nein" gesagt beim aufbau, dann war für meine tiger die sache immer klar.

          • Tanne ist schwach giftig. Wahrscheinlich hat er ein wenig Bauchweh, vielleicht auch Durchfall davon bekommen.

            Wirklich gefährlich sind Weihnachtssterne, die haben in Wohnungen von Katzenhaltern nichts zu suchen, weil da schon kleinste Mengen tödlich sind.

            • Die überleben bei mir eh nicht.
              Mittlerweile haben wir die Wohnung getauscht und auch die Katze, also wie haben das Haus mit ihrer Katze übernommen und sie unsere Wohnung mit unseren Katzen. Der Kater ist Freigänger hat keinerleich Interesse an Pflanzen im Haus. Er bevorzugt Pflanzen im Garten, genauso wie Kratzbäume, ist für ihn uninteressant. Nichts geht über einen richtige Baum.

      Hallo!

      Tanne ist leicht giftig, schmeckt aber wohl recht gut. Bei einem echten Baum habe ich gleich mehrere Katzen die den anfressen und dann als Reaktion aufs Gift kotzen ohne Ende. Noch dazu sind Weihnachtsbäume, Kränze und eben das ganze weihnachtliche Grünzeug im Handel extrem gespritzt und vor Verkauf nochmal chemisch behandelt, damit sie nicht gar so schnell die Nadeln verlieren, das macht sie noch giftiger - auch für Tiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen, die normalerweise Tanne fressen dürfen.

      Daher gibts bei mir nur künstliche Bäume.

      Übrigens bitte auch kein Lametta verwenden, Katzen fressen das sehr gerne, und nicht immer kommt es auf natürlichem Wege wieder raus.

      • Hi

        Bei Tanne wäre ich aber generell sehr vorsichtig. Oder meinst du nur das Holz ohne Nadeln? Das Meeri einer Freundin aus Kindheitsatgen ist elendig daran erstickt. Damals gab es ja noch keine Tiernotfallrettung und das Schweinchen hat sich offenbar eine halbe Stunde lang gequält bis es gestorben ist. Meine Freundin war tagelange fix und fertig.

        Deswegen mache ich einen grossen Bogen um sämtliche Nadelbäume.Gut man kann an so gut wie allem ersticken, trotzdem ist die Gefahr dass sich die Nadeln querstellen oder zu schnell verschluckt werden nicht ohne.

        hallo hasipferdi

        meinst du ich sollte den advendskranz dann lieber mit künstlicher tanne schmücken?

        ich kann das bei kitty nicht einschätzen ob sie nun drangeht oder nicht. es gibt ja schon sehr schönes künstliches grünzeug aber irgendwie hab ich auch da angst, dass sie dran knabbert udn dann die kleinen teile verschluckt... #zitter

        ich habe auch katzenfernhaltespray und überlegt den kranz damit einzusprühen #rofl#rofl#rofl aber das spray findet sie gar nicht schlimm und würde dann trotzdem drangehen... #rofl
        man kommt ja auf die dollsten ideen#rofl#rofl

        LG motte

        • ich kenne Deine Katze ja nicht... ich habe eine schöne Glasschale, da kommt eine Kerze rein (LED, weil sich auch mal eine unserer Katzen an einer echten angekokelt hat und noch Wochenlang nach verbrannten haaren gestunken hat (vom Schock für Vier- und Zweibeiner mal abgesehen), und drum rum kommen Christbaumkugeln und Weihnachtliche Deko. Sieht auch sehr hübsch aus.

          An Plastik gehen meine Katzen nicht dran, und Fernhaltespray ist nichts für die Wohnung, das ist fies.

          • vielen dank für deine antwort.

            für meine katze wäre es das erste weihnachtsfest und somit kann ich nicht einschätzen ob sie an die tanne geht oder nicht. ich werde es einfach ausprobieren mit künstlicher tanne. und die kugeln sind ja eh aus plastik, fall sie damit spielen sollte...

            nee, das fernhaltespray benutze ich nicht wirklich. hab es halt mal geschenkt bekommen aber ich finde es riecht auch sehr komisch.

            dann noch eine kurze frage an dich. meine kitty hat seit der kastration durchfall. mal mehr mal weniger. war auch schon beim TA und die hat mir nur ne milbimaxtablette mitgegeben und gesagt, wenn es in einer woche immernoch so ist, soll ich ne stuhlprobe mitbringen. behälter gab sie mir auch mit. ich soll aber von mehreren proben etwas abnehmen. nun hab ich von heute abend schon was ins röhrchen gemacht und wollte von morgen früh auch noch was dazumachen. muss die probe in den kühlschrank oder kann ich die bis morgen so draußen stehen lassen? wollte dann morgen vormittag zum TA...

