Gassigehen - habt ihr eine Tasche dabei? Wohin mit all dem Krempel ...

    • (1) 22.01.15 - 10:03

      Hallöchen!

      Wir haben seit fast 4 Wochen einen Welpen. Nun muss ich ja einiges mitschleppen, Leckerlis, Kotbeutel, Taschentücher, Handy, Schlüssel.
      Meine normale Handtasche finde ich unpraktisch, ist ja auch viel mehr drin und jetzt dachte ich an sowas:

      http://www.schecker.de/$WS/schecker/websale8_shop-schecker/produkte/medien/bilder/gross/074980.jpg

      Kennt das jemand und ist das zu empfehlen?

      Was habt ihr für eine Tasche oder stopft ihr alles in die Jackentaschen?

      LG
      sonntagskind

      • Herzlichen Glückwunsch zum Vierbeiner;-)

        Also,wenn du ne flex benutzt,ist das ne super Sache. Ich benutze normale Leinen,da hängen die kotbeutel dran. Leckerchen stopf ich immer irgendwo in ne Tasche,entweder Jacke oder Hose. Schlüssel hab ich mittlerweile auch nur noch zwei+garagenöffner,passt auch in die Hose. Alles andere bring ich irgendwo unter,entweder kiwagen,trage...
        Im Sommer,wenn ich weniger Sachen mit vielen Taschen dran anziehe,benutze ich ein kleinen crossover Rucksack oder eine bauchtasche...

        Aber ich finde die Tasche aus dem Link praktisch

        • Danke :-)

          Ja momentan stopfe ich auch alles in meine Jackentaschen, aber gerade bei den Leckerlis ist das dann mit den Krümeln blöd.
          Bauchtasche hab ich auch, aber jetzt im Winter mit dicker Jacke ist das blöd, auch hat sie nur ein Fach, ist mit Handy, Taschentüchern und Schlüssel dann voll.

          Da wir aber eine kleine Flexileine haben (bis 12 kg), könnte diese tasche zu groß sein und dann hab ich sie bestellt - aber müsste man bei Schecker ja zurückgeben können ... muss ich mal nachschauen.

      Hi,

      herzlichen Glückwunsch zum Welpen!

      Ich habe im Winter immer alles in den Jackentaschen. Links die Leckerlis, rechts Schlüssel & Kotbeutel. Taschentücher brauche ich äußerst selten und ich genieße die handyfreie Zeit auf dem Spaziergang. Sollte ich es doch mitnehmen, kommt es zum Schlüssel.

      Ich empfinde die Flexleinen so schon als unhandlich und schwer (nutze sie trotzdem für unseren kleinen Hund), dass ich niemals auf die Idee käme, da auch noch so eine komische Tasche dranzupacken.

      Im Sommer nutze ich gerne vernünftige Bauchtaschen - und habe trotzdem viele Leckerlis in allen möglichen Taschen.

      Gruß
      Kim

      • Danke!

        Also ich liebe Flexileinen, muss man nicht ständig die Leine nachgeben oder anziehen damit sie nicht auf dem Boden schleift ;-)
        Unsere ist ja auch für kleine Hunde, da ist sie schonmal nicht schwer. Blöd ist nur, dass diese Leinen der Größe des Hundes angepasst sind, aber eine normale Hand dann da kaum noch reinpasst #klatsch
        Bei unserer geht es gerade so.

        Ich genieße zwar auch mal eine handyfreie Zeit, aber gerade beim Gassigehen hab ich schon einiges erlebt bzw. davon gehört, da habe ich es lieber dabei.

    Moin,

    Jackentasche #winke

    Aber ich habe auch nur Schlüssel, Handy und Kotbeutel in der Tasche.

    LG dore

  • Hallo.

    Bei zooplus gibt es kleine Leckerli Taschen mit Karabiner. Die Tasche mach ich mir entweder an die Gürtelschlaufe der Hose oder an den Reißverschluss der jacke.... Je nachdem wo es eben passt. Die tasche kann man für mit einer Hand öffnen. Bei deinen Model würde mich in jedem fall stören das man die Leine immer zum Körper nehmen muss und einen Reißverschluss öffnen.

    Kotbeutel hab ich meisst in der Jackentasche. Aber auch da habe ich von zooplus nen kleinen Kotbeutel Spender mit Karabiner.

