Flöhe bei Katze, bekomme die nicht weg

    • (1) 25.11.14 - 20:42

      nsere Katze hat Flöhe seit fast einem Jahr.

      Haben schon drei mal so ein Zeug ihr in den Nacken getropft.

      Mittlerweile sind es so viele das die uns auch beißen und auf uns rumhüpfen. Ich kriege bald die Kriese.

      Wo bekomme ich was wirksames her? Was kann ich bei uns verwenden das die verschwinden?

      Das gleiche wie gegen Läuse?

      Bitte um viele Antworten

      Danke

      • Was gibst Du ihr bisher? Und wie reinigst Du die Wohnung, die Flöhe sitzen ja in jedem Sofa, jedem Kratzbaum, jeder Ritze?

        • Ja ich habe alles gesaugt und mit so einem Umgebungsspray besprüht. Aber in der alten Wohnung hatte die es vom Dachboden oder aus dem Treppenhaus von der Nachbarskatze. Die ist da halt immer wieder hin. Konnten die nicht davon abhalten. Jetzt wohnen wir wo anders.

          Weist du welches spray oder Tropfen für die Katze am besten wirkt? ?

          • Mit der Katze musst Du zum Tierarzt, nur der hat wirklich wirksame Mittel.

            Für die Wohnung kannst Du da auch fragen, es gibt so Vernebler, die die ganze Wohnung unter Gift setzen - dafür müssen nur für einige Stunden alle Lebewesen raus aus der Wohnung. Also da darf die Katze nicht drin sein, kein Hamster und nicht mal ein Aquarium darf rumstehen. Wenn ihr sonst keine Tiere habt ist das am einfachsten.

            Habt ihr zu viele Tiere für sowas würde ich einen Dampfreiniger empfehlen, und wirklich jeden Tag alles reinigen, das ist halt eine Wahsinnige Arbeit.

            Oh Danke. Das werde ich Mal probieren. Weist du was mich das kosten wird?

            • Dampfreiniger gibts ab 30 Euro, die Flohbehandlung beim Tierarzt dürfte mit Nachbehandlung auch rund um den Dreh liegen, und Fogger gibt es verschiedene Preisklassen. die sind eben am gründlichsten, nur eben recht giftig.

    (9) 26.11.14 - 11:00

    Zuerst habe ich meine Katze handwarm abgeduscht (voll eklig was da raus kommt) - > Handtuch in die Wanne legen beim duschen. Danach gut abtrocknen. Flohmittel vom Tierarzt im Nacken auftragen.

    Foggerbombe in der Wohnung zünden!!! -> Fressnapf oder Amazon äußerst Wirksam

    Sabrina

(12) 27.11.14 - 16:45

drei mal medikamente in einem jahr...? das wäre quasie umsonst gewesen wenn es wirklich so war. flöhe haben einen langen lebenszyklus den man unterbrechen muss damit man die flöhe dauerhaft los wird. das heißt mindestens 3 monate behandlen, besser länger (va bei dem befall den du schilderst).
hol dir am besten beim TA Comfortis tabletten (die haben einen wachstumshemmer für die floheier/larven/puppen). diese müssen aber konsequent alle 4 wochen über mindestens drei monate gegeben werden. die umgebungsbehandlung ist auch SEHR wichtig. dazu haben ja schon viele was geschrieben.
viel glück!

(13) 27.11.14 - 19:39

Du mußt die Katze konsequent behandeln. Entweder alle 4 Wochen so ein Spot on (KEIN Frontline!!! Da sind viele Flöhe resistent gegen. Frag den Tierarzt was du nehmen sollst! Wir hatten zuletzt Advantix) und das über mehrere Monate, bis ihr keine Flöhe mehr in der Wohnung findet.

Dann in den Staubsaugerbeutel ein Stück Flohhalsband legen. Wenn du Larven aufsaugst schlüpfen die durch den Reiz und wenn du den Beutel wechselst könnten sie raushüpfen. Oder nach jedem Saugen den Beutel wechseln. Aber ich glaub da ist Flohhalsband günstiger als 7 Beutel die Woche.
Für die Umgebung bei heftigem Befall würde ich auch so einen Vernebler nehmen. Aber auch der kommt nicht überall hin. Unter Sofa, Schränke usw. Da also noch zusätzlich was machen (Spray, Dampfreiniger....)
Und wenn auch das nicht hilft, Kammerjäger.

Decken, Kissen, Bettzeug heiß waschen.

Es reicht übrigens die Sachen bei normaler Temperatur zu waschen, vielleicht dafür aber mit mehr Wasser (bei meiner Waschmaschine kann man das einstellen) denn Flöhe ertrinken im Wasser, egal wie heiß es ist ;-)

(15) 03.12.14 - 14:05

Hallo!

Wir hatten das gleiche Problem. Die Flöhe gingen von einer Katze auf die nächste, immer hin und her.

Ich habe alles mögliche probiert. Sie regelmäßig ausgekämmt, ein Flohspray vom Tierarzt geholt, sie damit abgeseift, ausgekämmt (ungelogen 45 Minuten lang), dann ein schweineteures Mittel vomTierarzt geholt, für den Nacken, aber nichts hat geholfen.

Wir haben uns dann ein Puderhalsband geholt. Das hat super geholfen und obwohl die Katzen das Halsband längst verloren haben, haben sie bis jetzt nie wieder Flöhe gehabt.

Vielleicht hilft es Euch ja auch.

Viele Grüße
Steffie

Top Diskussionen anzeigen