Hält hier jemand Bienen???

    • (1) 10.04.15 - 22:21

      Hallöchen Ihr Lieben,

      aus gegebenem Anlass frage ich doch einfach mal in die Runde, ob hier jemand imkert und einfach mal erzählen möchte wie es so mit Bienen, Kindern und anderen Tieren klappt.

      LG
      Wuschelino

      • Bin keine Imkerin, lebe aber schon zum zweiten Mal neben einem Imker.

        Die (ehemaligen) Nachbarn haben das mit den Enkeln immer super gemacht. Immer schön alles erklärt, soweit die Kinder dafür empfänglich waren. Wenn man den Kindern schon von Anfang alles gut erklärt, passiert da nichts.

        Tiere haben meist ein Gefühl, was für sie gut oder schlecht ist. Ich habe jedenfalls noch nie gehört, dass die Nachbarsmiezen oder Hunde von Honigbienen Schaden getragen haben.

        Bienen und Mensch allgemein: Ich finde es schön, wenn die Bienen überall rumschwirren. Ich habe auch keine Angst vor ihnen. Sie schwirren zu den Blüten und dann wieder in ihren Stock - egal ob das Nachbars Honigbienen sind oder die vielen anderen Bienensorten aus dem Wald nebenan. Getränke schützen wir meist mit Deckel oder wir schauen immer hin, bevor wir was trinken. Genauso wenn wir draußen was essen. Letztes Jahr haben wir beim Grillen ein Stückchen zähes Fleisch liegen gelassen. Da kam immer eine Biene und hat das Fleisch Stück für Stück abgeknabbert. Ich denke mal, die Biene hat das Fleisch zum "Nestbau" genutzt.

        Ich selbst habe keine Bienen, aber mein Vater eigentlich schon solange ich denken kann. Ich bin also mit Bienen aufgewachsen.
        Beachten bei Bienen und Kindern solltest du, dass Kinder, je nach Alter, ziemlich neugierig sind. ich wurde nicht nur einmal vor den Fluglöchern weggejagt #schwitz Passiert ist aber zum Glück nix. Mein Großer (inzwischen 11) wurde vom Opa vor einigen Jahren "infiziert" und hat jetzt auch Bienen, Aber beim Opa, (noch) nicht auf unserem Grundstück.

        • Danke, hast Du vielleicht eine Buchempfehlung??? Mein Großer wird im Sommer 7 und findet die Bienen bei meinem Imkerpaten sehr spannend / außerdem auch die Schleuder bei meiner Nachbarin. Wir wollen ihn schon etwas mit einbeziehen (erstmal nur bei den Arbeiten "ohne Tiere" und wenn bei mir dann alles klappt und die Bienen bei uns stehen, dann soll er auch einen Anzug bekommen. Jetzt wäre natürlich ein kindgerechtes Buch schön (auch später dann für unsere Kleine / wird im Sept. 4).

          LG

          • Also ich hab noch ein uraltes (Kinder-)Buch aus DDR-Zeiten, darin ist das Leben der Biene und was sie so vom Menschen braucht sehr gut beschrieben. Außerdem gibt es eins aus der "Was ist was"-Serie, das fand ich für Kinder auch sehr gut. Ansonsten müsste ich nochmal bei Sohnemann schauen, was er so daliegen hat, die meisten bekommt er vom Opa spendiert und ich krieg sie gar nicht zu Gesicht #hicks

Top Diskussionen anzeigen