            sie hat in der ganzen zeit (etwa 10 tage) nichts abgenommen, frisst normal oder besser gesagt würde sie am liebsten noch mehr fressen wenn ich sie lassen würde und trinken tut sie auch super. fit ist sie auch und ich habe auch kein futter umgestellt. es riecht auch sehr streng und ist nicht ganz flüssig aber flüssig genug um sich den popo zu versauen und dann klebt alles in den langen haaren. das macht sie natürlich nicht sauber (was ich auch irgendwie verstehen kann ;-) ) und ich muss es dann machen. wenn es ganz viel ist, dann halte ich den popo unter warmes wasser.

            danke schonmal für die antwort
            LG motte

            • Hallo!

              Der Kot muss in den Kühlschrank, und besser von mindestens 3 Tagen sammeln. Viele Parasiten werden schwallweise ausgeschieden, Tagelang gar nichts, und dann ganz viel auf einmal, wenn Du jetzt zwei "saubere" Häufchen erwischst hilft das ja nicht weiter.

              Du kannst das Fell am Po auch kürzen, wenn sie das mit sich machen lässt, dann hängt da nicht mehr so viel drin. Der strenge Geruch spricht auch für Parasiten.

              Wenn sie noch unter einem Jahr alt ist darf sie übrigens fressen so viel sie mag. Sie muss ja noch wachsen.

              • danke für die schnelle antwort #freu

                hm ist jetzt nur doof, dass das wochenende dazwischen ist. :-(
                dann soll ich also erst am besten montag zum TA?
                sie macht etwa 5-10mal am tag. also ich muss jeden tag beide klos sauber machen. ist auch viel pipi drin. ich stell die probe dann schnell in den kühlschrank.

                wegen parasiten hatte sie ja die milbemax tablette bekommen und die TA sagte sogar, dass der durchfall davon erstmal auch noch schlimmer werden kann. das war etwa vor einer woche.. hatte irgendwie auch gedacht, dass die blut abnehmen würden oder so aber war nciht so. war aber so aufgeregt, weil sie da die fäden gezogen bekam, dass ich völlig vergessen hatte zu fragen#hicks
                die erste zeit hatte ich ihr nur gekochte hähnchenbrust zu fressen gegeben aber der durchfall war genauso wie beim normalen essen.

                mit dem futter dachte ich mir schon. dann mach ich ihr n bißchen mehr drauf vom nassfutter. trockenfutter knuspert sie eh nur selten und ich will auch nciht, dass sie so viel trockenfutter bekommt...

                ich ruf morgen früh mal beim TA an und frag nach, ob die vielleicht auch samstag noch da sind. ist ja ne tierklinik mit mehreren ärzten..

                • Bei so extrem viel Kot würde ich auch mal das Futter überdenken, was bekommt sie denn?

                  Wenn katzenstreu dran klebt ist das nicht so wild. der Tierarzt macht da normalerweise eine Aufschwemmprobe, also Wasser drauf und gucken ob oben an der Oberfläche mit dem Mikroskop dann Parasiten zu finden sind.

                  Milbemax erwischt nicht alles was es so gibt, gegen Kokzidien braucht man etwa etliche Tage Antibiotika, bis man die los wird.

                  Trockenfutter würde ich lieber ganz weg lassen, bzw. nur als Leckerchen etwa beim Spielen geben, das ist nicht gesund für Katzen.

                  • hm ich fütter von anfang an das nassfutter von mac´s. am anfang hat ich immer noch grünlippmuschelpulver druntergemischt. das mach ich aber nicht mehr bei jedem füttern. ich will es nur nicht wegwerfen und möchte es eben noch leer machen.. bis zur kastra hatte sie nie probleme mit dem futter...

                    etwa 3 tage nach der kastra fing der durchfall an. dachte erst es kommt noch von der narkose oder so. dann dachte ich das sie nervlich vielleicht nciht so gut drauf ist weil sie den body so lange anlassen musste. sie wollte immerwieder auf der narbe rumbeißen, was sie leider auch einmal geschafft hatte... manchmal bekommen die durch stress (in dem fall eben der body) ja auch durchfall...

                    aber an parasiten dachte ich auch und bin dann ja auch zum arzt. die hätten ja auch am telefon sagen können, dass ich mal den kot sammeln soll aber sie sagte ich soll nur den kot sammeln wenn sie eben in einer woche immernoch durchfall hat...

                    also trockenfutter bekommt sie auch nicht viel, bzw geht sie da nciht wirklich oft dran... da hab ich das von nutram. da steht zumindest mal drauf, dass da kein getreide drin sein soll... aber die schreiben ja immer viel drauf und am ende wird doch irgenwie was versteckt..

Top Diskussionen anzeigen