Katzenfutter / Nassfutter

    • (1) 18.07.15 - 11:46
      Inaktiv

      Hallo, kurz und knapp: Welches Nassfutter verfüttert ihr?

      LG

      • Nu hochwertiges Nassfutter mit einem hohen Fleischanteil.

        U.a
        GRANAPET
        CATZ FINEFOOD
        GRAU
        MAC'S
        und

        CARNY

        Immer im Wechsel.

        Trockenfutter gibt es niemals. Und 2-3x die woche gibt es Frischfleisch.

        Lg

        • (3) 19.07.15 - 10:54

          Danke dir. Trockenfutter soll es hier auch nicht mehr geben. Wurde uns zwar vom Tierheim zu geraten (er hatte wohl dort oft Durchfall, hier überhaupt nicht mehr).

      (4) 18.07.15 - 12:00

      Ohje, ich weiß schon welche diskussion da gleich losbricht :D

      Also nur ganz kurz: wir füttern das nassfutter von kaufland, manchmal das von aldi und unsere katzen sind damit sehr gesund, fit und zufrieden. Einzig bei trockenfutter sind wir von purina one auf eines mit 99% fleischanteil umgestiegen, weil es vom preis her wenig unterschied macht und eindeutig besser für die katzen ist. Sie mögen es auch total gerne!
      Abstand halten würde ich von whiskas und felix, das ist sein geld definitiv nicht wert...

      Und liebe barfer, bitte seid nachsichtig mit mir ;)

      • (5) 19.07.15 - 11:01

        Danke dir. Natürlich ist er total geil auf Felix, allerdings habe ich beobachtet das nicht mal die Fliegen ihre Eier darauf ablegen (leben auf dem Land, das passiert hier sonst innerhalb von Minuten)....das gibt mir schon arg zu denken.

        Und er "barft" sich selber, jede Nacht Mäuse (Ratten auch manchmal), die Reste (komischerweise immer die Schwänze) darf ich dann morgens entsorgen#rofl#putz. Aber er ist nett und legt auch eine für uns hin#mampf#schwitz.
        Kurzzeitig hatte ich auch über Do-it-yourself-Futter nachgedacht, hatte dann aber beim Lesen schon keinen Bock mehr....das muß auch anders gehen;-).

        • (6) 19.07.15 - 11:14

          Hallo :)

          Versuch bitte, vom felix futter wegzukommen, das enthält das 8-fache der empfohlenen menge an kalzium und phosphor, was unglaublich auf die nieren der katzen geht. Und katzen sind eh anfällig für nierenleiden, weil sie so wenig trinken. Die katze meiner eltern konnte damals entwöhnt werden, indem sie immer ein bisschen mehr anderes futter zu dem felix gegeben haben, vielleicht klappt das ja.
          Futter selbst zubereiten ist sicher ganz toll für die katzen, aber mir ist es auch zu anstrengend. Und gerade wenn du einen freigänger hast, holt sich das tier sowieso was es braucht durch die beute. Da muss dein nassfutter nicht den allerhöchsten standards entsprechen. Achte einfach darauf, dass die zusammensetzung einigermaßen passt. Da gibt es einige seiten im internet, wo man sich recht gut belesen kann. Auch mit supermarktfutter können katzen gesund sein, wenn man ein bisschen auf den inhalt achtet ;)

          Liebe Grüße :)

          • (7) 19.07.15 - 11:26

            Ich bekomme ihn davon auf jedenfall weg, so verfressen wie der ist. Mein Mann hatte es mitgebracht, wird jetzt verfüttert und dann ist gut.
            Wollte hier mal schauen, was der Urbia-Durchschnitt so füttert;-). Im Laden wird man ja wahnsinnig vor den Regalen, ist ja schlimmer als beim Hund#schock. Früher ging es ja auch mit den Schrottsorten, da wußte man ja auch noch nicht so viel. Die Zeiten haben sich halt geändert, ich mache meiner Tochter ja auch keinen Honig auf den Schnuller nur weil man es früher so gemacht hat;-).

