Nachbars Katze besucht mich

    • (1) 15.02.15 - 20:28

      Guten Tag zusammen

      oder vielmehr Guten Abend ;-)

      Seit einiger Zeit beschäftigt mich eine Frage. Vielleicht kann sie mir ja jemand beantworten?
      Vor einigen Monaten zog in meinem Häuserblock eine Dame ein, die zwei Katzen hat. Die beiden sind IMMER draußen. Manchmal sehe ich die Dame auf ihrem Balkon sitzen, doch meistens ist die Türe zu (unsere Balkone liegen sich schräg gegenüber).

      Nun kommt eine der beiden Katzen sofort zu mir angelaufen, sobald sie mitbekommt, dass ich meine Balkontüre öffne. Manchmal kommt sie auch nur so und kratzt und klopft an meine Tür. Schone einige mal hatte ich die Türe auf, war in einem anderen Raum und die Katze kommt herein und inspiziert laut schurrend meine Wohnung und schmust. Ich frage mich ehrlich, warum sie zu mir kommt. Ich habe sie nie angefüttert, Leckerlies gegeben o.ä. Mein Freund, der sich auch mal bei mir aufhält, hat das auch nie gemacht. Fehlt ihr zuhause etwas?

      Nicht, dass mich das großartig stört, ich mag Katzen sehr gerne, aber mich würde doch mal interessieren, warum sie ausgerechnet meine Aufmerksamkeit sucht.

      Jemand eine Idee?

      Liebe Grüße,
      majixx

      • Hallo!

        Offenbar fühlt sie sich zu hause nicht wohl, und Du hast freundlich reagiert und auch im Winter öfter mal die Türe offen. du kannst ja mal mit der Halterin reden - enn Du sie übernehmen willst ist es besser das richtig zu klären, bevor es dann ärger gibt wer den Tierarzt und das Futter zahlen muss.

        Willst Du dagegen keine Katze IMMER konsequent raus werfen, und gar nicht mehr rein lassen. ggf. Fliegengittertür anbringen.

        Ich würde auch dorthingehen, wo ich bei Kälte reingelassen werde ;-)

        Hallo,

        ich denke, ihr fehlt wirklich etwas in ihrem Zuhause. Sie fühlt sich bei dir wohl und findet es toll, dass sie bei dir rein darf und beschmust wird.

        LG

        NIci

      • Ich hatte auch mal so eine Nachbarskatze. Ich glaube aber, sie kam immer zu uns, weil ich sie immer gekrault und mit ihr "geredet" habe (hört sich dämlich an, war aber wirklich so).

        Das erste Mal war sie in unserem Haus als wir ausgezogen sind. Gefüttert haben wir sie nie. Sie war auch so dick genug und wird von den Besitzern genug bekommen haben. Zwei große Felder gab es auch noch in der Nachbarschaft.

        Ich vermisse das schwarze Knäuel. :-( Die Miez war echt cool.

        Hallo!

        Wer sagt denn, dass die Katze dich besucht?
        Ich glaube die Katze sieht es eher so, dass du sie besuchst
        in "ihrem Revier" also auf deinem Balkon ;-)

        Sicherlich ist ihr so alleine auf dem Balkon auch furchtbar langweilig und wenn drüben was los ist, ist sie sicher neugierig und geht mal schauen außerdem ist es dort ja auch immer so nett :-D

      • Unser Kater geht auch oft zu den Nachbarn. Einmal lag er sogar neben meinem Nachbarn im Bett als dieser geschlafen hat und die Terassentür nicht zugemacht hat.#rofl

        (8) 18.02.15 - 12:17

        Hallo,

        zu uns kommt auch (sehr zur Freude meiner Kinder) öfter der kleine Kater, der einige Straßen von uns entfernt wohnt. Allerdings nur, wenn unser Kater draussen unterwegs ist, der würde ihm sonst nämlich was erzählen!!

        Wenn die Terrassentür offen steht, kommt der kleine Kerl rein, schmust ein bisschen mit uns, läuft durchs Haus und guckt sich alles an, danach geht er wieder. Manchmal setze ich ihn auch nach einer Weile wieder raus, damit er nicht vergisst, dass er eigentlich nach Hause gehen sollte ;-). Da ist aber tagsüber niemand (ausser die anderen Katzen der Familie) und da geniesst der Kleine es wohl einfach, wenn er woanders etwas Ansprache bekommt.

        Würde mich auch nicht wundern, wenn unser Kater das woanders auch ab und zu macht und so lange er nicht angefüttert wird, stört es mich auch nicht weiter.

        LG
        Katja

Top Diskussionen anzeigen