Katze muss dauernd brechen....wer hat Erfahrungen?

    • (1) 10.07.15 - 15:28

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin heute das erste Mal in dieser Rubrik und ich hoffe hier jemanden zu finden der ähnliches Erlebt hat.

      Also! Mein Kater ist jetzt fast 10 Jahre alt und kastriert. Wir hatten noch nie Schwierigkeiten mit dem Futter das er bekommt. Wie das bei Katzen eben so ist muss er hin und wieder die Haarballen ausbrechen.

      Nur ist es jetzt seit fast 8 Wochen so das er bricht und manchmal einfach nur Flüssigkeit dabei raus kommt. Natürlich waren wir schon 2 mal mit Ihm beim TA. Der hat eine Gastritis diagnostiziert und uns so eine Art Maloxan verordnet und Spritzen gegeben. Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit unserem TA.

      Nach der 2 Untersuchen meinte er aber, wenn es nach der 2 wöchigen Behandlung wieder anfangen sollte muss er nochmal zum TA und dann werden andere Möglichkeiten überprüft, Blut abgenommen usw.

      Hatte das vielleicht schon jemand von euch bei seiner Katze und kann mir sagen was dabei rausgekommen ist? #zitter#zitter#zitter

      Ich bin total nervös und hoffe es ist nichte lebensbedrohliches.
      Ach so, er trinkt und frisst normal. Es ist soweit alles ok mit ihm und morgen fahren wir zum TA :-(

      Danke für euche Hilfe!#winke

      • Hi,

        bwie oft bricht er denn? Mehrmals täglich? Oder genauso wie sonst nur eben manchmal klar?
        Dass ab und zu einfach mal nur Flüssigkeit kommt, ist eigentlich ganz normal, da müsstest du dir keine Sorgen machen.
        Wenn er aber mehrmals am Tag bricht und noch andere Symptome dazu kommen, sieht es schon wieder anders aus.

        LG juju

        Hallo,

        das hatte unsere Katze öfter.

        Wir haben dann vermehrt Maltpaste gegeben, um Haarballen vorzubeugen.

        Dann wurde es besser.

        Der Tierarzt meinte, wenn es nur 1x/Tag ist (oder seltener) und kein Futter mit erbrochen wird, ist es eher unbedenklich, Man sollte Katzengras oder eben Maltpaste geben.

        GLG

        Vielen lieben Dank für eure Rückmeldungen.

        War Samstag Sonntag und Montag beim Arzt. Erhöhte Werte in der Bauchspeicheldrüsen und den Nieren. Er hat einiges an Medikamenten und Infusionen bekommen. Hat mich auch noch 320€ gekostet. Letztes Jahr bei seiner ohr-OP auch schon 500€ puhhhhh, aber krank lassen kann ich nicht. Da muss an anderen enden eben gespart werden.

        Hoffe das es ihm bald besser geht!
        Lg

Top Diskussionen anzeigen