            • (8) 19.07.15 - 11:37

              Da muss ich dir recht geben, im laden wird man verrückt!
              Aber man muss es auch nicht überdramatisieren mit dem futter. Einfach ein bisschen lesen worauf man achten sollte, und dann probieren was die katze frisst. Dann passt das schon ;)

              • (9) 19.07.15 - 11:52

                Und weil es so viele Sorten gibt, greift man dann gerne zum Altbekannten. Das Aussehen der Whiskasdosen hat sich glaube ich in 30 Jahren kaum geändert#rofl.

                Morgen fahre ich mal ohne Kleinkind shoppen, das ist bestimmt effektiver#rofl. Keine Quäke dabei, die nur Fische, Kaninchen und Meerschweinchen "Hallo" sagen will.

    (10) 18.07.15 - 12:05

    Ich füttere das "bessere" vom Aldi. Das ist der beste Kompromiss: die Katzen fressen es und es ist kein Getreidescheiß drin.

    • (11) 19.07.15 - 11:05

      Danke dir. Ich schau mir das mal an, das Topic, oder? Hatte dann wohl letztes Mal die falsche Sorte erwischt.

      • (12) 19.07.15 - 11:09

        Wohnst Du im Aldi Nord- oder Aldi-Süd Bereich? Bei mir im Süden ist es Cachet in den 200g-Dosen. im Norden müsstest Du bitte selber nachlesen, ob da was von pflanzlichen Nebenerzeugnissen oder sowas drauf steht.

        • (13) 19.07.15 - 11:16

          Aldi Nord, hatte es mal ausprobiert, es soll dort wohl auch besseres bei sein. Ich hatte wohl die verkehrte Sorte/ Geschmacksrichtung erwischt...eine klare Erkenntnis in den letzten Tagen: Ich brauche wohl eine Lesebrille, kann das mit Mühe und Not in Ruhe zu Hause entziffern. Man, war das schon immer so klein geschrieben#schwitz.

          Ja, das "bessere" von Aldi-Nord ist Topic (früher Lux)

(15) 18.07.15 - 14:04

günstige aber zuckerfreie sorten...

zb. dm, lidl (nur 2 der 4 geschmacksrichtungen, da der rest nicht zuckerfrei) norma ( auch nur eine der drei geschmacksrichtungen)

hauptsächlich das von dm.

Hallo,

Gourmet Gold. Hat den Hintergrund, auf alle anderen Futtersorten ist der Stuhlgang flüssig.

Trockenfutter gibt's bei uns auch - Whiskas oder Felix. Ganz einfach: Nur das frisst unser Kater, die Kätzin frisst gar keines.

Gut sind:
Mac´s, Grau, Granata Ped, Defu, Gran Carno, Miamor, Bozita, Schmusi, Natur Plus...

Ich arbeite im Tierfachgeschäft. Probiere eigentlich ständig aus und rum. Vieles wird verschmäht und ich schmeiße es im Anschluss weg oder es kommt eben flüssiger Stuhlgang.

Niemals mehr wieder würde ich persönlich die allergünstigsten Anbieter nehmen. Klar, logo, den Tieren geht es trotzdem gut, trotzdem achte ich ein klein bisschen drauf. Wie gesagt, beim Trofu würde ich auch gerne umstellen - aber er frisst es einfach nicht.

LG
Caro

  • (18) 19.07.15 - 11:09

    Danke dir. Ich bin halt auf der Suche nach einem guten Mittelmaß. Haben ihn noch nicht lange, vom Tierheim aus sollte er nur Trockenfutter bekomme, da er dort viel Durchfall hatte....egal was ich ihm gebe an Nassfutter, hier kamen immer "normale Haufen" raus. Lag bei ihm wohl am Streß dort. Jetzt möchte ich irgendwie vom Trockenfutter ganz weg, er nimmt es auch nicht mehr.

