Erster Urlaub mit Hund - an was denken?

    • (1) 04.05.15 - 22:20

      Hallo!

      Wir fahren dieses Jahr zum ersten Mal mit unserer Hündin an die Ostsee in ein Ferienhaus in Urlaub.
      Leider sind da noch sehr viele Fragezeichen in meinem Kopf...

      Was nehmt Ihr für einen Urlaub mit Hund mit?
      An Alltagssachen wie Kissen, Futter etc.?
      Aber auch so Sachen wie Impfpass o.ä.?
      Alte Handtücher, wenn sie ins Meer geht? Ich kann ja schlecht die Handtücher von den Vermietern einsauen?!
      Was auch immer?

      Wäre toll, wenn Ihr mir querbeet Tipps geben könntet...

      LG, #stern

      • Wir machen vorher eine Liste,was mit muss..Sonst hätte ich eventuell die Hälfte vergessen.
        Für die Hunde muss mit,

        Körbchen,was zu spielen,Futter,kauartikel,Leine und halsband natürlich und wenn es zum schwimmen geht,muss man noch ein zweites halsband haben. Handtücher hatten wir auch ein paar,weil wir immer im Schwarzwald Urlaub machen und da ist entweder schwimmen oder im Schnee spielen angesagt,je nach Jahreszeit.

        Wasser für die Fahrt...den behälter haben wir dort auch für Ausflüge genutzt. Haustierausweis hatte ich mit,kann ja alles passieren.

        Medikamente,falls der hund welche braucht,oder ein bestimmtes Problem öfter auftaucht,gleich was mitnehmen. Hundenotfallapotheke gibt's in kleinen Taschen,da ist alles drin,auch zeckenzange und Verband.

        Schönen Urlaub,hundi wird sich über's Meer sicher riesig freuen.

        Wir fahren auch immer mit Hund.

        Da der Kofferraum mit Gepäck voll ist, muss der Hund auf der Rückbank sitzen. Als Unterlage nehme ich ihre Wolldecke, die sie auch als Schlafplatzdecke bekommt.

        Dann natürlich Fressen (ich fülle mir Trockenfutter in Rationen ab, die ich benötige), eine 10m Flexleine (da sie nie ohne Leine laufen darf), eine normale Leine für die Stadt, mindestens 2 Geschirre (weil sie oft ins Wasser geht) plus das Autogeschirr zum anschnallen.

        Dann - ganz wichtig - Kackbeutel für die Rast unterwegs. Sonst gibt's böse Blicke an der Autobahnraststätte. Sollten also im Auto sein und natürlich auch für den Urlaub genaug da sein.

        Gefressen wird während der Fahrt nicht - aber bei jeder Rast wird ihr Trinknapf voll gemacht. Ich habe immer so eine 500 ml Flasche im Auto, die ich mit Wasser befülle.

        Sonst nehme ich noch den internationalen Impfpass mit, falls wir mal ins Ausland fahren. Dann noch den Furminator zum kämmen, ein paar Kaustangen und das war's auch schon. Nimmt alles nicht wahnsinnig viel Platz ein.

        P.S. Wir sind dann 2 Erwachsene und zwei Halberwachsene (16 + 17 Jahre alt) plus Hund in der Mitte in einem Kombi. Aber wir fahren eigentlich nur ins näher gelegene Ausland, wie Dänemark, Holland oder auch mal Österreich.

        Hi,

        wir hatten dabei (zwei Hunde):

        Für die Fahrt:

        - Wassernapf und ausreichend Wasser
        - Hundebox bzw. Geschirr/Gurt zum Anschallen
        - Kurze Leine griffbereit für die Pausen
        - reichlich Kotbeutel

        Für den Urlaub:

        - dicke Decken / Kissen als Liegeplatz
        - Feldleinen, normale Leinen (unsere Hunde können nicht frei laufen)
        - Futternäpfe
        - Futter (incl. Reserve für 2-3 Tage)
        - je Hund ein Geschirr / ein Halsband
        - große + kleine Handtücher (zum Pfoten abwischen bzw. Hund abtrocknen)
        - Leckerli
        - Hundeapotheke
        - (Wasser)Spielzeug (nur 2-3 Teile)
        - Kotbeutel
        - Impfpässe

        Dazu habe ich mir vor dem Urlaub mögliche Tierarztpraxen im Urlaubsgebiet incl. Adresse und Telefonnummer rausgeschrieben.

        Beim ersten Urlaub hatte ich Futter nur für das erste Wochenende mitgenommen, weil ich vor Ort einen kleinen Beutel kaufen wollte... leider gab es im Umkreis von 50km keinen Fressnapf und das Futterhaus hatte unser Futter nicht. Wir mussten dann auf ein anderes ausweichen.

        Gruß
        Kim

      • Hallo,

        du hast ja schon viele Tipps bekommen was der Hund im Urlaub braucht. Aber bedenke bitte: der Hund darf fast nirgends (nur an besonders ausgewiesenen Hundebadestellen und Stranabschnitte und die sind meistens äußerst steinig, so dass man als Frauchen dort nicht mit dem Hund ins Wasser gehen kann) ins/ans Wasser und auch an den Strand darf er meistens nicht. Kläre das vorher ab. Ansonsten Krokodile/Pferde/Schafe/Kühe usw. dürfen an den Strand.#rofl
        http://www.hundestraende.de/Hundestraende/Hundestrand-Ost.html

        LG

Top Diskussionen anzeigen