Flöhe ... Ich dreh noch durch

    • (1) 13.09.15 - 21:24

      Wir sind im März umgezogen in eine neue Wohnung mit 55qm nach einer Woche stellte ich fest das Flöhe Inder Wohnung waren und das nicht gerade wenig . Direkt Vermieter informiert am gleichen tag kam der kkammerjäger er musste dann noch 3 weitere male kommen und wir dachten das problem sei erledigt. Vor 1 Woche habe ich mir 2 katzenbabys geholt Freitag beim Tierarzt gewesen direkt Schock beide Flöhe (in kann ausschließen das sie die Flöhe von da haben da meine Schwester auch 2 von dort hat und sie haben kene) ... Also was kann ich noch tun ? Wenn wohl ein kammerjäger auch nicht hilft. Ich bin schon ernsthaft am überlegen auszuziehen. Da mein Vermieter von dem Thema nichts mehr hören will und sich auch nicht mehr darum kümmert

      • Durchhalten.

        Floheier passen in die kleinste Ritze, die sind wie ein Sandkorn. Und die rieseln aus dem Fell und verteilen sich so überall wo euer Vormieter sein Tier hin gelassen hat.

        Obendrauf kommt das diese Eier im Larvenstadium über Monate ruhen können ehe sie dann schlüpfen.

        Was jetzt wichtig ist, behandele deine Miezen regelmäßig mit Flohzeugs das auch eine sogenannte Umgebungswirkung hat. Frontline Combo zum Beispiel. Welches für Katzenbabys geeignet ist wird dein Tierarzt dir sagen können. Das macht die Flöhe unfruchtbar. Sprich die die da sind beißen die Miezen (Tierflöhe beißen Menschen nur wenn kein Tier verfügbar ist) und sterben dann wegen des Zeugs. Und bevor sie sterben können sie keine Nachkommen mehr auf den Weg bringen. Dauert eine Weile aber irgendwann haben eben alle eine Blutmahlzeit genommen und das Thema ist erledigt.
        Am besten lässt du deinen Miezen dann auch alle betroffenen Räume offen stehen.

        Testen ob ein Raum verfloht ist kannst du in dem du im dunklen einen Teller Wasser auf den Boden stellst, ein Tropfen Spüli nimmt dem Wasser die Oberflächenspannung. Dann stellst du mitten in diesen Wasserteller ein brennendes Teelicht. Die Wärme und das Licht locken die Flöhe an und wenn die da hin springen saufen sie im Spüliwasser ab.

        Aber Miezen raus aus dem Zimmer, wären nicht die ersten Katzenbabys die sich die Pfoten verbrennen weil sie mit der Flamme spielen wollen. Und je nach Bodenbelag ist es auch doof wenn sie dir das Wasser auskippen

        Ich würde genau das machen, was Lakritze rät.

        Außerdem nochmal prüfen, ob die Flöhe evtl. immer wieder neu in die Wohnung kommen. Ich kenne einen Fall, in dem die Flöhe von einem Vogelnest stammten, das oberhalb eines Fensters war. Immer, wenn das Fenster auf kipp stand, sind die kleinen Biester eingewandert.

        LG Helga

Top Diskussionen anzeigen