Kater schlägt nach Kind, Hilfe?

    • (1) 02.03.15 - 07:10

      Hallo,
      wir haben zwei wundervolle Kater, die sonst nie irgendwelchen Mist machen. Leider ist es nun so, dass einer der Kater nach meiner Tochter (2) schlägt wenn sie sehr stark weint. Meist erwischt er dabei nur mich. Heute morgen allerdings erwischte er sie. Er fauchte richtig. Ich frage mich nun was ich dagegen tun kann. Ich denke auch, dass der Kater einfach nur verunsichert ist und Angst hat, wenn meine Tochter stark weint..

      Kennt das jemand von euch oder hat jemand von euch einen Rat?

      Danke

      • (2) 02.03.15 - 07:58

        Hallo,

        ich kannte das von meinem ehemaligen Kater auch. Meine Tochter war im Kindergartenalter und hatte damals Dellwarzen. Ich musste ihr jeden Abend die Warzen mit so einem Zeugs abtupfen was tierisch gebrannt hat. Da hat das Kind natürlich auch geweint und geschrieen. Der Kater ist jedesmal gekommen und hat dann miaut. Handgreiflich wurde er gottseidank nicht.

        Du musst bedenken, dass die Tiere ein viel besseres Gehör haben als wir Menschen und gerade die schrillen Töne für sie noch unangenehmer sind als für uns. Ich denke, es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als mit Deinem weinenden Kind dann in einen anderen Raum zu gehen und die Türe zu schließen.

        Das ganze wird ja kein dauerhaftes Problem sein, das viele Weinen nimmt ja mit zunehmenden Alter der Kids dann auch wieder ab. :-)

        LG
        Tiffy

        Hallo,

        "Ich denke auch, dass der Kater einfach nur verunsichert ist und Angst hat, wenn meine Tochter stark weint.."

        Richtig, Du solltest sofort den Kater räumlich trennen, wenn deine Tochter weint. Bzw. aufpassen, dass er ihr nicht zu nahe kommt.

        Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

        LG

        Nici

        (4) 02.03.15 - 12:19

        ich denke, du interpretierst das ganz richtig - der kater ist verunsichert und haut deshalb nach ihr. meine katze hat sogar gestern abend beim fernsehen, als jemand laut und schrill schrie, gefaucht. wenn du merkst, dass gleich die sirene losgeht, solltest du den kater vom kind fernhalten, er versteht nicht, dass er sie durch hauen nicht "ausschalten" kann, sie versteht nicht, dass ihm das in den ohren wehtut.

      • (5) 10.03.15 - 15:34

        Versuche in diesen Situationen Abstand zwischen Kater und deiner Tochter zu bringen. Der Kater ist wahrscheinlich total verunsichert und versucht das lärmende Kind auszuschalten, was natürlich nicht klappt, aber das weiß er ja nicht.

Top Diskussionen anzeigen