    • Hallo!

      Ja das mit der Tasche für die Flexileine ist jetzt erledigt, werde unseren Welpen vorerst nicht mehr damit ausühren, weil der ständige Zug nicht gut ist.

      So einen Kotbeutelspender mit Karabiner habe ich mir jetzt bei KIK gekauft, hängt schon an der Leine.
      Aber so einen Leckerli-Beutel kann ich an meiner Winterjacke nirgends festmachen und am Gürtel geht nicht, weil es ein Wintermantel ist und ich auch keine Gürtel trage ;-)
      Ich benutze jetzt meine Bauchtasche, die ich mir quer über die Schulter hänge (um den Bauch finde ich furchtbar) für Schlüssel, Taschentücher und Handy.
      Die Leckerlis kommen in einer kleinen Tüte in die Jackentasche. So hab ich keine Krümel mehr drin. Hört ja irgendwann eh auf mit den ständigen Leckerlis ;-)

      LG
      sonntagskind

Hallo Sonntagskind,

ich habe eine Mini-Crossover-Tasche von Deuter... Vorgängermodell von diesem hier:

http://www.deuter.com/DE/de/taschen/tommy-s-81203-78.html

Die Leckerli kommen in die Jackentasche und alles ist prima!

Grüße Moni

Ich wohnen so abgelegen, dass ich unterwegs eigentlich nichts brauch - ich fall aus dem Haus fast direkt auf unsere üblichen Gassiwege, brauch daher kein Auto und auch keine Schlüssel (es sei denn es ist niemand zu Hause, dann schließ ich natürlich hinter mir ab, kommt aber selten vor), Herr Hund erledigt seine Geschäfte prinzipiell unter irgendwelchen Gebüschen - da krabbel ich dann auch nicht hinterher - , so dass auch Kotbeutel entfallen, und das Handy hab ich eigentlich nur dabei, wenn ich abends im Dunklen nochmal ne längere Runde laufen will. Meistens geh ich ohne alles und nehm die Leine in die Hand, sobald Herr Hund im Feld abgeleint wird.

Hallo!

Ich habe entweder eine Jacke für Männer mit zig Taschen angezogen, oder einen Rucksack aufgesetzt.

Eine Flexileine würde ich Dir nicht empfehlen, daher auch nicht so eine Tasche. Damit gewöhnt man dem Hund richtig an, dass er ziehen muss, sonst wäre er ja immer direkt neben Deinem Bein. Er muss mit der Flexi ständig auf Zug laufen, und es wird dann richtig schwer, ihm das irgendwann nochmal abzugewöhnen.

Außerdem ist dieser ständige Zug auf dem Hund gerade bei einem Welpen der noch keine ausgereiften Knochen hat schädlich.

  • (13) 22.01.15 - 14:45

    Hi,

    ich hab mich nicht getraut, die Flexi beim Welpen zu kritisieren :-(.

    Wir hatten das von dir beschriebene Problem bei unserem Spike (kann nicht ohne Leine laufen), weil wir auch nur mit Flexi gelaufen sind. Erst später haben wir an der Leinenführigkeit an "normaler" Leine gearbeitet und heute läuft er an Flexi, normaler Leine und Feldleine absolut anständig ohne ständig "drin zu hängen". Selbst die Flexi ist nicht mehr voll ausgereizt.

    VG
    Kim

    • (14) 22.01.15 - 17:51

      Ja, gerade welpen gewöhnen es sich halt voll an.

      Mein Jack konnte dagegen gar nicht mit Flexi gehen, weil er es gewohnt war, dass die Leine nicht auf Zug sein soll. Mit Flexi ist der mir sowas von am Bein geklebt, das war echt witzig. Ich glaube auch, dass er das unangenehm fand, immer so nen zug am Hals.

      • (15) 23.01.15 - 08:06

        "Ich glaube auch, dass er das unangenehm fand, immer so nen zug am Hals. "

        Deshalb hat Spike auch immer ein Geschirr an. Halsband und Felxleine schließen sich für mich aus.

