Welpenernährung

    • (1) 01.06.15 - 21:08

      Hallo ihr Lieben,

      am Samstag bekommen wir unseren ersten Pflegewelpen, dieser ist 6 Monate alt.

      Nun zu meiner Frage, welches Futter könnt ihr empfehlen und wie oft muss er gefüttert werden?

      Welches Futter ist besser, Trocken- oder Nassfutter, oder bevorzugt ihr Mischfutter?

      Bin über jeden Tipp dankbar, dies wird unser erster Hund sein und ich stehe gerade etwa auf dem Schlauch, bei dem Überangebot an verschiedensten Futtersorten????

      Vorab ein herzliches Dankeschön????

      Beste Grüße

      Desencitize

      • Moin,

        erstmal ist wichtig zu wissen, was der Kleine bisher bekommen hat, denn eine abrupte Futterumstellung kann zu (teils schweren) Verdauungsproblemen führen.

        Von welcher Organisation bekommt ihr den kleinen denn?
        Die können doch sicherlich über die aktuelle "Futtersituation" Auskunft geben.
        Sicherlich wird der kleine noch 2-3 (ggf auch mehr) mal pro Tag gefüttert, welche Menge, welche Sorte und wie viel solltet ihr bei der Orga nachfragen.

        Bezüglich Trocken- oder Nass- oder Rohfutter scheiden sich die Geister, was nun besser ist.

        Ich persönlich würde kein Welpenfutter füttern, da häufig ein zu hoher Energieanteil drin ist, was zu einem schnellen Wachstum und ggf. Gelenkproblemen führen kann. Des weiteren würde ich auf einen sehr geringen (bis garnicht) Getreideanteil achten, da Getreide in der "Hundefutterwelt" normal nicht vorkommt.

        Wir haben unseren Kleinen (mittlerweile knapp 3 1/3 und 38 kg schwer) von Anfang an roh gefüttert, das war er aber von der Züchterin schon gewohnt. Als Trainings-Leckerchen (ich kann mir ja kein Gulasch in die Jackentasche stecken) bekommt er http://www.naturplus-tiernahrung.de/produkte/hund.html

        Grüße,
        Wibbi

        • Danke für deine schnelle Antwort. Der Welpe ist momentan noch in Rumänien, somit konnte mir die Orga diesbezüglich nicht helfen, meine Ansprechperson sagte, ich solle das Futter von Multifit nehmen, ist wohl die Hausmarke von Fressnapf.

          Ich möchte aber ein wirklich gutes Futter, gibt es für Hunde nicht Biofutter oder sowas? Etwas was richtig gut ist und keine Schadstoffe enthält.

          Wäre es mein eigener Hund würde ich ihn Barfen wollen, jedoch ist es nur ein Begleiter auf Zeit und somit möchte ich nichts anfangen was dann eh im neuen Zuhause im Sande verläuft.

          • Ja, es gibt auch Biofutter, z.B. von Bosch oder Almo nature
            Da ich von diesen Sorten jedoch keine Ahnung habe, kann ich entsprechend nichts dazu sagen.
            Ich würde an deiner Stelle aber zunächst zu Trockenfutter tendieren, denn die wenigsten Tierschutz-Orgas bzw. ausländischen Tierheime werden (regelmäßig) Nassfutter füttern.

            Es kann dir allerdings auch passieren, dass Hundi zunächst garnichts fressen will, zum einen wg. der Reise/Aufregung/neue Umgebung, zum anderen aber auch, weil klein Hundi "besseres" gewohnt ist.

            Ggf. kannst du auch beim Futterhändler anfragen, ob du nicht ein paar Futterproben bekommen kannst, um zu schauen, was klein Hundi überhaupt mag.

            Grüße

      Unsere Hündin bekam Trockenfutter von Wolfsblut, damit sind wir sehr zufrieden gewesen, bzw. vor allem unsere Hündin ;-).

      VG
      Claudia #sonne

      Hallo!
      Bei dem Überangebot an Futtermitteln verliert man leider schnell den überblick.
      Ich hab damals alle möglichen Zusammensetzungen durchgeschaut und bin dann bei Wolfsblut wide plain hängen geblieben. Die Zusammensetzung gefällt mir gut und, was ja fast das wichtigste ist, mein Hund verträgt es sehr gut.
      Mein Hund bekommt Trockenfutter, Nassfutter verträgt sie nicht. Wichtig ist, dass man trocken und Nassfutter immer getrennt füttert und nicht mischt.

    • Hallo!

      Unsere Hündin (7 Monate) bekommt 2 Mahlzeiten Platinum Trockenfutter (ist aber eher feucht) und 1 Mahlzeit Nassfutter (Real Nature von fressnapf).

      Wichtig für mich ist, dass Trockenfutter getreidefrei ist und einen hohen Fleischanteil (mind. 60 %) besitzt.

      LG
      sonntagskind

Top Diskussionen anzeigen