(19) 18.07.15 - 20:06

Unsere Katze ist sehr mäkelig. Sie frisst nur Leonardo GrainFree Trockenfutter. Ab und zu mal ne Dose Thunfisch (ohne Öl). Frischfleisch verschmäht sie ebenfalls. Allerdings hat sie regelmäßig ihre gefangenen Mäuse.

Ich achte drauf, dass kein Zucker und kein Getreide drin ist. Hoher Fleischanteil ist toll, aber steht bei mir an zweiter Stelle nach Zucker und Getreide.

  • (20) 19.07.15 - 11:12

    Danke dir. Frische Mäuse (und Ratten) gibt es hier auch täglich. Deswegen ist für mich ein extrem hoher Fleischanteil auch nicht so wichtig....etwas mehr als 4% wären aber schon schön;-).

(21) 20.07.15 - 08:21

Guten Morgen!

Wir füttern die 200g Dosen von Aldi Süd (Zucker und Getreidefrei) im Wechsel mit Bozita (ist glaube eine Schwedische Marke - mit hohem Fleischanteil und ohne Zucker/Getreide).

Ursprünglich bekam unser "Gebrauchtkater" ausschließlich Royal Canin Trockenfutter, das ist schweineteuer und nicht gerade gesund für die Katze, deshalb haben wir auf Nassfutter umgestellt.

Positiver Nebeneffekt: Die "Häufchen" sind viel kleiner geworden, da nichtmehr soviel Müll ausgeschieden werden muss ;-)

(22) 20.07.15 - 19:23

Hallo,

hier kommt auf den Katzentisch:

das "bessere" von Aldi: Topic
Carny
eine Sorte von Penny für 49 cent ,Bianca, glaub ich, da ist nur eine Sorte Getreide und Zuckerfrei
Edeka, aber das für 49 cent (Getreide-und Zuckerfrei)
manchmal Bio-Schmaus
manchmal Catz-finefood
manchmal Smilla
selten Real Nature

Frühs gibt es Barf: Pferd,Lamm,Herz,Elch, usw. Samstags gern Stubenkücken. Ab und an eine Messerspitze Butter, ein Klecks Frischkäse, und Krümchen Käse, Wurst usw.

Trockenfutter rührt keiner von beiden an. Findus von Anfang an nicht und nicht mal Leckerlies (nur eine einzige Sorte von MultiFit) und Felix hat sich das Trockenfutter irgendwie auch abgewöhnt (die beiden sind keine Brüder, sie kamen im Abstand von zwei Wochen zu uns) , frisst dafür aber alles an Leckerlies, was er ergattern kann ;-)

Mäuse, Vögel, Blindschleichen und Insekten werden aber auch gern verspachtelt, bzw. die Hälfte für uns aufgehoben #schwitz

LG
Nina mit Felix #katze und Findus#katze

(23) 21.07.15 - 15:14

Aldi
real
Amimonda
dm
Edeka
Rewe
Whiskas
und was der Markt noch so alles hergibt.............

Immer in Wechsel. Meine erster Kater wurde damit fast 20 Jahre alt, unsere beiden jetzt werden im September 10.
Trockenfutter (hochwertig) gibt es nur am Wochenende morgens aus dem Automaten, weil wir gerne mal 2 Tage die Woche ausschlafen möchten.
Und ebenfalls morgens aus dem Automaten, wenn wir im Urlaub sind, da unsere Katzensitterin nur abends kommen kann.

LG
Merline

(24) 22.07.15 - 10:46

Unsere Kater bekommen morgens und abends:

Animonda Carny
Real Nature von Fressnapf
Best Nature von Dehner

Dazwischen gibts Trockenfutter von Granatapet und Real Nature Wilderness.

VG
Claudia #sonne

Top Diskussionen anzeigen