Trainer lässt Hund beißen

    • (1) 29.04.15 - 13:56

      Hallo!

      Ich bin gerade mächtig neben der Spur,

      in der Hundeschule gibt es fast jedesmal Vorfälle mit einem Hund. Er kläfft, randaliert und zwickt andere Hunde und sogar Kinder, die mit im Kurs sind. Selbst den Trainer geht er an. Jetzt ist allerdings etwas vorgefallen, da fehlen mir die Worte. Dieser Hund hat ein Kind gezwickt, daraufhin hat der Lehrer den Hund festgehalten, damit dieses Kind ihm dasselbe antun kann. Wo leben wir denn? Auge um Auge? Zahn um Zahn? Das sind nicht die Werte die ich meinem Kind vermittle. Ich bin gerade überfordert. Mag das so nicht im Raum stehen lassen, also suche ich das Gespräch mit dem Trainer? Was denkt ihr über diesen Vorfall?

      LG

        • Nicht Dein Ernst...

          • doch

            >>Vielleicht ist es für den Jungen mal heilsam zu erfahren wie es ist bespuckt zu werden.<<

            >>Ich kann verstehen, wenn da mancher mit seinem Latein am Ende ist.<<

            >>kann ich durchaus nachvollziehen, dass man zu anderen (härteren) Maßnahmen greift (greifen muss). Manche Menschen verstehen es einfach nur, wenn man "ihre eigene Sprache" spricht.<<

            >>Hmm....in Ordnung ist das nicht, aber ich kann Lehrer verstehen die einfach manchmal überfordert sind und zu solchen Maßnahmen greifen.<<

            Soviel Verständnis gibt es hier normalerweise nicht, wenn Mensch beim Hund mal die Nerven durchgehen, vorsichtig formuliert.

      naja, dafür hättest Du Ahnung über Hundetrainer haben müssen.....Kinder dürfen i.d.R. gar nicht aufs Trainingsgelände beim Training von richtigen Hunden#winke

      Sie dürfen nur bei Taschenhunde mit trainieren.

      LG
      Lisa#gaehn

Top Diskussionen anzeigen