        • (16) 23.01.15 - 11:19

          Jack fand Geschirre noch viel schrecklicher, der mochte nur Halsband. Aber nachdem er nicht gezogen hat war es auch egal, normal konnte man ihn mit dem kleinen Finger halten und musste eher drauf achten, dass die Leine nicht im Dreck schleift. Meistens ist er aber nur an der Straße an der Leine gewesen und sonst frei gelaufen. Ich vermisse ihn echt, aber im Moment fehlt mir einfach die zeit für einen Hund.

Hallo!

Also wir haben bei unserer früheren Hündin (DSH-Mix) auch immer eine Flexileine und eine normale Leine benutzt, je nachdem wo man war, und es gab nie Probleme mit der Leinenführigkeit.
Dass es aber bei einem Welpen im Wachstum schädlich sein kann, sehe ich ein.
Bisher haben wir die Flexileine auch nur 1x benutzt, weil sie erst jetzt unseren sicheren Garten verlassen will, also wird sie noch keinen Schaden davongetragen haben ;-)

LG
sonntagskind

  • Übertreib es halt einfach nicht, gerade im Welpenalter. Normal brauchst Du da auch noch gar nicht oft eine Leine, weil so ein Mini noch Schutz bei Dir sucht und von alleine bei Dir bleibt. Das solltest Du ausnutzen, um das frei laufen und kommen auf zuruf zu üben - und dem Hund zu vermitteln, dass Du total spannend bist, immer wieder Bälle und anderes Spielzeug hervor zauberst und nicht nur langweilig rumläufst und gelegentlich den Hund von viel interessanteren Dingen wie Mäuselöchern weg rufst. Dann klappt es in zukunft auch gut mit dem Freilauf, die meisten Hunde lernen eben nur, dass Menschen langweilig sind...

    ganz allgemein: wenn man wirklich eine Leine braucht ist eine kurze Leine praktischer. Ein Hund der auch ohne Leine immer in der Nähe ist, gut auf Dich achtet weil Du eben oft ein spannendes Spielzeug hast, und kommt wenn man ihn ruft, der braucht ganz einfach keine Flexi.

    • Ja da hast du sicher Recht.
      Leider ist es bei Holly so, dass sie sobald ein Auto an uns vorbeifährt, hinterher will. Das frei laufen kann ich also nur auf dem Feld üben.

Meine Winterjacke hat genug Taschen, hier Schlüssel und Handy, da Leckerlies und Kotbeutel, Taschentuch in der Hosentasche.
Im Sommer nehme ich ne Gürteltasche. Meine hat auch noch ein Fach wo ne 0,5Liter Wasserflasche rein passt. Ganz praktisch im Sommer für mich. Der Hund hüpft alle paar Meter in den Fluß um sich ab zu kühlen und schlabbert da auch immer wieder.

Hi
Habe nie etwas zusätzliches dabei. Wenn der Hund mal horcht, bin ich ken Freund davon, den Hund permanent mit Leckerlis vollzustopfen, für jedes : komm her!
Mache ich bei mir oder meinen Kindern ja auch nicht.
Die Abfalltüten passen in eine Hosentasche. Fürs Handy habe ich von Belkin eine Art Hülle, die am (Ober-)Arm befestigt wird, ideal beim Joggen.
Schlüssel deponiere ich, wenn ich alleine Zuhause war und ihn brauche, in einem Versteck in der Scheune, oder hinterlege ihn bei meinen Schwiegis nebenan.
Die Leine habe ich immer wie eine Handtasche um meine Schulter geschlungen, entweder mit Hund dran, oder im Feld ohne. So kann ich auch Joggen, ohne das sie stört.
Mehr habe ich nie dabei.
Lg Conny

  • nein wenn sie man hört, brauche ich auch keine Leckerlis mehr, hatten wir bei unserer alten Hündin ja auch nicht. Ich meine ja nur jetzt am Anfang und das wird ja doch noch einige Zeit dauern.

Huhu,

Leckerli sind in der linken Jackentasche, Taschentücher und Schlüssel in der anderen, Kotbeutel hängen an der Leine. Ich fände es schrecklich eine Tasche mitschleppen zu müssen. .

Gruß

Andrea

Hallo Sonntag!

Glückwunsch zum Hundebaby :-D

Im Frühling bis Herbst nehm' ich die klassische Bauchtasche und im Winter gibt die Jacke genug Möglichkeiten her.

LG
netty

Top Diskussionen anzeigen